Medienkompetenz für WissenschaftlerInnen
Produzieren und Publizieren in den neuen Medien: Internet - TV - Multimedia

1-tägige Kurse 2003/04 finden im Rahmen des Weiterbildungsangebots der Universität Münster statt: Einsatz neuer Medien / Content-Platzierung im Netz / Webdesign I: Inhaltliche Strukturierung, Dramaturgie, Navigation / Webdesign II: Grafik, Gestaltung. Layout / Umgang mit den Medien
Das auf der vorliegenden Seite dokumentierte Konzept für 2-tägige Einführungskurse Medienkompetenz
für WissenschaftlerInnen an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (2002) wird für 2004 weiterentwickelt.

Der Tagesspiegel berichtete unter dem Titel Akademische Perspektiven. Visuelle Produktion ist für viele Wissenschaftler noch neu:
"Seit das Massachusetts Institute of Technology (MIT) kürzlich damit begann, sein gesamtes inhaltliches Angebot kostenlos ins Internet zu stellen, hat eine neue Ära in der Öffentlichkeit von Wissenschaft begonnen. Für Hans-Jürgen Krysmanski, Professor und Medienexperte der Universität Münster, müssen mehr Wissenschaftler lernen, "aktiv ihre eigene Wissenschaftsprodukte in das Internet zu stellen, um dort eigenständig präsent zu sein". - Öffentliche wie private Fernsehsender senden in einer zunehmenden Fülle von Wissenschaftssendungen für ein immer größer werdendes Publikum ... Aber auch Filmbeiträge im neuen Medium des Internet-TV, wie das Angebot von TV1.de, erhalten in Deutschland zunehmende Popularität. - Immer mehr Wissenschaftler beginnen daher, die Bedeutung der Medien für die öffentlichkeitswirksame Verbreitung ihrer Arbeit und Forschungsergebnisse zu erkennen. Und: Nicht nur an Hochschulen und klassischen Wissenschaftsorganisationen erwacht langsam ein Gespür, auch mittelständische Berufsgruppen mit semiwissenschaftlichen Arbeitsfeldern - etwa Ingenieure, Architekten oder Ärzte - stellen sich auf Medienkompetenz für ihre Tätigkeitsfelder ein..." mehr

Katy Teubener: The Truth Is Out There. Ein Gespräch mit H.J. Krysmanski über Möglichkeiten und Grenzen computergestützter Hochschullehre (pdf)

Medienberichte:
DeutschlandRadio / LernZeit Fernsehen WDR / Pressemitteilung / Bernd Rasche: Akademische Perspektiven...

Leitung: Prof. Dr. H.J.Krysmanski, WWU - Prof. Reinhard Hauff, dffb

 


Kursprogramm

Erster Tag
Überblick über die Entwicklung
der neuen Medien
• Einführung in die Thematik
Wissenschaftsfernsehen
Stand der Multimedia-Technologie
Die kommerzielle Dynamik
Es werden u.a. folgende Themen behandelt:
Thema 1 Kommerzialisierung vs. Open Source?
Thema 2 Die wissenschaftliche TV-Landschaft
Thema 3 Die wissenschaftlichen Seite des Internet
Thema 4 Vom Netzwerk zum Channel zum Netzwerk

Zweiter Tag
Inhalt und Form in den
'converging media'
Was ist 'Content'?
Wie suche ich im Netz?
Wie konzipiere ich eine Website?
Analyse von Websites
Website-Design
Platzierung von wiss. Inhalten im WWW
Es werden u.a. folgende Themen behandelt:
Thema 5 Kreativer Content in Internet und TV
Thema 6 Recherche und Informations-Brokerage
Thema 7 Narration und Repräsentation
Thema 8 Visuelle Wissensorganisation
Thema 9 Der praktische Einstieg in TV und Internet


Anmeldung:
Arbeitsstelle für Wissenschaftliche Weiterbildung, Dr. Bernd Rasche, Schloßplatz 2, 48149 Münster, Tel. 0251-8324762 oder - 8328516, Fax 0251-8321701, Email raschbe@uni-muenster.de

Zu den DozentInnen
gehören u.a.:
Daniele Joerg, Quarks&Co
Thomas Schaefer, Spiegel TV
Helmut Riedl, nano, 3Sat
Prof.Dr. H.J.Krysmanski, WWU
Stefanie Dänzler, projectscope

Dr. Gudrun Quandel, GMD Fokus
Inga von Staden, projectscope
Beate Hundsdörfer, projectscope
Maria Grotenhoff, Pixelpark
Anna Stylianakis, Pixelpark

Christel Buschmann, dffb
Dr. Katy Teubener, WWU
Dr. Nils Zurawski, Hamburg

Die 2-tägigen Kurse
bieten u.a.:
Überblick über die Entwicklung wissenschaftlicher Angebote im Internet, im Fernsehen, in den 'converging media' des Internet-Fernsehens usw.
Einführung in fortgeschrittene Techniken der Narration, Repräsentation, Recherche, Informations-Brokerage durch erfahrene Internet- und TV-Redakteure, Drehbuchschreiber usw.
Orientierung auf individualisierte Weiterbildungsgänge (Content Developer, Redakteur, Wissenschaftsredakteur, Moderator, TV-Autor, Researcher, Online-Redakteur)

Informationen und Termine
für 2004

demnächst hier


                ...und nun   http://www.shibumi.org/eoti.htm