Krysmanski - Popular Science

H.J. Krysmanski
Popular Science. Medien, Wissenschaft und Macht in der Postmoderne
Münster/New York: Waxmann 2001
218 S., 15,24 Euro

Von den Subjekten einer 'linken' Medienpolitik / Weltsystem, neue Medien und soziologische Imagination / Amerika, Europas östlicher Nachbar - wie Walter Russell Mead Sibirien kaufen wollte /
Karl Marx goes to Hollywood / Indifferenz und Desintegration - Grenzen einer Soziologie der Moderne / Die Transformation der Massenmedien durch die Welt der vernetzten Computer - und was Wissenschaft damit zu tun hat / Der kleine, der große und der wölfische Frieden - postmoderne Politik zwischen Lokalität und Globalität / Windows - Notizen zur Geschichte einer Metapher / Eat the Rich - die Rolle der Reichen in Amerika und die Rolle der reichen Amerikaner in der Welt / Raunen über Globalisierung in der Massenkultur / Cyber Cooperatives - oder, die Assoziation freier Produzenten / Das amerikanische Jahrtausend? Zukunftsvisionen unter dem Aspekt der technologischen Revolution / High-Tech-Anti-Kapitalismus: ein Widerspruch in sich?

 

Das Buch ist vergriffen

 

 

 

 

 

Hier geht es zur
ONLINE-PDF-VERSION

 

 

 

 

Copyleft-Hinweis:
Die hier publizierten Texte von H.J. Krysmanski können unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License, Version 1.1 oder folgende (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) frei verwendet, kopiert und verbreitet werden, sofern diese Lizenznotiz erscheint und die Originalquelle sowie der ursprüngliche Autor genannt werden.