Der Lehrpreis der WWU

Der Lehrpreis der WWU Münster wird in jedem ungeraden Jahr vergeben. Er soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre sichtbar machen und zeichnet ein überdurchschnittliches Engagement und beispielhafte Leistungen in der Hochschullehre an der Universität Münster aus. Durch den Lehrpreis soll die Qualität der Lehre als ein zentrales Kriterium für die WWU etabliert werden.

Der Preis ist mit 30.000 € dotiert und grundsätzlich teilbar. Das Preisgeld dient der weiteren Verbesserung der Lehre an der Universität Münster.

Der Preis wird an eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler – ggf. auch stellvertretend für ein Team – für herausragende und innovative Leistungen in Lehre, Prüfung, Beratung und Betreuung von Studierenden verliehen, insbesondere für

  • die Entwicklung, Implementierung und Durchführung von Curricula und curricularen Elementen (Modulen, Lehrveranstaltungen);
  • die Entwicklung und den erfolgreichen Einsatz von Lehr- und Lernmaterialien;
  • die Entwicklung und Implementierung innovativer Prüfungsmethoden;
  • die Entwicklung und Umsetzung neuartiger Beratungs- und Betreuungskonzepte
  • sowie sonstige Maßnahmen zur Verbesserung von Studium und Lehre.

Für die Auszeichnung ist neben einer exzellenten Didaktik und Lehrqualität ausschlaggebend, inwieweit der Preisträger über die eigenen Lehrveranstaltungen hinaus Impulse für die Weiterentwicklung der Hochschullehre geben kann.

Die aktuelle Ausschreibung des Lehrpreises finden Sie hier.


Die Preisträger der letzten Jahre