Stellenausschreibung

Am Germanistischen Institut des Fachbereichs 09 – Philologie – der Westfälischen Wilhelms-Universität ist im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung ab dem 01.05.2016 die Stelle einer


wissenschaftlichen Mitarbeiterin /
eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
Entgeltgruppe 14 TV-L (100 %)


mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden 50 Minuten zu besetzen.
Die Stelle ist zunächst bis zum 30.06.2019 befristet.
Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber erhält die Möglichkeit zur Weiterqualifikation nach der Promotion und soll sich mit 4 SWS an der Lehre im Lehramtsstudium Deutsch beteiligen.

Im Rahmen des Teilprojekts „Praxisprojekte in Kooperationsschulen“ werden in einem interdisziplinären Fächerverbund fachspezifische Konzepte und Maßnahmen zur Verbesserung des Textverstehens im Unterricht von weiterführenden Schulen unter besonderer Berücksichtigung von Schülerheterogenität entwickelt. Auf dieser Grundlage werden anschließend Praxisprojekt-Formate modelliert, in deren Rahmen Studierende in Kooperation mit Lehrkräften in Schulen unterrichten.

Die Aufgaben beziehen sich auf die fachliche Begleitung und Evaluierung der Maßnahmen.

Erwartet werden

  • abgeschlossenes Hochschulstudium und Promotion in Germanistik/ Lehramt Deutsch, Deutsch als Zweitsprache oder Bildungswissenschaften
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Empirische Bildungsforschung / Pädagogische Diagnostik
  • gute Kenntnisse im Bereich Textverständnis
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in Inklusionskonzepte im schulischen Kontext
  • sehr gute Kennt­nisse in Micro­soft Office (Word, Excel, Power­Point)
  • eigen­ver­ant­wort­li­che und ergeb­nis­ori­en­tierte Arbeits­weise
  •  Team- und Koope­ra­ti­ons­fähig­keit.


Schulische Lehrerfahrung ist erwünscht.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Lehrtätigkeiten, Publikationsliste) werden bis zum 04.03.2016 erbeten an


Westfälische Wilhelms-Universität
Prof. Dr. Marion Bönnighausen
Germanistisches Institut
Schlossplatz 34
D-48143 Münster
E-Mail: marion.boennighausen@uni-muenster.de