„Religion und Politik“ – Exzellenzcluster an der WWU Münster

Am Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster forschen rund 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus mehr als 20 geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern und rund 14 Nationen. Sie beschäftigen sich mit dem Verhältnis von Religion und Politik quer durch die Epochen und Kulturen. Es ist der bundesweit größte Forschungsverbund dieser Art und der einzige Exzellenzcluster in Deutschland zum Thema Religion. weiterlesen

„Wirkungen der Reformation auf die moderne Welt kaum nachweisbar“

Pm Wirkungen Der Reformation Auf Die Moderne Welt 1 1Pm Wirkungen Der Reformation Auf Die Moderne Welt 2 1
© Verlag Ferdinand Schöningh

In der Debatte um Auswirkungen der Reformation auf die Zeit der Moderne warnt der Frühneuzeithistoriker Prof. Dr. Matthias Pohlig vom Exzellenzcluster vor gedanklichen Kurzschlüssen. Spätere Errungenschaften wie der moderne Staat, die Religionsfreiheit, der Kapitalismus oder gar die Säkularisierung ließen sich nicht als direkte Effekte der Reformation nachweisen, schreibt der Reformationshistoriker in seinem Sammelbandbeitrag „Eine Neuzeit ohne Reformation?“.

Religionssoziologischer Austausch in Taiwan

News Vortragsreihe Taiwan G _rtner 1 1News Vortragsreihe Taiwan G _rtner 2 1
© privat

Die Religionssoziologin Prof. Dr. Christel Gärtner vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ hat ihre Forschungsarbeiten über Religion in Deutschland im 20. Jahrhundert an Universitäten in Taiwan vorgestellt. Auf Einladung des taiwanesischen Kultursoziologen Prof. Dr. Sheng-jer Huang von der Shih-Hsin University hielt sie im Oktober eine Vortragsreihe an verschiedenen Universitäten in der Hauptstadt Taipeh.

Gesellschaftlicher Umgang mit Pluralität

News Buch Crm Governance Of Diversity 1 1News Buch Crm Governance Of Diversity 2 1
© Campus/Shutterstock

Der Umgang mit kultureller und religiöser Pluralität steht im Mittelpunkt einer Monographie des Rechtswissenschaftlers Prof. Dr. Gunnar Folke Schuppert, die unter dem Titel „Governance of Diversity“ in der Schriftenreihe des Centrums für Religion und Moderne (CRM) der WWU erschienen ist.

„Das Bild vom islamischen Recht korrigieren“

Pm Maximen Werfen Neues Licht Auf Islamisches Recht 1 1Pm Maximen Werfen Neues Licht Auf Islamisches Recht 2 1
© http://www.alukah.net/library/0/56982

Mit der Erforschung von „Maximen“ im islamischen Recht, einer bisher kaum beachteten Gattung an rechtlichen Merksätzen, stellen Wissenschaftler die islamische Rechtsgeschichte in ein neues Licht. „Unsere Untersuchungen dieser prägnanten Textformeln zeigen eine überraschende Innovation in der Historie: Mit den Maximen systematisierten Gelehrte ab dem 10. Jahrhundert die Fülle des Rechtswissens in weit höherem Grad als bisher“, so der Islamwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Oberauer vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Religion im deutschen Kunstlied

Über Religion im deutschen Kunstlied des 19. Jahrhunderts hat der Islamwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Bauer in der Ringvorlesung „Musik und Religion“ gesprochen.