Stellenausschreibung

In dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Graduiertenkolleg Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt  ist ab dem 01.11.2017



eine Stelle als Forschungsstudentin/als Forschungsstudent (SHK)



mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 10 Stunden pro Woche im Bereich Kommunikationswissenschaft zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.03.2018 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Das Graduiertenkolleg erforscht, wie unter den Bedingungen neuer Formen medial vermittelter Kommunikation Vertrauen entwickelt und aufrechterhalten werden kann. Weitere Informationen zum Forschungs- und Studienprogramm des Kollegs finden Sie unter www.uni-muenster.de/GK-Vertrauen-Kommunikation.
Zu den Aufgaben gehört die Unterstützung des wissenschaftlichen Personals des im Bereich Journalismusforschung angesiedelten Teilprojektes „Motiviertes Vertrauen. Zur Rolle der epistemischen Motivation in der Konstitution öffentlicher Vertrauensmilieus“.

Die Tätigkeiten orientieren sich an den Projektfortschritten und können dementsprechend variieren.

Aufgabengebiete sind:

  • Literaturrecherche
  • Mitarbeit bei Planung, Vorbereitung und Auswertung von Studien
  • Korrekturtätigkeiten

Für die ausgeschriebene Stelle sollten Sie folgende Erfahrungen und Kenntnisse mitbringen:

  • Student/in der Kommunikationswissenschaft, mindestens im 5. Semester im Bachelorstudium
  •  Erfahrungen in der Datenerhebung (Befragung, z.B. Fragebogenentwicklung)
  •  Kenntnisse in der Statistik- und Analyse-Software SPSS
  •  Gute Kenntnisse in Microsoft Office-Anwendungen
  •  Kenntnisse relevanter Datenbanken/Zeitschriften
  •  Gute Deutsch‐ und Englischkenntnisse
  •  Selbstständiges, gründliches und eigenverantwortliches Arbeiten
  •  Interesse an der Vertrauens- und Journalismusforschung sowie der Gesellschaftstheorie

Die Kombination mit einer Studien-, Masterarbeit o.ä. bei den am Kolleg beteiligten Antragstellerinnen und Antragstellern (Blöbaum/Röttger/Quandt/Waldherr) ist möglich.
Aussagekräftige Bewerbungen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Studienverlauf, Bescheinigungen über Praktika, etc.) schicken Sie bitte per Mail bis zum 1. September 2017 an den Koordinator des Graduiertenkollegs, Dr. Christian Wiencierz (christian.wiencierz@uni-muenster.de).

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Das Graduiertenkolleg ist familienfreundlich ausgerichtet und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.