Juli 2011

Solidarität mit Chile

Pm-ausstellung-solidaritaet-chile-kfsg

Für eine Ausstellung zur Solidaritätsbewegung in Münster für Chile während der Militärdiktatur der 1970er und -80er Jahre suchen das Stadtmuseum und der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ noch Originalgegenstände.

„Freundschaften sind wichtige soziale Werkzeuge“

Pm-tag-der-freundschaft-kfsg

Zum ersten internationalen „Tag der Freundschaft“ am Samstag heben Wissenschaftler wie Historiker und Byzantinist Prof. Dr. Michael Grünbart vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ die hohe soziale Bedeutung von Freundschaften hervor.

Historische Vorbilder des Norwegen-Attentäters?

Prof-althoff-heute-journal-2-kfsg

Mit der Abbildung eines Templerkreuzes eröffnete der Attentäter von Oslo sein Manifest. Mittelalter-Historiker Prof. Dr. Gerd Althoff erläuterte in Fernseh- und Agentur-Interviews, was es mit dem Ritterorden auf sich hat.

„Die Sprache der Gaben“

Gerd-althoff-kfsg

Mit Gaben und Geschenken befasst sich eine Tagung im Moskauer Kreml-Museum, die der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ zusammen mit dem Deutschen Historischen Institut und der Lomonossow-Universität veranstaltet.

Video: Abschiedsvorlesung von Cluster-Sprecher Althoff

News-film-althoff-kfsg

Der Mittelalter-Historiker und Sprecher des Exzellenzclusters Prof. Dr. Gerd Althoff hat in seiner Abschiedsvorlesung über „Das hochmittelalterliche Königtum“ gesprochen. Ein Online-Video zeigt den Vortrag.

„Deutsche als Fremde“

Heike-bungert-kfsg

Über die Migration von Deutschen in die USA spricht die Historikerin Prof. Dr. Heike Bungert heute in der Aula am Aasee. Der Vortrag ist Teil einer öffentlichen Ringvorlesung, die die Kontaktstelle Studium im Alter organisiert.

Experte kritisiert neues PID-Gesetz

News-pid-gutmann-kfsg

Der vom Bundestag angenommene Gesetzentwurf zur Präimplantationsdiagnostik (PID) enthält nach Ansicht des Juristen Prof. Dr. Thomas Gutmann Bestimmungen, deren verfassungsrechtliche Legitimation zweifelhaft ist.

Von der „Kriegstheologie“ zur Friedensethik

Hans Richard Reuter Kfsg

Über den Wandel der Kriegswahrnehmung im deutschen Protestantismus der letzten hundert Jahre spricht der Theologe Prof. Dr. Hans-Richard Reuter in der Ringvorlesung „Religion und Gewalt“.

„Gewalt-Rhetorik in Kirchenliedern“

Pm-rvl-wagner-egelhaaf-kfsg

Katholische und evangelische Kirchenlieder sind häufig von einer Sprache der Gewalt geprägt. Das sagte Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Abschiedsvorlesung von Cluster-Sprecher Althoff

Gerd Althoff

Der Sprecher des Exzellenzclusters, Prof. Dr. Gerd Althoff, hält am Dienstag, 12. Juli, seine Abschiedsvorlesung über „Das hochmittelalterliche Königtum“ in der Aula des Schlosses.

Rhetorik der Gewalt im Kirchenlied

News-ankuendigung-rvl-wagner-egelhaaf-kfsg

Über die Rhetorik der Gewalt in Kirchenliedern spricht Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf morgen in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“.

Gegen den "Tod auf der Warteliste"

Gastbeitrag-quante-kfsg

Die rechtlichen Regeln für die Entnahme von Organen müssen nach Ansicht des Ethikers Prof. Dr. Michael Quante dringend geändert werden. „Jeden Tag sterben durchschnittlich drei Patienten den Tod auf der Warteliste“, schreibt er.