Kannten Sie die Antwort?

Der Titel des Buches lautet "Nudge" und bedeutet auf Deutsch "Schubs". Das zeigt übrigens auch das Titelbild, auf dem ein großer Elefant einen kleinen schubst - und zwar in die richtige Richtung. Und genau darum geht es: Menschen neigen dazu, bei bestimmten wichtigen Entscheidungen systematisch Fehler zu machen und - so die Autoren - brauchen eben einen kleinen Schubs, um das für sie selbst Richtige zu tun. Und dafür bekommt man einen Wirtschaftsnobelpreis? Nein, so einfach ist es nicht. Diesem "Schubsen" liegen viele Experimente zugrunde, in denen deutlich wurde, dass das "Framing", also der Rahmen, in den eine Entscheidung eingebettet ist, für die Entscheidung von Bedeutung ist, obwohl das eigentlich nicht sein sollte. Ein Beispiel: Sie wollen für das Alter jeden Monat etwas sparen; am Ende des Monats sehen Sie noch Geld auf dem Konto und geben es für ein Paar neue Schuhe oder für eine Bohrmaschine aus - und so geht das Monat für Monat. Schon wieder nichts gespart. Der Trick: Sie lassen jeden Monat z.B. 150 Euro automatisch auf ein Sparkonto buchen. Das Geld ist damit unsichtbar geworden. Sie merken gar nicht, dass Sie sparen, tun es aber. Der Schubs ist die automatische Abbuchung. Bei Thaler und Sunstein wird die Rolle des Schubsers dem Staat zugeteilt, der festlegt, wie und wo geschubst werden soll. Und da liegt dann der Haken: Wer schubst den Schubser? Das kann sehr schnell zu einem formidablen Tritt ausarten, auch wenn man anfangs nur ein bisschen schubsen wollte.
Prof. Dr. Aloys Prinz, Institut für Finanzwissenschaft II

Und hier noch einmal die Frage:

Ein kleiner Schubs

Der Amerikaner Richard Thaler wurde in diesem Jahr mit dem Wirtschaftsnobelpreis geehrt. Der Verhaltensökonom beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, wie viel Einfluss kleine Anstöße auf unsere Entscheidungen haben und wie irrationales Verhalten dadurch abgemildert werden kann. Wie heißt der Titel des Buches, das er zusammen mit Cass R. Sunstein schrieb und das sich mit dem Thema beschäftigt?

Foto: manun / photocase.com
Foto: manun / photocase.com
Foto: WWU Münster - Dada Petrole