Stellenausschreibung

An der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) ist am Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Zentrum für Wissenschaftskommunikation zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Wissenschaftskommunikation


Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden 50 Minuten wöchentlich. Die Vergütung erfolgt nach TV-L-E 13. Die Stelle ist zunächst bis 31.12.2018 befristet. Nach einer erfolgreichen Drittmittelbewilligung wird die Stelle verlängert.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber ist in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Zentrums tätig, das 2009 als Pilotprojekt zum Transfer geistes- und sozialwissenschaftlicher Forschung entstand. Dazu gehören die Identifizierung öffentlich relevanter Forschungsthemen und die eigenständige Aufbereitung der geistes- und sozialwissenschaftlichen Inhalte in nachrichtlichen Texten, die die komplexen Themen zugleich anschaulich und differenziert transportieren. Zu den Aufgaben gehören auch die Entwicklung und Umsetzung von Social-Media-Strategien, einschließlich audiovisueller Produkte über wissenschaftliche Themen, sowie die Recherche und das Verfassen von Magazin-, Website- und Imagetexten.

Hinzu kommen die Expertenvermittlung an Medien und nicht-wissenschaftliche Einrichtungen, die Gestaltung von Pressefotos, die Erstellung von Presseecho und Newsletter und die Recherche von Bildrechten. Außerdem unterstützt die Stelleninhaberin/ der Stelleninhaber das Team bei der Organisation von Medienterminen und -kampagnen und bei der Gestaltung und Organisation weiterer öffentlicher Formate zur Forschungsvermittlung für verschiedene gesellschaftliche Zielgruppen unterschiedlichen Alters, wie Dialog- und Kulturveranstaltungen oder interaktive Ausstellungen.

Zu den Bewerbungsvoraussetzungen gehören ein abgeschlossenes geistes- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium sowie Berufserfahrung in Journalismus und/ oder Forschungskommunikation, damit Sicherheit und Kreativität in der mediengerechten Umsetzung von Forschungsthemen gewährleistet sind. Grundlegend dafür sind ein eigenständiges intellektuelles Profil und Interesse an interdisziplinären Forschungsfragen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Erwartet werden ferner sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch in Wort und Schrift), fundierte EDV-Kenntnisse, Durchsetzungs-, Organisations- und Teamfähigkeit, viel Eigeninitiative sowie ein engagiertes und gewinnendes Auftreten.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) und mehreren Arbeitsproben bis 29.08.2017 (ausschließlich per Mail) an den Sprecher des Exzellenzclusters:

Prof. Dr. Detlef Pollack
Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der WWU
z.Hd. Viola van Melis, Leiterin Zentrum für Wissenschaftskommunikation
van.melis@uni-muenster.de

Nähere Informationen zum Exzellenzcluster unter www.religion-und-politik.de