Arbeitsplattform G: Religion, Politik und Geschlechterordnung

Religiöse Glaubensvorstellungen, Mythen, Praktiken und Organisationsformen haben in der Regel Implikationen für die Geschlechterordnung. Die alltagsweltliche Relevanz von Religion ist kaum irgendwo so deutlich greifbar wie in ihren Konsequenzen für das Geschlechterverhältnis. Die Arbeitsplattform G thematisiert das Verhältnis zwischen Religion, Geschlechterordnung, politischer Ordnung und historischem Wandel und dient dazu, die Themen der Einzelprojekte systematisch unter der immer noch oft vernachlässigten Perspektive der Geschlechterdifferenz zu betrachten.