Forschung am Fachbereich Physik

Der Fachbereich Physik betrachtet eine breite physikalische Grundlagenforschung als eine seiner zentralen Aufgaben. Diese wird unter Einsatz erheblicher Drittmittel in enger Kooperation mit nationalen und internationalen Forschergruppen und teilweise mit der Industrie durchgeführt. Neben den Grundlagen der Physik sind auch ihre Anwendungen Gegenstand der Forschung im Fachbereich.

Labor2

Der Fachbereich Physik vertritt ganz dezidiert die Meinung, dass die Bildung von institutsübergreifenden Schwerpunkten innerhalb des Fachbereichs eine unbedingte Voraussetzung darstellt, um die Effizienz der Grundlagenforschung wie auch der angewandten Forschung langfristig zu stärken und zu erhalten. Er hat daher zur Fokussierung seiner Aktivitäten eine Straffung und Konzentration auf fünf tragfähige Forschungsschwerpunkte vorgenommen. Dies sind:

Der Fachbereich hat damit eine klare Struktur in der Forschung, die auf seinen fünf zukunftsweisenden Forschungsschwerpunkten basiert. Die Aktivitäten in den Schwerpunkten umfassen etwa 80% der wissenschaftlichen Arbeiten des Fachbereichs. An den letzten drei Schwerpunkten sind jeweils mehrere der insgesamt zehn Institute beteiligt. Insbesondere findet auch eine enge Zusammenarbeit zwischen den Instituten der Experimentellen und der Theoretischen Physik statt.
Die wissenschaftlichen Arbeiten im Fachbereich sind im gegenwärtigen Umfang nur durch erhebliche Drittmitteleinwerbung möglich. Die durch Drittmittel unterstützte Forschung umfasst neben Einzelprojekten insbesondere auch mehrere DFG-Forschungsschwerpunkte und die Beteiligung an zwei Sonderforschungsbereichen, einer Forschergruppe sowie an diversen nationalen und internationalen Verbundprojekten und Kooperationen (DFG, BMBF, VW-Stiftung, EU-Netzwerke). Die Themen, die in den oben genannten Schwerpunkten und Forschungsgebieten bearbeitet werden, sind im folgenden, nach Arbeitsgruppen geordnet, detaillierter ausgeführt.