Publikationen

Monographien

Publikationsliste zum Download (PDF)

1. Kunst und Reflexion. Untersuchungen zum Verhältnis Ph.O.Runges zur philosophischen Tradition, München (Fink) 1987. Rez.: M.Osten (FAZ, 23.VII.1987, S.6); A.Montandon in: Gazette des beaux arts, Dec.1987; X.Tilliette in: Archives de philosophie 52 (1992) S.695.

2. Il neoplatonismo di Francesco Patrizi come presupposto della sua critica ad Aristotele, Firenze (La nuova editrice italia) 1990. Rez.: Anna L.Puliafitto in: Giornale critico della filosofia italiana 72/74 (1993) S.153-155.

3. Mundus combinatus. Studien zur Struktur der barocken Universalwissenschaft am Beispiel Athanasius Kirchers SJ (1602-1680), Berlin (Akademie Verlag) 1993. Rez:: A.Grafton/Princeton in: FAZ, 18.VIII.1994; G.Eriksson, in: Lychnos 1994 S.218-220; R.Seidel, in: Jahrbuch für internationale Germanistik XXVII (1996) S.205-208. L.Nocenti, in: Nuncius. Annali di storia della scienza, Anno XI (1996) S.800-801. W.Kühlmann, in: Göttingische Gelehrte Anzeigen 248 (1996) S.284-294.

4. Schelling als Interpret der philosophischen Tradition. Zur Rezeption und Transformation von Platon, Plotin, Aristoteles und Kant, Münster (LIT-Verlag) 1998. Rez.: O. F. Summerell, in: Bochumer Philosophisches Jahrbuch für Antike und Mittelalter 4 (1999) S. 276-278.

5. Nicolaus Cusanus. Eine Einführung in sein Denken, Münster (Aschendorff) 2006. Rez.: Süddeutsche Zeitung, 4. 10. 2006, Literaturbeilage (Thomas Mayer); Isabell Mandrella, in: Philosophisches Jahrbuch 2007.

Aufsätze

1. Athanasius Kircher und Aristoteles. Ein Beispiel für das Fortleben aristotelischen Denkens in fremden Kontexten, in: Aristotelismus und Renaissance. In memoriam Ch.B.Schmitt, Wolfenbütteler Forschungen Bd.46, Wolfenbüttel 1988, S. 195-216.

2. Amor in supremi opificis mente residens: Athanasius Kirchers Auseinandersetzung mit der Schrift `De amore' des Marsilius Ficinus. Ein Beitrag zur weiteren Wirkungsgeschichte des platonischen Symposion, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 43 (1989) S. 265-300.

3. Die Centrosophia des Athanasius Kircher SJ: Geometrisches Paradigma und geozentrisches Interesse, in: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 14 (1991) S. 217-229.

4. Platon und der Platonismus bei Marsilio Ficino, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 40 (1992).

5. Die Bestimmung des Einzelseienden durch die Begriffe contractio, singularitas und aequalitas bei Nicolaus Cusanus, in: Archiv für Begriffsgeschichte Bd.37, (1994) S. 180-211.

6. Der Begriff des Schönen im 15. und 16.Jahrhundert. Seine philosophische Bedeutung und Hinweise auf sein Verhältnis zur Theorie der Poetik und Kunst, in: Renaissance Poetik/Renaissance Poetics, ed.Heinrich F.Plett, Belin-New York 1994, S. 53-74.

7. Zur Bedeutung des Begriffes `Licht' in der Philosophie des Deutschen Idealismus, insbesondere bei Schelling und Hegel, in: Archiv für Begriffsgeschichte 38 (1995) S. 150-175.

8. Scientia universalis, memoria und status corruptionis. Überlegungen zu philosophischen und theologischen Implikationen der Universalwissenschaft sowie zum Verhältnis von Universalwissenschaft und Theorien des Gedächtnisses, in: J.J.Berns/W.Neuber Hgg., Ars memorativa. Zur kulturgeschichtlichen Bedeutung der Gedächtniskunst 1400-1750, Tübingen 1993, S. 1-34.

9. Diversitas identitate compensata. Ein Grundtheorem in Leibniz´ Denken und seine Voraussetzungen in der Frühen Neuzeit, (2 Teile) in: Studia leibnitiana XXVIII/1 (1996) S.58-83 und XXIX/1 (1997) S.81-102.

10. Philologie, Mystik, Metaphysik. Aspekte der Rezeption des Dionysius Areopagita in der Frühen Neuzeit, in: Ysabel de Andia (Ed.), Denys l´Aréopagite et sa postérité en Orient et Occident, Paris (Institut d`Études Augustiniennes) 1997, S. 583-609.

11. Johannes Reuchlin und der Florentiner Neuplatonismus, in: G. Dörner (Hg.), Reuchlin und Italien (Pforzheimer Reuchlinschriften Bd. 7), Stuttgart 1999, S. 109-132.

12. Absolute Einheit und unendliche Vermittlung im Denken Bodins. Philosophische Grundzüge seines Denkens, in: R. Häfner (Hg.), Bodinus Polymeres. Neue Studien zu Jean Bodins Spätwerk, Wiesbaden 1999, S. 23-55.

13. Freiheit und Geschichte. Francesco Patrizi und die Selbstverortung der menschlichen Freiheit in der Geschichte, in: E.Rudolph (Hg), Die Renaissance und ihre Antike, Bd. 1: Die Renaissance als erste Auklärung, Tübingen 1998, S.79-94.

14. Substanz, Individuum und Person. Anthropologie und ihre metaphysischen und geisttheoretischen Voraussetzungen im Werk von Leibniz, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, Heft 1/1999, S. 24-45.

15. Gottfried Wilhelm Leibniz. Systematische Transformationen der Substanz: Einheit, Kraft, Geist, in: L. Kreimendahl (Hg.), Philosophen des 17. Jahrhunderts, Darmstadt 1999, S. 198-221.

16. Francesco Patrizi (1529-1597). Neue Philosophien der Geschichte, der Dichtung und der Welt, in: Paul-Richard Blum (Hg.), Philosophen der Renaissance, Darmstadt 1999, S. 173-187.

17. Mens und intellectus. Überlegungen zum Status des menschlichen Geistes in der Philosophie des Marsilio Ficino, in: Stéphane Toussaint (Hg.), Marsile Ficin ou les mystères du Platonisme, Paris (Belles Lettres) 2001, S. 179-208.

18. Der Natur-Begriff des 17. Jahrhunderts und zwei seiner Interpretamente: „res extensa“ und „intima rerum“, in: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 23 (2000) S. 399-417.

19. Systema mnemonicum und circulus encyclopaediae. Johann Heinrich Alsteds Versuch einer Fundierung des universalen Wissens in der ars memorativa, in: J. J. Berns/W. Neuber (Hrsg.), Seelenmaschinen, Wien (Böhlau) 2000, S. 279-307.

20. La pace d´autruy. Der Begriff des `Anderen´ bei Leibniz - Überlegungen zum systematischen Ort von Liebe, Glück und Leben im Denken von Leibniz. Erscheint in der Festschrift für Werner Beierwaltes hgg. von J. M. Narbonne und A. Reckermann.

21. Die Bestimmung des höchsten Prinzips als reines Sein – (Porphyrios), Victorinus, Boethius, Aus: Metaphysik und Religion, Hg. Th. Kobusch, M. Erler, München, Leipzig 2001, S. 63-97

22. Modelle der Geschichtsschreibung, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, Heft 2/ 2001, S. 173-186.

23. Der Lullismus. Aus: Grundrisse der Geschichte der Philosophie, Bd. 4, Basel 2001, S. 239-290.

24. Interpretation und Analogie. Rationale Strukturen im Hermetismus der Frühen Neuzeit, in: Anne-Charlott Trepp/Hartmut Lehmann (Hg.), Antike Weisheit und kulturelle Praxis. Hermetismus in der Frühen Neuzeit, Göttingen 2001, S. 41-61.

25. Überlegungen zum Begriff des Geistes bei Leibniz, in: G. Abel/H.-J. Engfer/Chr. Hubig (Hg), Neuzeitliches Denken. Festschrift für Hans Poser zum 65. Geburtstag, Berlin-New York 2002, S. 125-143.

26. Religion bei Marsilio Ficino. Aus: Accademia, IV-2002, Paris, S. 29-57

27. Wissen und Universalität. Zur Struktur der scientia universalis in der Frühen Neuzeit, in: Perspektiven der Philosophie. Neues Jahrbuch 29 (2003) 81-103.

28. Einheit, innere Kraft und substantielle Form. Aus: La filosofia di Giordano Bruno. Rom 2003, S. 417-449

29. Sein-Können, Tat, Existenz: Aspekte von Schellings Hegel-Kritik in der Weltalter-Philosophie, in: Perspektiven der Philosophie. Neues Jahrbuch 30 (2004).

30. Der Platz des Anderen. Überlegungen zu Liebe, Glück, Leben bei Leibniz. Aus: Pensés de l’“Un“ dans l’histoire de la philosophie. Études en hommage au professeur Werner Beierwaltes. Éd. J.-M. Narbonne et A. Reckermann. Librairie philosophique J. Vrin. Les presses de l’université Laval. 2004, S. 275-301

31. Selbstrealisierung. Anthropologische Konstanten in der Frühen Neuzeit, in: Bochumer Jahrbuch für Philosophie (2005).

32. Metaphysische Grundlagen in Brunos De gl’eroici furori, in: Bruniana & Campanellian XI (2005/1) S. 191-206.

33. Nicolaus Cusanus und Bonaventura. Zum Hintergrund von Cusanus’ Gottesnamen „Possest“, in: Recherches de théologie et philosophie médiévales 72 (2005) S.113-132.

34. Aspekte und Perspektiven der Rezeption des Timaios in Renaissance und Früher Neuzeit, in: Thomas Leinkauf, Carlos Steel (Hgg), Platons Timaios als Grundtext der Kosmologie in Spätantike, Mittelalter und Renaissance, Leuven UP 2005, S. 363-385.

35. Beobachtungen zur Rezeption patristischer Autoren in der frühen Neuzeit, in: Günter Frank, Thomas Leinkauf, Markus Wriedt (Hgg), Die Patristik in der frühen Neuzeit, Stuttgart-Bad Cannstatt, 2006, S. 191-207.

36. Der Naturbegriff in der Frühen Neuzeit. Einleitung, in: Der Naturbegriff in der Frühen Neuzeit. Semantische Perspektiven zwischen 1500 und 1700, hgg. von Thomas Leinkauf unter Mitwirkung von Karin Hartbecke, Tübingen (Niemeyer) 2005 [= Frühe Neuzeit, Bd. 110] S. 1-19.

37. Kunst als ‚proprium humanitatis’. Zum philosophischen Verständnis künstlerischer Gestaltung in der Renaissance, in: Erzählende Vernunft, hgg. von G. Frank, A. Hallacker, S. Lalla, Berlin (Akademie Verlag) 2006, S. 221-235.

38. Marsilio Ficinos Platon-Kommentar, in: R. Häfner, M. Völkl (Hgg), Der Kommentar in der Frühen Neuzeit, Tübingen (Niemeyer) 2006, S. 79-114.

39. Stoffe in der Frühen Neuzeit. Allgemeine Überlegungen und drei Beispiel, in: B. Naumann, Th. Strässle, C. Torra-Mattenklott (Hgg), Stoffe. Zur Geschichte der Materialität in Künsten und Wissenschften, VDF Hochschulverlag Zürich 2006, S.59-82.

40. Giordano Bruno: Denken am Rande – Thesen zu Philosophie und Theologie, in: Recherches de Théologie et Philosophie médiévales LXXIII (2006) S. 375-397.

41. Bild-Symbol, Geometrie und Methode. Philosophische Implikationen der frühneuzeitlichen Textillustration, in: Bochumer Philosophisches Jahrbuch für Antike und Mittelalter 11 (2006) [2007], S. 73-101.

42. Die Implikation des Begriffs ‚Licht’ in der frühen Neuzeit, in: Lichtgefüge des 17. Jahrhunderts. Rembrandt und Vermeer – Spinoza und Leibniz, hgg. von Carolin Bohlmann, Thomas Fink, Philipp Weiß, München (Fink-Verlag) 2007, S. 91-110.

43. Der neuplatonische Begriff des ‚Schönen’ im Kontext von Kunst- und Dichtungstheorie der Renaissance in: Verena Olejniczak Lobsien, Claudia Olk (Hg), Neuplatonimus und Ästhetik. Zur Transformationsgeschichte des Schönen, Berlin-New York (De Gruyter) 2007, S. 85-115.

44. Kirchers Musikverständnis im Kontext der barocken Universalwissenschaft, in: Markus Engelhardt, Michael Heinemann (Hg), Ars magna musices – Athansius Kircher und die Universalität der Musik, Laaber (Laaber Verlag) [= Analecta Musicologica 38] 2007, S. 1-21.

45. Philosophie, Religion und Politik bei Girolamo Cardano (1501-1576), in: Alexander Fidora, Johannes Fried, Matthias Lutz-Bachmann und Luise Schorn-Schütte (Hgg), Politischer Aristotelismus und Religion im Mittelalter und Früher Neuzeit, Berlin (Akademie-Verlag) 2007, S. 89-105.

46. Sapere e universalità. La struttura della scientia universalis all’inizio dell’Etá moderna, in: Athanasius Kircher e l’idea di scienza universale a cura di Federico Vercellone e Alessandro Bertinetto, Milano (Mimesis) 2007, S. 21-38.

47. Die Frühe Neuzeit und die antike Philosophie, Plenarvortrag des Wolfenbüttler internatinalen Barock-Symposions 2005, erscheint in den Akten.

48. Spätantike ‚Hermeneutik’ und ihre Bedeutung für die Frühe Neuzeit, erscheint in: Gyburg Radke (Hg), Denken ist Unterscheiden. Festschrift für Arbogast Schmitt, Marburg 2008.

49. Hegel und Platon. Die Stellung Platons in Hegels Konzeption der Geschichte der Philosophie, erscheint in: Michael Erler, Thomas Leinkauf, Theo Kobusch, Ada Neschke-Henschke (Hg), Argumenta in dialogos Platonis, Bd.II, Basel 2009.

50. Überlegungen zur Transformation des antik-scholastischen Methoden- und Wissensbegriff in der Frühen Neuzeit: Autopsie, Experiment, Induktion, vorgetragen auf der Jahrestagung des SFB Transformazionen der Antike, Berlin (de Gruyter) 2007.

51. Ästhetik bei Leibniz? Einige Anmerkungen zum Syndrom von Erkenntnistheorie und Theorie des Schönen im Denken von Leibniz, Colloque Esthétique et logique, Universitè de Clermont-Ferrand, Octobre 2007, erscheint im Tagungsband.

52. 12. Deutsche Klassik und deutscher Idealismus/ Platon-Philologie im 19. Jahrhundert, in: Platon-Handbuch, Leben – Werk – Wirkung, Hg.: Christoph Horn, Jörn Müller und Joachim Söder, unter Mitarbeit von Anna Schriefl und Simon Weber, Verlag J. B. Metzler, Stuttgart, Weimar, 2009, S. 474-499

53. Schelling und Descartes. Eine Fallstudie, in: Descartes und Deutschland – Descartes et l´Allemagne, Hg.: Jean Ferrari, Pierre Guenancia, Margit Ruffing, Robert Theis, Matthias Vollet (ÉDS.), Georg Olms Verlag 2009, Hildesheim, Zürich, New York, S. 229-250

54. Der Monadenbegriff in der frühen Neuzeit, in: Der Monadenbegriff zwischen Spätrenaissance und Aufklärung, Hg.: Hans-Peter Neumann, De Gryter, Berlin, New York 2009, S 1-23

55. Einheit und Gegensatz. Der Traktat Phosphorus sive de prima causa et natura mali des Eilhard von Lublin als Dokumet der Gegensatz-Ontologie der Spätrenaissance, in: Spätrenaissance-Philosophie in Deutschland 1570-1650, Entwürfe zwischen Humanismus und Konfessionalisierung, okkulten Traditionen und Schulmetaphysik, Hg.: Martin Mulsow, SD aus: Frühe Neuzeit. Band 124, Max Niemeyer Verlag, Tübingen 2009, S. 87-120

56. Leibniz und Platon, in: Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, Band 13 (2009), Heft 1/ 2 , S 23-45

57. Der Bild-Begriff bei Cusanus, in: Denken mit dem Bild. Philosophische Ansätze des Bildbegriffs von Platon bis Hegel. Hg.: Johannes Grave und Arno Schubbach. Wilhelm Fink 2010, S. 98-129

58. Die Seele als Selbstverhältnis. Der Begriff „Seele“ und seine Bedeutung zu Beginn der Frühen Neuzeit (Marsilio Ficino), in: Die Seele: Metapher oder Wirklichkeit? Philosophische Ergründungen. Texte zum ersten Festival der Philosophie in Hannover 2008, Hg.: Peter Nickl, Georgios Terizakis, transcript Verlag, Bielefeld 2010, S. 145-167

59. Ut philocophia pictura – Beobachtungen zum Verhältnis von Denken und Fiktion, in: Kann das Denken malen? Philosophie und Malerei in der Renaissance. Hg: Inigo Bocken und Thilmann Borsche. Wilhelm Fink 2010, S. 45-69.

60. Leibniz´Abhandlung. Meditationes de cognitione, veritate, et ideis (1684), in: Metaphysik und Methode. Descartes, Spinoza, Leibniz im Vergleich, Hg.: Thomas Kisser , Stuttgart 2010, S. 107-124

61. Die epistemische Funktion der `imaginatio´bei Giordano Bruno. Überlegungen zu De imaginum compositione, in: Imagination und Repräsentation: zwei Bildsphären der Frühen Neuzeit, Hg.: Horst Bredekamp , Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2010, S. 15-34

62. Platon in der Renaissance: Marsilio Ficino und Patrizi, in: Argumenta in dialogos Platonis I: Platoninterpretationen und ihre Hermeneutik von Antike bis zum Beginn des 19. Jahrhundert, hg. von Ada Neschke-Henschke, Basel 2010 S. 285-300.

63. Habent sua fata conceptus, verba et termini – zu Aspekten der Entwicklung von Begriffen, in: Literaturwissenschaft als Begriffsgeschichte, hg. von Christoph Strosetzki, Hamburg 2010, S. 53-67.

64. Überlegungen zur Transformation des antik-scholastischen Methoden- und Wissensbegriff in der Frühen Neuzeit: Autopsie, Experiment, Induktion, in: Transformationen antiker Wissenschaften, hgg. von Georg Toepfer und Hartmut Böhme, Berlin-New York 2010, S. 215-241.

65. Ästhetik bei Leibniz? Einige Anmerkungen zum Syndrom von Erkenntnistheorie und Theorie des Schönen im Denken von Leibniz, Colloque Esthétique et logique, Universitè de Clermont-Ferrand, Octobre 2007, erscheint im Tagungsband.

66. Implikationen des Begriffs natura naturans in der Frühen Neuzeit, in: Ludi Naturae. Spiele der Natur in Kunst und Wissenschaft, hgg. von Natascha Adamowsky, Hartmut Böhme, Robert Felfe, München 2011, S. 103-118.

67. Die Frühe Neuzeit und die antike Philosophie, in: Welche Antike? Konkurrierende Rezeptionen des Altertums im Barock, hg. von Ulrich Heinen, Wiesbaden 2011, Bd. 1, S. 29-78.

68. Analysen zum Vorwort der Iconologia, in: Cesare Ripa und die Begriffsbilder der Frühen Neuzeit, hgg. von Cornelia Logemann und Michael Thimann, Zürich 2011, S. 23-29.

69. Der Begriff Raum in der philosophischen Diskussion um 1600, in: Kunsttexte 1, 2011.

70. Das Verhältnis von Sinnesdatum, Vorstellungsbild und Begriff in der Geisttheorie des Augustinus (De trinitate X-XIV), in: Anschaulichkeit in Kultur und Literatur, hgg. von Gyburg Radke-Uhlmann, Arbogast Schmitt, Berlin-New York 2011, S. 233-262.

71. Francesco Patrizis Poetik des Wunderbaren. Zur anthropologischen Funktion der Dichtung in der Frühen Neuzeit, in: Comparatio 3 (2011), S. 189-207.

72. Hegel und Platon. Die Stellung Platons in Hegels Konzeption der Geschichte der Philosophie, in: Argumenta in dialogos Platonis II: Platoninterpretation und ihre Hermeneutik vom 19. bis zum 20. Jahrhundert, hg. von Ada Neschke-Henschke, Basel 2012, S. 127-141.

73. Philosophische Implikationen des Begriffs Grund am Beispiel der Vorstellung eines „propre fond“ bei Leibniz, in: Der Grund. Feld des Sichtsbaren, hgg. von Gottfried Böhm, Matteo Burioni, Basel 2012, S. 279-297.

74. Spätantike ‚Hermeneutik’ und ihre Bedeutung für die Frühe Neuzeit, in: kunsttexte 3, 2012.

75. licht: Intensitätsraum und Lichtentfaltung. Zur Raum- und Lichtauffassung im 16. und 17. Jahrhundert, in: Ad Fontes. Niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts in Quellen, hg. von Claudia Fritzsche, Karin Leonhard & Gregor Weber, Petersberg 2013, S. 17-34.

76. Marsilio Ficino e le Pseudo Dionigi: ricezione e trasformazione, in: Le Pseudo-Denys à la Renaissance, ed. Stéphane Toussaint, Christian Trottmann, Paris 2014, S. 127-142.

77. Francesco Patrizi, in: Interpreting Proclus from antiquity to the Renaissance, ed. by Stephen Gersh, Cambridge (University Press) 2014, S. 380-402.

78. Origenes in der Renaissance: Marsilio Ficino und Pietro Pomponazzi, in: Origenes Humanista. Giovanni Pico della Mirandolas Traktat De salute Origenis disputatio, hg. von Alfons Fürst und Christian Hengstermann, Münster 2015, S. 113-140.

79. Boccaccios Genealogiae deorum gentilium und die poetologische Debatte des 16. Jahrhunderts, in: Ralph Häfner (Hg), Mythographie in der Neuzeit. Modelle und Methoden in Literatur, Kunst und Wissenschaft, Heidelberg 2016, S. 37-73.

Artikel

1. Lullismus. Athanasius Kircher, in: Ueberweg. Grundriss der Geschichte der Philosophie: Die Philosophie des 17.Jahrhunderts Bd. 4/1 Deutschland, Skandinavien und Osteuropa, Basel 2001, Kap. 3, §§ 6-7, S. 235-290.

2. `Schöne, das' (Teil III Neuzeit) in: Historisches Wörterbuch der Philosophie, ed. J. Ritter/K. Gründer, Basel/Stuttgart 1992, Bd. 8 Sp. 1356-1364

3. `Apuleius v. Madaura', in: Lexikon für Theologie und Kirche.

4. Sensus communis (Teil I Antike), in: Historisches Wörterbuch der Philosophie, ed. J. Ritter/K. Gründer, Basel/Stuttgart 1996, Bd. 9, Sp. 622-633.

5. Setzen (Teil I Idealismus), in: Historisches Wörterbuch der Philosophie, Basel/Stuttgart 1996, Bd. 9, Sp. 697-714.

6. Akademie, platonische und florentinische, in: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage 1998 f.

7. Monas/Monadologie, in: H. J. Sandkühler (Hg.), Enzyklopädie Philosophie, Hamburg 1999, Bd. I, S. 870-881.

8. Prästabilierte Harmonie, in: H. J. Sandkühler (Hg.), Enzyklopädie Philosophie, Hamburg 1999, Bd. II, S. 1301-1305.

9. Verstand/Vernunft (Teil III Frühe Neuzeit), in: Historisches Wörterbuch der Philosophie, Basel/Stuttgart 2001, Bd. 10, Sp. 796-809.

10. Friedrich Heinrich Jacobi, Der Pantheismus-Streit in: Ueberweg. Grundriß der Geschichte der Philosophie: Die Philosophie des 18. Jahrhunderts. (in Vorbereitung).

11. Antike: Rezeptionsstrategien, in: Allgemeine Einleitung, in: Ueberweg. Grundriß der Geschichte der Philosophie: Renaissance und Humanismus. 15.-16. Jahrhundert, Teil I, § 2, in Vorbereitung.

12. Skeptizismus, Einleitung, in: Ueberweg. Grundriß der Geschichte der Philosophie: Renaissance und Humanismus. 15.-16. Jahrhundert, Teil IX, in Vorbereitung.

13. Gianfrancesco Pico della Mirandola, Sebastian Frank, Valentin Weigel, Hieronymus Sanchez, in: Ueberweg. Grundriß der Geschichte der Philosophie: Renaissance und Humanismus. 15.-16. Jahrhundert, Teil IX, §§ 34,36,37,38, in Vorbereitung.

14. Einleitung, Ästhetik, in: Ueberweg. Grundriß der Geschichte der Philosophie: Renaissance und Humanismus. 15.-16. Jahrhundert, Teil VI, § 21, in Vorbereitung.

15. Marsilio Ficino, Platon in der Frühen Neuzeit, in: Platon-Handbuch, hg. von Theo Kobusch und Christoph Horn, München (Metzler) 2009, S. 452-462.

16. Die Cambridge Platonists, in: Platon-Handbuch, hg. von Theo Kobusch und Christoph Horn, München (Metzler) 2009, S. 463-474.

17. Kant, Idealismus, in: Platon-Handbuch, hg. von Theo Kobusch und Christoph Horn, München (Metzler) 2009, S. 474-499.

Herausgeber/Mitherausgeber:

1. Dilthey und Cassirer. Die Deutung der Neuzeit als Muster von Geistes- und Kulturgeschichte, Cassirer Forschungen Bd. 10, Hamburg (Meiner) 2003.

2. Giordano Bruno in Wittenberg (1585-88). Aristoteles, Lullismus, Astronomie, Bruniana & Campanelliana, Supplementi-Studi Vol. 6, Roma (Istituti editoriali e poligrafici internazionali) 2004.

3. Der Begriff `Natur´ in der Frühen Neuzeit. Semantische Perspektiven eines Grundbegriffs zwischen 1500 und 1700, hgg. von Thomas Leinkauf (unter Mitwirkung von Karin Hartbecke), Tübingen (Niemeyer), Reihe Frühe Neuzeit 110,2005.

4. Der Naturbegriff in der Frühen Neuzeit. Einleitung. In: Der Naturbegriff in der Frühen Neuzeit. Semantische Perspektiven zwischen 1500 und 1700. Hg. v. Thomas Leinkauf unter Mitw. v. Karin Hartbecke. Tübingen 2005.

5. Weltentstehung, Weltseele, Weltstruktur. Platons Timaios als Grundtext der Kosmologie in Antike, Mittelalter und Renaissance, hgg. von Thomas Leinkauf und Carlos Steel, Ancient and medieval philosophy, Vol. XXXII, Louvain University Press 2005.

6. Die Patristik in der frühen Neuzeit, hgg. von Günter Frank, Thomas Leinkauf und Markus Wriedt, Stuttgart-Bad Cannstatt (Frommann-Holzboog), Melanchthon-Schriften Bd. 10, 2006.

7. Argumenta in Platonem, Bd. 1, hgg. von Michael Erler, Theo Kobusch, Thomas Leinkauf und Ada Neschke Henschke, erscheint 2008.

Editionen

1. Marsilio Ficino, Traktate zur Platonischen Philosophie. Ausgewählte Briefe aus den Büchern I und II des `Liber epistolarum', mit Einleitung und Kommentar, lat.-dt. in der Reihe `Collegia. Philosophische Texte', Acta humaniora, In Zusammenarbeit mit Elisabeth und Paul-Richard Blum, Berlin 1993. Rez.: FAZ 18.11.1993 (R.Konersmann).

2. G. W. Leibniz. Ausgewählt und vorgestellt von Thomas Leinkauf, München 1997.

3. Giordano Bruno, De la causa, principio et uno – Über die Ursache, das Prinzip und das Eine, aus dem Italienischen übersetzt, eingeleitet und kommentiert von Thomas Leinkauf, in: Deutsche kritische Giordano Bruno-Ausgabe, Bd. 3, Hamburg (Meiner) 2005.

Rezensionen

1. K. Oehler, Der unbewegte Beweger, Frankfurt/M 1984, in: Philosophisches Jahrbuch der Görresgesellschaft 94 (1987) S. 395-405. 2. H. Paetzold, Ästhetik des deutschen Idealismus, Wiesbaden 1983. A. Gethmann-Siefert, Die Funktion der Kunst in der Geschichte. Untersuchungen zu Hegels Ästhetik, Bonn 1984, in: Philosophisches Jahrbuch der Görres Gesellschaft 96 (1988), S. 200-214.

3. U. Dannenhauer, Heilsgewißheit und Resignation. Solgers Theorie der absoluten Ironie, Frankfurt/M 1988, in: Arbitrium. Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Literaturwissenschaft 2 (1990), S. 202-210.

4. H. Reinhardt, Freiheit zu Gott. Der Grundgedanke des Systematikers Giovanni Pico della Mirandola (1463-1494), Weinheim VCH Acta humaniora 1989, in: Archiv für Geschichte der Philosophie 74 (1993), S. 338-345.

5. Heipcke, K., Neuser, E., Wicke, W.(Hrsg.), Giordano Brunos Frankfurter Schriften und ihre Voraussetzungen, Weinheim (Acta humaniora) 1992, in: Archives internationales d'histoire des sciences 44 (1994), S. 139-149.

6. G. Eriksson: The Atlantic Vision. Olaus Rudbeck and Baroque Science, Watson Publishing 1994, in: Archives internationales d´histoire des sciences (im Erscheinen)

7. M. Albrecht, Eklektik. Eine Begriffsgeschichte mit Hinweisen auf die Philosophie-und Wissenschaftsgeschichte, Stuttgart-Bad Cannstatt, 1994, 771 S, in: Achives internationales d´histoire des sciences, vol. 47 suppl. (1997), S. 48-53.

8. A. Thumfart, Die Perspektive und die Zeichen. Hermetische Verschlüsselungen bei Giovanni Pico della Mirandola, München 1996, in: Romanische Forschungen 19 (1998) S.261-265.

9. E. Cassirer, Leibniz´ System in seinen wissenschaftlichen Grundlagen. Gesammelte Werke. Hamburger Ausgabe, Band 1-2, Hamburg 1998-9, in: Bochumer Jahrbuch für Philosophie.

10. Stéphane Toussaint, Humanismes-Anthumanismes, Paris (Les belles lettres) 2008, in: Brunian & Campanelliana 2008.