WS 08/09-Krysmanski-Richistan - Sozialstruktur des Superreichtums
Aspekte der Globalisierung

Richistan - Sozialstruktur des Superreichtums
WS 2008/09, Mi 16-18

"We can either have democracy in this country or we can have great wealth concentrated in the hands of a few,
but we can't have both."
Louis Brandeis, U.S. Supreme Court Justice (1856-1941)
Diese Veranstaltung
setzt ein Seminar des WS 07/08 fort

ZUR EINFÜHRUNG

Geldmachtapparat, unterbezahlte Politiker und Superreiche
Wem gehört die EU?
/ Web-Version
Wie funktioniert Geld? (eine Animation von
Max von Bock)
H.J.Krysmanski: Geldmacht - Strukturen und Akteure des Reichtums in Europa
Herrschende Klassen
German Power Structure Research (Website im Aufbau)
H.J.Krysmanski: Wie reich ist eigentlich superreich?
Kabarettist Erwin Pelzig:
Netzwerke der Macht - Staat und Wirtschaft
Geolocalise les milliardaires

Aus der aktuellen Diskussion

Walter Russell Mead: Barack Obama und die Pläne zur Weltherrschaft
Robert Frank: 50 Trillion - and Government is Bailing Out the Wealthy
Obama's Billionaires
David Brooks: The establishment lives

Wall Street Journal: The Bernard Madoff Scandal
H.J.Krysmanski/junge Welt: Von der Sichtbarkeit der Superreichen
Charles Fourier und der 'fette Bankerott`der Wall Street

H.J.Krysmanski: Zumwinkel: Das sind doch kleine Fische
H.J.Krysmanski: Davos ist wie eine Bambi-Gala
Jared Diamond: Talking about consumption

DIW: Vermögensstudie

K.M.Meyer-Abich: Die Reichen und der Klimaschutz
Richard Bernstein: Brooding about wealth
Landon Thomas: New billionaires, new philanthropy
Gates Foundation supports Study of Ultra-Wealthy Households

Spiegel Online: Chinas Milliardäre
Hannes Koch: Soziale Kapitalisten
Paul Krugman: Democrats and Wealth
Naomi Klein: Disaster Response for the Chosen
Bertelsmann-Stiftung: Untreue
Vermögend oder reich? Die ARD-Doku 'Das Schweigen der Quandts'
Naomi Klein: Die Räuberbarone kommen zurück
John Gray: Can Radical Capitalism Survive?
Die neue Forbes-Liste

H.J.Krysmanski: Die Reichen von Heiligendamm
Stephanie Strom: US-Charity and Taxes
Matthew Lynn: The biggest taxhaven
Henrik Müller: Die deutsche Verteilungskrise
IHT: A sobering census report 2007
Roger Cohen: The filthy rich are different from you and me
Hamid Varzi: A debt culture gone awry
Rainer Rilling: 'Imperialität'
'Future Strategic Context' - Eine britische Militärstudie zur politischen Entwicklung
H.J.Krysmanski: The power of money - the money of power
H.J.Krysmanski: Are they really getting away with it? Post-hegemonic actors of the Northern Belt

Im Zentrum dieses Seminars steht die Frage nach den Folgen der Wall Street Krise für die kleine Schicht der Superreichen, die laut Ferdinand Lundberg dadurch definiert ist, dass sie - im Gegensatz zu den nur 'Reichen' - gar nicht abstürzen kann. Wie also sieht das ökonomische, politische, soziale und kulturelle Sicherheitsnetz dieser absoluten Oberschicht aus? Robert Frank, ein Autor des Wall Street Journal, hat ein Buch zu diesem Thema geschrieben, Richistan: A Journey Through the American Wealth Boom and the Lives of the New Rich (2007)
und betreibt ein gerade jetzt sehr lesenswertes Weblog (das auch eine Hauptinformationsquelle für dieses Seminar ist):

WEBLOG 'WEALTH REPORT'
von Robert Frank, Wall Street Journal


International Herald Tribune, September 23, 2008

THE ECONOMIST (April 4-10 2009):
SPECIAL REPORT ON THE RICH

A book in the making
http://conspiracyoftherich.com/


Da dieses - für das Seminar grundlegende - Buch z. Zt. vergriffen ist, hier eine ONLINE-VERSION

Schon zu Clintons Zeiten wurde für die USA konstatiert: "Der wichtigste Wandel unserer Zeit ist die Aufwertung der Rolle des Geldes bei der Bestimmung der Frage, wie Amerika regiert wird. Diese Rolle war niemals gering, aber sie gewann eine neue Dimension, als der Oberste Gerichtshof entschied, dass Geld, welches für die Wahl von Kandidaten und für die Förderung von privaten und kommerziellen Interessen in Washington ausgegeben wird, eine Form der verfassungsmäßig geschützten Meinungsäußerung darstellt. Dadurch wurde eine repräsentative Republik umgewandelt in eine Plutokratie". (William Pfaff)

Geldmachtkomplex: Ein Eliten-Modell
(demnächst mehr)

mehr ...

Die Geldelite - ein neuer Souverän(?) - verkörpert im gegenwärtigen Zyklus finanzieller Expansion nichts so sehr wie die Befreiung großer Geldmengen aus der Warenform und deren Umwandlung in die Machtform. Nicht nur also wird Macht monetarisiert, sondern durch die Geldelite werden umgekehrt Geldwerte auch vermachtet. Das ist im Grunde ein uralter Prozess auf der Grundlage der Tatsache, dass man mit Geld nicht nur mehr Geld, sondern ‚alles' machen kann. Insofern entsteht mit dem Superreichtum eine ‚völlig losgelöste und zu allem fähige' soziale Schicht, welcher die Wissens- und Informationsgesellschaft alle Mittel in die Hände legt, um sich als eine neue gesellschaftliche Mitte zu etablieren.

mehr ...

Ihre Machtbasis ist der Geldmachtapparat. Um diese neue gesellschaftliche Mitte lassen sich dann in einem Ringmodell weitere Gruppen und Schichten anordnen, welche der Geldmacht zuarbeiten bzw. von ihr abhängen.

Das obige 'Ringmodell' der Eliten hat inzwischen sogar
eine 'Protest Rock Opera' angeregt:

THE RINGS (homo sapiens version 2.0)

... in 'Second Life'

SITZUNGEN

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Einreichung eines 2-seitigen Essays, der sich unter Auswertung des Weblogs 'Wealth Report' (Link nebenstehend) und unter Hinzuziehung weiterer Angebote auf der Seminar-Website hypothetisch mit folgender Frage beschäftigt: Welche Auswirkungen hat die gegenwärtige Finanzkrise auf die Schicht der Reichen und Superreichen?


Rainer Rilling Blog: America's millionaires are feeling significant pain
Robert Frank: Private jets at Obama inauguration
Arno Widmann: Keine Alternative
Jürgen Habermas: Nach dem Bankrott


Privatisierung der Bildung
Ingrid Lohmann: Bildung am Ende der Moderne

Vermögensforschung in Münster
www.vermoegensforschung.uni-muenster.de

Die Zeit: Ein Vermesser des Reichtums
FR: Anwalt der Millionäre
Die Welt: Blick in die Seelen der Milliardäre
brandeins: Die großen Unbekannten
junge Welt: Von Aristoteles bis Aldi
Krysmanski/Rilling: Die Weißwäsche beginnt

Stiftungen und Think Tanks

H.J. Krysmanski: Ein Blick ins Innere des Council on Foreign Relations (CFR)
H.J.Krysmanski: Das 'European Council on Foreign Relations'
Walter Russell Mead, CFR: God and Gold. How the US-Upperclass Sees the World (youtube) Walter Russell Mead als
Der Amerikaner, der Sibirien kaufen wollte (1993)

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse der Arbeitsgruppen WS 08/09

 

 

 

 

Hinweise zur Erstellung einer AG-Website
http://www.geldmachtapparat.de/

Auch hier kann man eine kostenlose AG-Website erstellen:
http://www.homepage-baukasten.de/

Copyright Statement: As this site is non-profit-making, and produced for educational use, it is intended that persons visiting the site do so for personal reasons only. It is requested that visitors do not save any of the information, audio or images from this site for commercial use. Although this site makes use of material protected by copyright, no infringements of any copyrights or trademarks are intended. It is the intention that the use of images, audio and information contained on this site should be viewed for research and education only. As a result of people visiting this site, no financial loss is intended to any of the copyright holders. In making these statements of request and intent it is argued that this site should therefore be protected under the 'fair use' provisions of copyright law.