cover-spiekermann-niederdeutsch
© ULB

Jürgens, Hans-Joachim; Spiekermann, Helmut H.: Niederdeutsch in der Grundschule
Unterrichtsmaterialien für die 3./4. Klasse an Grundschulen im Münsterland

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe XII - Band 19
2017, Paperback, 373 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0160-9, Preis: 65,50 €

Die niederdeutschen Dialekte waren bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts in Westfalen wichtigste Alltags- und Verkehrssprache. Nicht nur in den Familien wurde Niederdeutsch gesprochen, auch noch oft auf öffentlichen Plätzen, im Handel oder in den Rathäusern. Bis heute ist das Niederdeutsche in vielen kulturellen Bereichen präsent, so im niederdeutschen Theater oder in Form von zahlreichen niederdeutschen Buchpublikationen. Es lässt sich jedoch nicht übersehen, dass die Sprache ihre Rolle als Alltagssprache weitestgehend eingebüßt hat.Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken, bedarf es Anstrengungen aus unterschiedlichen Richtungen. Ein möglicher Ansatzpunkt ist, das Interesse von Kindern und Jugendlichen an der alten Regionalsprache zu wecken. Hierzu leisten die vorliegenden Unterrichtsmaterialien, die sich an Dritt- und Viertklässler an Grundschulen im Münsterland richten, einen Beitrag. In fünf Unterrichtseinheiten, die didaktisch aufbereitetes Material für über 30 Unterrichtsstunden bereithalten, können am Niederdeutschen interessierte Kinder die Sprache in unterschiedlichsten Alltagskontexten kennen lernen und einfache praktische Kenntnisse erwerben. Die Lernenden sollen für die sprachlichen Besonderheiten des Niederdeutschen sensibilisiert werden und erkennen, dass die Sprache auch heute noch in vielen Kontexten präsent ist, sei es in vielen niederdeutschen Straßennamen oder in Begriffen der Alltagsprache wie 'Kopp' oder 'Pott'.

Volltext in miami
Bestellung der Druckausgabe per E-Mail oder Fax: +49 7154-132713

cover-celik-religionsunterricht
© ULB

Çelik, Özcan: Islamischer Religionsunterricht (IRU) in Deutschland
Erwartungen der Muslime - Konzepte der Kooperation zwischen den Glaubensgemeinschaften und dem Staat

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe VII - Band 24
2017, Paperback, IX, 364 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0155-5, Preis: 28,00 €

Durch die Arbeitsmigration seit den 1950er Jahren und den Flüchtlingszugang in den letzten Jahren leben inzwischen über 4,5 Millionen Muslime in Deutschland. Sie haben nach dem Grundgesetz ein Anrecht auf ihre Religionsausübung und auch auf Islamischen Religionsunterricht (IRU) in öffentlichen Schulen. In diesem Zusammenhang untersucht die vorliegende Arbeit den derzeitigen Stand des IRU in Moscheen und Schulen. Sie schildert die Erwartungen der Muslime – Gruppierungen: Experten, Vereinsvorsitzenden, Eltern und SchülerInnen – an einen IRU sowie auch an islamische Religionslehrer. Sie vergleicht empirisch die beiden Formen hinsichtlich Inhalten und religiöser Gebetspraxis und prüft, inwieweit ein Entwicklungsbedürfnis des IRU nach wissenschaftlichen und pädagogischen Kriterien besteht. Zudem stellt sie die Frage, inwieweit eine Einigung bei der Ausrichtung eines IRU zwischen muslimischen Glaubensgemeinschaften und dem deutschen Staat hinsichtlich eines IRU in öffentlichen Schulen verwirklicht werden kann und inwieweit ein solches Konzept auch auf den IRU in Moscheen übertragbar wäre.

Volltext in miami
Bestellung der Druckausgabe per E-Mail oder Fax: +49 7154-132713

cover-jamitzky-japan
© ULB

Jamitzky, Ulli: Japan’s New Trade Policy – A Policy Transformation Without Strategy?

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe VII - Band 22
2017, Paperback, V, 204 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0156-2, Preis: 20,20 €

Japan’s trade policy has undergone major changes in recent years. This policy shift manifests itself in Japan’s turn towards bilateral and plurilateral trade agreements as a new pillar of its trade policy. In this book, the author identifies and analyzes the main driving forces and actors behind this policy change and discusses its potential political and economic ramifications. This book also raises the question on why Japan has failed to conduct a comprehensive and transparent evaluation of its new trade policy. The author draws on 25 expert interviews with policy makers, bureaucrats and other experts on Japanese trade policy to unveil deep insights into the complex process of trade policy-making in Japan.

Volltext in miami
Bestellung der Druckausgabe per E-Mail oder Fax: +49 7154-132713

cover-chiang-taiwan
© ULB

Chiang, Yen-Tso: Die Sanktionierung des Umsatzsteuerbetruges im Vergleich zwischen Deutschland und Taiwan

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe III - Band 21
2017, Paperback, XII, 296 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0159-3, Preis: 24,90 €

Unter Ausnutzung der Gewährung eines Vorsteuerabzugs im zwischenunternehmerischen Handel eröffnet das geltende Mehrwertsteuersystem eine stark zunehmende Missbrauchsmöglichkeit und führt damit in Deutschland und Taiwan zu vielfältigen Erscheinungsformen des Umsatzsteuerbetrugs. Vor diesem Hintergrund untersucht die Arbeit aus Sicht der Rechtsvergleichung eingehend, welche Varianten des Umsatzsteuerbetrugs in den beiden Ländern zu beobachten sind und welche repressiven Maßnahmen, namentlich Verwaltungssanktionen und Kriminalstrafen, im Hinblick darauf jeweils geeignet und verhältnismäßig sind. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Zusammenspiel der umsatzsteuerlichen Tatbestände mit steuerlichen Sanktionsvorschriften und der Abstimmung von Steuerstraf- und Steuerordnungswidrigkeitsvorschriften. Schließlich mündet die Untersuchung in rechtspolitischen Empfehlungen an die Gesetzgeber beider Länder.

Volltext in miami
Bestellung der Druckausgabe per E-Mail oder Fax: +49 7154-132713

cover-overbeck-datenschutz
© ULB

Overbeck, Alice: Datenschutz und Verbraucherschutz bei Bonitätsprüfungen durch Wirtschaftsauskunfteien mittels Scoring

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe III - Band 20
2017, Paperback, XX, 332 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0153-1, Preis: 26,90 €

Die Nachfrage nach Finanzierungen steigt im Verbraucher- wie im Unternehmensgeschäft. Bonitätsprüfungen dienen Kreditinstituten und anderen Unternehmen mit Vorleistungspflicht zur Risikoeinschätzung. Scoring ist das Mittel, mit dem Wirtschaftsauskunfteien anhand von Algorithmen die zukünftige Leistungsfähigkeit und -bereitschaft eines Kunden vorhersagen. Die Vorhersage beruht auf Daten aus der Vergangenheit. Folgenschwere Probleme entstehen, wenn diese Daten unrichtig oder nicht mehr aktuell sind. Die Arbeit beleuchtet die Interessen der am Scoring beteiligten Akteure, skizziert die Rechtsgrundlagen im Datenschutzrecht und geht der Frage nach, ob und inwieweit eine Anpassung erforderlich ist, um richtige und aussagekräftige Scorewerte zu gewährleisten. Hierzu diskutiert die Verfasserin praktische Lösungsmöglichkeiten und erörtert das Erfordernis eines Einschreitens durch den Gesetzgeber. Ferner setzt sie sich mit der Einflussnahme des Verbraucherschutzrechts auf das Datenschutzrecht auseinander und gibt einen Ausblick auf die zukünftige Rechtslage unter Geltung der europäischen Datenschutzgrundverordnung

Volltext in miami
Bestellung der Druckausgabe per E-Mail oder Fax: +49 7154-132713

Cover-Schurek-Nierenperfusion-engl
© ULB

Schurek, Hans-Joachim: A laboratory manual of kidney perfusion techniques
unter Mitarbeit von Klaus Hinrich Neumann, Frank Schweda und Jan Czogalla

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, Reihe V - Band 6
2017, Hardcover, VIII, 228 Seiten, ISBN: 978-3-8405-0154-8, Preis: 71,50 €

An organ such as the kidney naturally functions best in a healthy organism. Once a kidney has been removed from its normal context, it is crucial to find the optimal compromise between the demands of the problem at issue and the experimental model to be adopted. An isolated kidney is, in effect, a “dying kidney”, although it may continue to function for between 1 and 4 hours, depending on one's definition of normal. The basic reason for the progressive deterioration in function can be found in the stresses set up by the transition from perfusion by whole blood to the use of a more or less artificial perfusing medium. Indeed, blood is a “liquid organ”, a highly complex cocktail that is steadily being reconditioned by the actions of other organs, and this complexity explains why all efforts to maintain kidney function in isolation are ultimately doomed to failure. If we want to approach its fantastic properties, then we should leave an organ as the kidney within the body. As Mephisto remarks in Goethe's drama “Faust”, Studierzimmer II: “Blut ist ein ganz besondrer Saft”: “blood is a quite special juice”.

Volltext in miami
Bestellung der Druckausgabe per E-Mail oder Fax: +49 7154-132713

cover-schlichting-geldschuldrecht
© ULB

Schlichting, Anja: Inkohärenzen im Geldschuldrecht

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe III  - Band 19
2017, Paperback, 350 S., ISBN 978-3-8405-0152-4, Preis: 21,10 €

„Money makes the world go round“ – Geld ist unstreitig ein Thema, das aus vielen Blickwinkeln spannend erscheint. Die Arbeit „Inkohärenzen im Geldschuldrecht“ untersucht das Thema aus einem juristischen Blickwinkel und bearbeitet die wohl prominentesten Baustellen im Geldschuldrecht, um diesem an der ein oder anderen Stelle zu mehr Stimmigkeit und Klarheit zu verhelfen.
Es geht zunächst um das Geld als Rechtsbegriff, der in der Lage sein muss, der rasanten Entwicklung des Geldes von einem verkörperten Gegenstand zu einem völlig substanzlosen Zahlungsmittel zu begegnen.
Eine dogmatische Inkohärenz stellt der Problemkreis um die Rechtsnatur der Geldschuld nach §§ 269 I, 270 IV BGB dar. Ist die Geldschuld eine qualifizierte Schickschuld oder muss sie – vor allem nach einem Urteil des EuGH aus April 2008 – als modifizierte Bringschuld eingeordnet werden?
Die dritte beleuchtete Fragestellung ist die um das Unvermögen des Schuldners zur Begleichung seiner Verbindlichkeit. Denn der unvermögende Geldschuldner, wird nach ganz h.M. nicht – wie § 275 I BGB eigentlich anordnet – von seiner Leistungspflicht befreit. Er hat vielmehr mit seinem ganzen pfändbaren Vermögen für diese Schuld einzustehen.

Volltext in miami
Bestellung der Druckausgabe per E-Mail oder Fax: +49 7154-132713

Cover-Schuller-Surealismus
© ULB

Schuller, Karina / Fischer, Isabel: "Der Surrealismus in Deutschland(?)"
Interdisziplinäre Studien

Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe XII  - Band 17
2016, Paperback, 305 S., ISBN 978-3-8405-0149-4, Preis: 19,60 €

Der Surrealismus wird sowohl geographisch als auch künstlerisch-ideologisch in Frankreich verortet und gilt dem starren Gerüst des Pariser Kreises um André Breton verpflichtet. Dabei haben bereits die französischen Surrealisten selbst regen Austausch mit internationalen Künstlern gepflegt und den Surrealismus als übernational begriffen. Dass es auch in anderen Ländern Spielarten des Surrealismus gab, rückte in den letzten Jahren zwar in den Forschungsfokus, doch nur selten war dabei die Rede von Deutschland. Die interdisziplinäre Tagung Der Surrealismus in Deutschland (?), die im März 2014 in Münster stattfand, und der hier vorliegende, daraus hervorgegangene Sammelband greifen dieses Forschungsdesiderat auf.Dabei ist das Grundanliegen, den Surrealismus nicht als nationale, sondern die Ländergrenzen übergreifende, europäische Strömung zu begreifen und seinen Spuren im deutsch(sprachig)en Raum nachzuspüren. Die deutschen Künstler und Autoren geraten in den kunsthistorischen und literaturwissenschaftlichen Studien nicht als autarke, in sich geschlossene Gemeinschaft in den Blick, noch wird ein spezifisch deutsch-nationales Kriterium herausgearbeitet. Vielmehr wird gezeigt, wie die Künstler sich innerhalb des surrealistischen Feldes bewegen und welche Facetten sie zum gesamten Ismus beitragen.

Volltext in miami
Bestellung der Druckausgabe per E-Mail oder Fax: +49 7154-132713