Stellenausschreibung

Am Institut für Molekulare Zellbiologie der Westfälischen Wilhelms-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Tierpflegers/in (Fachrichtung Forschung und Klinik)

zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit. Die wöchentliche Arbeitszeit bei Vollbeschäftigung beträgt zurzeit 39 Stunden 50 Minuten wöchentlich.

Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E5 TV-L.
Erwartet wird eine abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger/in (Fachrichtung Forschung und Klinik).

Zum Aufgabengebiet gehören

  • Verantwortliche Betreuung der Versuchs- und Zuchttiere (Mäuse, Ratten) unter besonderen Haltungsbedingungen (Barriere- und IVC-Haltung) inkl. Probennahme zur Genotypisierung
  • Betreuung der Haltungssysteme (konventionell und IVC-Haltung)
  • Dokumentation von Tierbeständen und Zuchtabläufen
  • Desinfektions- und Sterilisationsarbeiten
  • Allgemeine Organisationsarbeiten

Erwartet werden ein hohes Maß an Verantwortung, persönliches Engagement und ein selbstständiger Arbeitsstil, die Fähigkeit zur flexiblen und teamorientierten Arbeitsweise und die Bereitschaft zum regelmäßigen Wochenend- bzw. Feiertagsdienst. Erfahrung mit Computer und Datenbanksystemen und Grundkenntnisse in Englisch sind von Vorteil.

Unser Angebot:
Wir bieten eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einer universitären Forschungseinrichtung, die Grundlagenforschung in einem wissenschaftlichen geprägten Umfeld bearbeitet. Sie erhalten eine optimale Einarbeitungszeit in unser vielseitiges, dynamisches Team. Das Interesse sowie die Teilnahme an Fortbildungen werden gefördert.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15. Dezember 2017 an:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Molekulare Zellbiologie
Prof. Dr. Andreas Püschel
Schlossplatz 5
48149 Münster