Herzlich willkommen beim Philosophischen Seminar der Universität Münster!

Mit neun Professuren, neun Stellen im akademischen Mittelbau sowie etlichen Projektstellen und Lehrbeauftragungen gehört das Philosophische Seminar der Universität Münster zu den großen philosophischen Instituten in Deutschland. Das Seminar ist an zahlreichen Forschungsverbünden und Forschergruppen beteiligt und kooperiert eng mit Institutionen innerhalb und außerhalb der WWU. Entsprechend breit ist auch die Lehre angelegt. Studierende wählen aus einem Veranstaltungsangebot, das von der Antike bis zur Moderne und von der formalen Logik und Argumentationstheorie bis hin zur angewandten Ethik reicht. Weitere Informationen zum Institut und den dort vertretenen Forschungsschwerpunkten sowie zu Studium und Lehre finden Sie über die obere Hauptnavigation.
Wir freuen uns über Ihr Interesse!

16. & 17. Januar 2017

Bewerbungsvorträge

Ank 180
© Thomas Kundy

Am Philosophischen Seminar wird die Professur für Fachdidaktik Philosophie und einen weiteren Schwerpunkt neu besetzt. Die Bewerbungsvorträge finden am Montag, 16.1., zwischen 14.00 h (s.t.!) und 18.30 h sowie am Dienstag, 17.1., zwischen 9.15 h und 12.15 h statt. Genauere Informationen finden Sie hier.
Zu den Vorträgen sind insbesondere auch Studierende der Fächer Philosophie und Praktische Philosophie herzlich eingeladen!

20. Januar 2017

Zwischen Philosophie und Mathematik

Eine Erinnerung an Heinrich Scholz (1884-1956)
P1020887a
© Institut für mathematische Logik und Grundlagenforschung (Foto: Martina Pfeifer)

mit Beiträgen von Prof. Dr. Oliver R. Scholz, WWU Münster, und Prof. Dr. Hans-Christoph Schmidt am Busch, TU Braunschweig

Am 30. Dezember 1956, vor fast genau 60 Jahren, starb in Münster Heinrich Scholz, einer der bedeutendsten intellektuellen Köpfe, die an der WWU gelehrt haben und ein Brückenbauer zwischen den Disziplinen. Ursprünglich Theologe und Religionsphilosoph, seit 1928 Professur am Philosophischen Seminar der WWU, wandte er sich der Formalen Logik zu, wurde zum Kopf der „Schule von Münster“, machte sich um den Nachlass Gottlob Freges verdient und gründete später das noch heute bestehende Institut für mathematische Logik und Grundlagenforschung. Dieses Institut und das Philosophische Seminar laden gemeinsam ein zu einer Veranstaltung, die an Heinrich Scholz erinnern und mit ihm bekannt machen soll.

Sie findet statt am Freitag, 20. Januar 2017, 17 Uhr c.t., im Hörsaal M6 im Hörsaalgebäude der Mathematik in der Einsteinstraße 64 (nur wenige Fahrradminuten vom Schloss entfernt).

Besondere Angebote

Das Philosophische Seminar unterhält ein Service-Büro, das in- und ausländische Studierende bei allen Fragen der Studienorganisation unterstützt und für die Organisation der Modulabschlussprüfungen verantwortlich ist. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Philosophische Seminar hat eine Schreibwerkstatt eingerichtet, die Studierende und Forschende bei ihren Schreibvorhaben in der Philosophie unterstützt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Einmal monatlich bietet das Philosophische Seminar in Kooperation mit der Agentur für Arbeit eine Berufsberatungssprechstunde an. Um Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt sich eine formlose Anmeldung per E-Mail. Weitere Informationen finden Sie hier.

In der Seminarbibliothek im Fürstenberghaus steht ein Gruppenarbeitsraum zur Verfügung, den Studierende der Philosophie für Referatsbesprechungen u.Ä. reservieren können. Anfragen persönlich in der Bibliothek oder per Mail an die Bibliothek.

Immer aktuell informiert – unsere Newsletter

Insbesondere für Studierende und Lehrende am Philosophischen Seminar haben wir zwei Newsletter eingerichtet, die Sie über Termine, Prüfungszeiträume, Anmeldefristen und neue Angebote auf dem Laufenden halten. Auch wenn sich eine Sprechstunde verschiebt oder eine Veranstaltung krankheitsbedingt ausfällt, werden Sie rasch durch die Newsletter informiert. Alle nötigen Informationen finden Sie hier. Sie können unsere aktuellen Meldungen auch als RSS-Feed abonnieren.