Dezember 2010

Du sollst nicht töten

News-tagung-du-sollst-nicht-toeten-kfsg

Die Bedeutung des Tötungsverbotes in der Antike ist Thema einer internationalen Fachtagung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ mit dem Titel „‘Du sollst nicht töten‘ – Das Tötungsverbot als Norm in Religionen und Kulturen der Antike“.

„Wir erschließen wichtiges Neuland“

News-reuter-und-gabriel-kfsg

Der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ untersucht in einer großen Studie erstmals umfassend den Einfluss von Religionen auf die Wohlfahrtsstaaten Europas. Die Erhebung in 13 Ländern soll eine Forschungslücke schließen.

Jenseits des Marktes der Religionen

News-ankuendigung-rvl-chaniotis-kfsg

Prof. Dr. Angelos Chaniotis aus Princeton spricht heute in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ über die große Rolle von Emotionen in der Kultpraxis des römischen Ostens.

Cluster-Studie im Bundestag

News-pollack-bundestag-kfsg

Die bislang größte repräsentative Umfrage zur religiösen Vielfalt in Europa aus dem Exzellenzcluster war Thema im Bundestag in Berlin. In einer Debatte zur Religionsfreiheit verwiesen Politiker auf die Forschungsergebnisse aus Münster.

"Nicht von religiösem Pluralismus geprägt"

News-rvl-blaschke-kfsg

Die deutsche Gesellschaft des 19. Jahrhunderts ist nach Ansicht des Historikers PD Dr. Olaf Blaschke nicht von religiösem Pluralismus geprägt gewesen. „Pluralismus bedeutet mehr als Pluralität", sagte er in der Ringvorlesung.

Tagung “Religion and Politics in Antiquity”

News Phd Tagung-religions-and-politics-in-antiquity-kfsg

Um das komplexe Verhältnis von Religion und Politik in der Antike geht es in einer PhD-Tagung des Exzellenzclusters, auf der Doktoranden aus Deutschland und den Niederlanden ihre Forschungsarbeiten vorstellen.

Über den Sinn von Geschenken und Gegengeschenken

Gerd-althoff-kfsg

Mit der „Sprache der Gaben“ befasst sich eine gleichnamige Tagung im Moskauer Kreml-Museum, zu der der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster im Herbst 2011 einlädt.

"Religiöse Traditionen spielen untergeordnete Rolle"

Prof Dr Christoph Dartmann Kfsg

Religiöse Traditionen spielen bei der Verehrung von politischen Märtyrern in der Gegenwart nach den Ergebnissen einer Tagung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ oft nur eine untergeordnete Rolle.

Nebeneinander statt miteinander

Pd Dr.jpg

Über das Zusammenleben der Konfessionen und Religionen in der deutschen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts spricht Historiker PD Dr. Olaf Blaschke am kommenden Dienstag in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

„Kushite Cemetery of Sanam“

2010 Cover Lohwasser Kushite Golden House Publications 1 1 75
© Golden House Publications

Der antike kuschitische Friedhof von Sanam steht im Mittelpunkt des Buches „The Kushite Cemetery of Sanam. A Non-Royal Burial Ground of the Nubian Capital“ der Ägyptologin Prof. Dr. Angelika Lohwasser vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Krönungen, Prozessionen und Weihen

2010 Cover Stollberg-rilinger Bildlichkeit Rhema-verlag 1 1 90
© Rhema

Die Bildlichkeit symbolischer Akte steht im Mittelpunkt eines Bandes der Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

Ein ausgeprägtes Ritualwesen macht noch keinen Glauben

News-bericht-ringvorlesung-seiwert-kfsg

Opferrituale sind laut Religionswissenschaftler Prof. Dr. Hubert Seiwert noch kein Beleg für den Glauben an die Existenz von Geistern oder Göttern. Er äußerte sich in der Ringvorlesung des Exzellenzclusters.

Religion und Staat im vormodernen China

News-masterclass-seiwert-kfsg

Der Religionswissenschaftler Prof. Dr. Hubert Seiwert von der Universität Leipzig setzt heute die Ringvorlesung des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ mit einem Vortrag über „Religion und Staat im vormodernen China“ fort.

Politische Märtyrer

News Ankuendigung Tagung Maertyrer Kfsg

Den Traditionen des Selbstmordattentats und anderer Formen des selbst gewählten gewaltsamen Todes widmet sich die Tagung „Politische Märtyrer. Sinnzuschreibungen in Vormoderne und Moderne“.

Zwei Clusterforscher aus Münster im „Jungen Kolleg“

News-junges-kolleg-regina-grundmann-kfsg

Prof. Dr. Regina Grundmann und Dr. Dominik Höink vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ sind in das „Junge Kolleg“ der nordrhein-westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen worden.

„Warum so viele Deutsche den Islam ablehnen“

News-studie-religioese-vielfalt-in-den-medien-kfsg

Das ZDF heute-journal hat gestern eine neue Studie zur religiösen Vielfalt in Europa von Prof. Dr. Detlef Pollack vorgestellt. Der Reportage-Beitrag trug den Titel „Unbekannte Nachbarn - Warum so viele Deutsche den Islam ablehnen“.