Oktober 2016

Klang und Kommunikation im Hinduismus

Prof Dr Annette Wilke 1 1Prof Dr Annette Wilke 2 1
© Hanspeter Schiess

Die Forschungsarbeiten der Religionswissenschaftlerin Prof. Dr. Annette Wilke vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ zum Stellenwert des Klangs im Hinduismus werden international gewürdigt und fortgeführt. Mit der Studie „Sound and Communication“ hat sie eine neuartige Kulturgeschichte Indiens vorgelegt, die die Sprachpraxis und rituelle Umsetzung hinduistischer Texte untersucht.

Münster-Mumie erstmals öffentlich zu sehen

News Ausstellung Mumie Angelika Lohwasser Flyer 1 1News Ausstellung Mumie Angelika Lohwasser Flyer 2 1
© Archäologisches Museum der WWU

In der Ausstellung „Tod und Ewigkeit“ präsentieren das Archäologische Museum der Universität Münster (WWU) und der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ ab 19. November erstmals die umfassend restaurierte „Münster-Mumie“.

Religiöse Fest- und Alltagspraktiken der Antike

Prof. Dr. Peter FunkeProf. Dr. Peter Funke
© Julia Holtkötter

Mit religiösen Fest- und Alltagspraktiken der Antike befasst sich eine interdisziplinäre Tagung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des Forschungsclusters 4 „Heiligtümer“ des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) in Münster. Zu der Kooperationsveranstaltung werden Archäologen, Historiker und Philologen erwartet.

„Herausforderung Interdisziplinarität“

News Tag Des Exzellenzclusters Zur Interdisziplinaritaet 1 1News Tag Des Exzellenzclusters Zur Interdisziplinaritaet 2 1
© wikipedia; Vilallonga

Mit Fragen der fächerübergreifenden Forschung befasst sich der nächste „Tag des Exzellenzclusters“ am 7. und 8. November 2016 in Münster.

Ägyptischer Botschafter zu Gast

News Aegyptischer Botschafter Zu Gast Am Exzellenzcluster 1 1News Aegyptischer Botschafter Zu Gast Am Exzellenzcluster 2 1
© ska

Der ägyptische Botschafter in Berlin, Dr. Badr Abdelatty, hat sich am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Universität Münster über die interdisziplinären Forschungsarbeiten des Verbundes und Aktivitäten zur öffentlichen Forschungsvermittlung informiert.

„Protestanten wissen wenig über die Reformation“

Pm Umfrage Zur Fluechtlingspolitik Unter Syrern In Deutschland 1 1Pm Umfrage Zur Fluechtlingspolitik Unter Syrern In Deutschland 2 1
© bhe

Zum Reformationsjubiläum 2017 hat der Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack, Sprecher des Exzellenzclusters „Religion und Politik“, mit der Tageszeitung „Die Welt“ über religiöse Kenntnisse und Praktiken heutiger Protestanten und Katholiken gesprochen sowie über konfessionelle Unterschiede.

„Zwischen Glaube und Kalkül“

News Ringvorlesung Dilemmata Entscheidungssituationen 1 1News Ringvorlesung Dilemmata Entscheidungssituationen 2 1
© maz

Über das Dilemma von Entscheidungen im Spannungsfeld von Glauben und politischem Kalkül hat der Alttestamentler Prof. Dr. Reinhard Achenbach vom Exzellenzcluster in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des Sonderforschungsbereichs (SFB) „Kulturen des Entscheidens“ gesprochen. Der evangelische Theologe erörterte Fragen des politischen und religiösen Entscheidens anhand des Beispiels von König Ahas aus dem Prophetenbuch Jesaja im Alten Testament.

Kirchenstatistische Zeitreihen von 1949 bis 2010

News Online Publikationen Kirchenstatistische Zeitreihen 1 1News Online Publikationen Kirchenstatistische Zeitreihen
© CRM

Die Soziologen Prof. Dr. Detlef Pollack vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ und Dr. Michael Krüggeler, zuvor am Centrum für Religion und Moderne (CRM) der WWU tätig, haben im Forschungsprojekt „Kirchenstatistische Zeitreihen von 1949 bis 2010“ Datenmaterial zum kirchlichen Leben und Personal in der Bundesrepublik Deutschland und der DDR zusammengetragen und mit Indikatoren sozioökonomischer Entwicklung in Beziehung gesetzt.

Entscheiden im Alten Testament

News Rvl Reinhard Achenbach 1 1News Rvl Reinhard Achenbach 2 1
© privat

Zum Dilemma verantwortlicher Entscheidungen im Spannungsfeld zwischen Religion und Politik spricht der Alttestamentler Prof. Dr. Reinhard Achenbach vom Exzellenzcluster am Dienstag, 25. Oktober, in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des Sonderforschungsbereichs (SFB) „Kulturen des Entscheidens“ der Uni Münster.

Die Bedeutung von „Weltverbesserern“

Prof. Dr. Marianne Heimbach-SteinsProf. Dr. Marianne Heimbach-Steins
© bhe

Über gesellschaftlich Engagierte und „Weltverbesserer“ spricht die Sozialethikerin Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ im Buch „Wer, wenn nicht wir? Weltverbesserer und Querdenker im Gespräch“.

Grundlagenwerk „Religion in der Moderne“ ausgezeichnet

Buchcover Religion in der ModerneBuchcover Religion in der Moderne
© Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Das Grundlagenwerk „Religion in der Moderne“ der Religionssoziologen Prof. Dr. Detlef Pollack und Dr. Gergely Rosta vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ ist als kostengünstige Sonderausgabe bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) erschienen. Außerdem erhalten die Forscher den Übersetzungspreis „Geisteswissenschaften international“ zur weiteren Verbreitung des Buches in englischer Sprache.

„Entscheiden ist eine Zumutung“

Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger, Prof. Dr. Detlef PollackProf. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger, Prof. Dr. Detlef Pollack
© ska

Mit einer Einführung in das Thema „Religion und Entscheiden“ haben die Frühneuzeit-Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger und der Religionssoziologe Prof. Dr. Detlef Pollack die gleichnamige Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des Sonderforschungsbereichs (SFB) „Kulturen des Entscheidens“ der Universität Münster eröffnet.

„Religion und Entscheiden“

Barbara Stollberg-Rilinger, Detlef PollackBarbara Stollberg-Rilinger, Detlef Pollack
© Richard Rilinger, Brigitte Heeke

Mit einem Einführungsvortrag des Religionssoziologen Prof. Dr. Detlef Pollack und der Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger startet am 18. Oktober die neue Ringvorlesung „Religion und Entscheiden“ des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des Sonderforschungsbereichs „Kulturen des Entscheidens“ der Universität Münster.

Christlicher Kommentar eines zentralen buddhistischen Textes

Prof. Dr. Perry Schmidt-LeukelProf. Dr. Perry Schmidt-Leukel
© ska

Zum Abfassen des weltweit ersten christlichen Kommentars des einflussreichen buddhistischen Textes „Bodhicaryāvatāra“ erhält der Religionswissenschaftler und Theologe Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ die Opus Magnum-Förderung der Volkswagenstiftung.

Die verspätete Reformation Westfalens

Buchcover Reformation In WestfalenBuchcover Reformation In Westfalen
© Aschendorff Verlag

Obwohl berühmte Reformatoren wie Luther, Calvin und Melanchthon nie nach Westfalen gekommen sind, hat es in der Region intensive Reformaktivitäten gegeben. Landeshistoriker Prof. Dr. Werner Freitag hat soeben die erste historische Gesamtschau zur Reformation in Westfalen seit 25 Jahren vorgelegt. In dem Überblicksband finden zahlreiche Städte und Regionen ihre Reformationsgeschichte.

„Religionen tun sich schwer, Entscheidungen zu treffen“

News Ringvorlesung Religion Und Entscheiden 1 1News Ringvorlesung Religion Und Entscheiden 2 1
© The Samuel Courtauld Trust, The Courtauld Gallery, London

Religionsgemeinschaften tun sich nach Einschätzung von Wissenschaftlern schwerer als andere Organisationen damit, Entscheidungen zu treffen. Mit dem Thema „Religion und Entscheiden“ befasst sich die neue Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ und des Sonderforschungsbereichs (SFB) „Kulturen des Entscheidens“.

Religiöse Pluralität von der Antike bis heute

News Buch Ordnungen Relgioeser Pluralitaet 1 1News Buch Ordnungen Relgioeser Pluralitaet 2 1
© Daniel Gerster

Mit Fragen der Religionsvielfalt in Geschichte und Gegenwart befasst sich ein neuer Sammelband aus dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“ und dem Centrum für Religion und Moderne (CRM) der WWU. Herausgeber des Buches „Ordnungen religiöser Pluralität. Wirklichkeit – Wahrnehmung – Gestaltung“ sind der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Ulrich Willems, die Religionswissenschaftlerin PD Dr. Astrid Reuter und der Historiker Dr. Daniel Gerster.

Die Bedeutung der Zehn Gebote für Juden und Christen

News Buch Dekalog 1 1News Buch Dekalog 2 1
© 2016, Koninklijke Brill NV, Leiden, The Netherlands

Die Rezeption und Bedeutung der Zehn Gebote im frühen Judentum und Christentum stehen im Mittelpunkt einer neuen Monografie des evangelischen Bibelwissenschaftlers und Judaisten PD Dr. J. Cornelis de Vos vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

„Von Drachenkämpfern und anderen Heiligen“

Prof Dr Michael Gruenbart 1 1Prof Dr Michael Gruenbart 2 1
© Institut für Byzantinistik und Neogräzistik

An der neuen Ausstellung „Von Drachenkämpfern und anderen Heiligen“ im Ikonen-Museum Recklinghausen beteiligen sich die Byzantinisten Prof. Dr. Michael Grünbart und Lutz Rickelt vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ sowie Oleksandr Zabirko vom Slavisch-Baltischen Seminar der WWU.

„Amerika, Du hast es besser“

Pm Deutschland Sollte Nicht Als Religionsaufklaerer Auftreten 1 1Pm Deutschland Sollte Nicht Als Religionsaufklaerer Auftreten 2 1
© ska

Einen Vergleich der religionspolitischen Traditionen in Deutschland und den USA zieht der renommierte Religionsphilosoph Prof. Dr. Hermann Lübbe in einem neuen Online-Beitrag des Centrums für Religion und Moderne (CRM) der Universität Münster.