Themen für Bachelor- und Masterarbeiten

Wir haben fast immer offene Themen für Bachlor- oder Masterarbeiten. Kontaktieren Sie uns (zum Beispiel per E-Mail) oder kommen Sie einfach vorbei: Gebäude IG I, 4. Stock, Nordseite. Alle Mitglieder der AG Donath geben gerne Auskunft.

Um einen Eindruck davon zu bekommen, wie das Thema einer Arbeit aussehen könnte, finden sie hier eine Liste der in der AG Donath abgeschlossenen Arbeiten.

Aktuell sind folgende Themen zu vergeben:

TMDC
Monolage eines Übergangsmetall-Dichalkogenids (TMDC)
© NPG

Bachelorarbeit: Präparation und Charakterisierung einer Monolage von Übergangsmetall-Dichalkogeniden (TMDC).

Übergangsmetall-Dichalkogenide haben in den letzten Jahren ein enormes Forschungsinteresse entfacht. Besonders im Fokus der Forschung sind dabei Monolagen von MoS2, MoSe2, WS2 und WSe2. Die Monolagen dieser Verbindungen haben vielversprechende Eigenschaften für den Einsatz in der modernen optischen Industrie und der Halbleiterindustrie. Zudem erlauben diese Materialien einen fundamentalen Einblick in die Physik zweidimensionaler Materialien. In dieser Bachelorarbeit soll, vorbereitend auf eine Untersuchung der elektronischen Struktur, eine Monolage eines TMDCs in einer Ultrahochvakuumapparatur präpariert und charakterisiert werden.

Ansprechpartner: Philipp Eickholt

Spintwist
Chirale Spinstruktur an der Oberfläche von Thallium auf Si(111)
© Donath

Bachelorarbeit: Außergewöhnliche Spinstrukturen an einer Tl/Si(110) Oberfläche.

Auch in nichtmagnetischen Materialien können Elektronen in sogenannten Oberflächenzuständen durch die Spin-Bahn-Wechselwirkung spinpolarisiert sein. Solche Zustände sind interessant bezüglich zukünftiger, effizienter "Spintronik"-Anwendungen, die herkömmliche Elektronik ersetzen könnten. Dafür ist ein grundlegendes Verständnis der zugrundeliegenden Prozesse notwendig. Für eine Monolage Thallium auf der Silizium(110)-Oberfläche ist eine außergewöhnliche bisher nicht beobachtete Spinstruktur vorhergesagt. In dieser Bachelorarbeit sollen einzelne Aspekte der Tl/Si(110) Oberfläche genauer untersucht werden.

Ansprechpartner: Philipp Eickholt

TMDC
Monolage eines Übergangsmetall-Dichalkogenids (TMDC)
© NPG

Masterarbeit: Untersuchung der elektronischen Struktur einer Monolage von Übergangsmetall-Dichalkogeniden (TMDC) mit Hilfe von spin- und winkelaufgelöster Inverser Photoemission.

Die Eigenschaften der Leitungsbänder in Übergangsmetall-Dichalkogeniden sind kaum erforscht. Sowohl die Dispersion als auch die Spinaufspaltung des untersten Leitungsbandes sind von großem Interesse. In dieser Masterarbeit soll in einer Ultrahochvakuumapparatur eine Monolage eines TMDCs präpariert und charakterisiert werden. Anschließend soll die unbesetzte elektronische Struktur (speziell das unterste Leitungsband) mit Spin- und Winkelauflösung untersucht werden.

Ansprechpartner: Philipp Eickholt

Rashba
Rashba-Aufspaltung eines zweidimensionalen Elektronengases
© Donath

Masterarbeit: Untersuchung der Rashba-Aufspaltung auf Au(110) mit Hilfe von spin- und winkelaufgelöster Inverser Photoemission.

Gold ist das prototypische System, an dem sich der Einfluss von Spin-Bahn-Wechselwirkung auf elektronische Oberflächenzustände untersuchen lässt und ist deshalb als Modellsystem von besonderem Interesse. Auf Au(111) wurde ein spinaufgespaltener Oberflächenzustand gefunden, der auch auf Au(110) erwartet wird. Ziel der Arbeit ist die Untersuchung der Dispersion und Spintextur von elektronischen Zuständen auf Au(110) mit spin- und winkelaufgelöster Inverser Photoemission.

Ansprechpartnerin: Katharina Ritter