Masterarbeit im Master of Arts

Verfahren zur Anmeldung einer Masterarbeit im Master of Arts


Wie erfolgt die Anmeldung?

Die Masterarbeit wird von Ihnen persönlich unter Vorlage der erforderlichen Unterlagen im Prüfungsamt angemeldet. Die Anmeldung kann jederzeit zu den angegebenen Öffnungszeiten erfolgen – bitte beachten Sie die angegebenen Sprechzeiten auf der Homepage des Prüfungsamtes.


Wann sollte die Anmeldung erfolgen?

Den Zeitpunkt Ihrer Anmeldung bestimmen Sie selbst. Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, wann Sie Ihr Studium abschließen wollen und von diesem Zeitpunkt ausgehend „rückwärts“ planen!

Ein Rechenbeispiel:

Sie wollen zum 01. Oktober Ihr Studium beendet haben und benötigen Ihre Abschlussdokument (Zeugnis und Urkunde) zu diesem Zeitpunkt. Ausgehend hiervon ziehen Sie die Bearbeitungszeit, die Begutachtungszeit für Erst- und Zweitgutachter sowie einen Zeitraum von zwei Wochen für die Bearbeitungsschritte im Prüfungsamt ab. Bei einer Bearbeitungszeit von vier Monaten und einer Begutachtungszeit von 8 Wochen würden Sie sich bei dem geplanten Abschlusszeitpunkt zu Beginn des Monats März zur Masterarbeit anmelden müssen.
Bei empirischen Arbeiten kann sich dieser Zeitraum um zwei Monate verlängern, so dass Sie für diesen Studienabschnitt zwischen 7 und 9 Monate einkalkulieren sollten.
Falls Sie ein Lehramtsreferendariat planen, sollten Sie die Fristen für die Bewerbung unbedingt in Ihre Berechnungen einbeziehen.

Wann beginnt die Bearbeitungszeit?
Sofern es in den Prüfungsordnungen nicht explizit benannt wurde, beginnt die Bearbeitungszeit Ihrer Abschlussarbeit ab dem Sommersemester 2012 mit der Unterschrift Ihrer/ Ihres Erstprüfer/in.

Wo finden sich die erforderlichen Formulare und Hinweise?

Die Anmeldeformulare und entsprechende Hinweise finden Sie auf unserer Homepage unter Ihrem Studiengang „Master“ und dort unter „Vordrucke/Formulare“ im linken frame.

Auf diesem Formular bescheinigt Ihnen der/die Themensteller/-in der Arbeit; der/die Modulkoordinator/-in oder der/die Studienkoordinator/-in, dass die in der Prüfungsordnung und den Modulbeschreibungen formulierten Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind. Das Thema der Masterarbeit wird Ihnen in deutscher und englischer Sprache gestellt. Bitte denken Sie daran, den Zweitgutachter/die Zweitgutachterin zu benennen.

Mit dem vollständig ausgefüllten Formular melden Sie im Prüfungsamt Ihre Masterarbeit an. Sie werden von uns anschließend schriftlich über die Themenstellung und den Abgabetermin informiert. Dieser Abgabetermin ist rechtsverbindlich! Ein Versäumnis der schriftlich mitgeteilten Abgabefrist bedeutet, dass Sie Ihre Prüfungsleistung „Masterarbeit“ nicht bestanden haben.

Nachdem Sie Ihre Masterarbeit fertig gestellt haben, ist diese in zweifacher gebundener Ausfertigung (in Form einer Leimbindung) inklusive Plagiatserklärung und in zweifacher digitaler Form auf CD im Prüfungsamt einzureichen. Dies kann in den angegebenen Sprechstunden erfolgen oder auch per postalischer Zusendung. Bei postalischer Zusendung achten Sie bitte auf einen leserlichen Poststempel. Im Zweifel gilt auch hier, dass die Arbeit nicht fristgerecht eingereicht wurde. Sollten Sie die Abgabe durch einen Bevollmächtigten erledigen lassen, wird Ihnen dessen mögliches Versäumnis zugerechnet. Eine Abgabe ist nur mit schriftlicher Vollmacht möglich.

Die Arbeiten werden ausschließlich durch das Prüfungsamt an die Gutachterinnen und Gutachter weitergeleitet.

Sobald beide Gutachten vorliegen, werden Sie schriftlich über die Bewertungen Ihrer Masterarbeit benachrichtigt.

Wir wünschen Ihnen für Ihr Studium viel Erfolg!