Stefan Klatt: "Geistwürfe"

Ausstellung zur Visualisierung der Forschung

Jene Wissenschaften, deren Gegenstände vor allem der nichtmateriellen Welt zuzurechnen sind, haben hinsichtlich ihrer Öffentlichkeitsarbeit ein Problem: Sie produzieren in der Regel selbst keine Bilder, sollen aber ihre Forschung in eine zunehmend von bildhafter Kommunikation geprägte Öffentlichkeit hinein vermitteln.

Stefan Klatt hat es im Rahmen seiner Tätigkeit für die Kolleg-Forschergruppe Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik und darüber hinaus mehr als sechzigmal unternommen, dieses Dilemma durch zum Teil aufwendige Visualisierungen zu überwinden.

Die Ausstellung "Geistwürfe" inszeniert eine Zusammenschau der zwischen 2010 und 2017 entstandenen Motive und würdigt deren ganz eigene Sprache.

Rubrik
Ausstellungen
Zeitraum
18.12.2017-05.01.2018
Reihe
Ort
Foyer des Schlosses, Schlossplatz 2, Münster
Eintritt
frei
Anmeldung
nicht erforderlich
Veranstalter/
Kontakt
Kolleg-Forschergruppe 1209 Theoretische Grundfragen der Normenbegründungen in Medizinethik und Biopolitik
Geiststr. 24
48151 Münster
normenbegruendung@uni-muenster.de
0251/83 23561