Osama bin Laden 1971, second from right, on a family outing in Falun, Sweden
DIE ZEIT, November 8 2001: Ein Familienbild aus friedlichen Tagen - der Clan der bin Ladens, aufgenommen im Sommer 1971 in der schwedischen Kleinstadt Falun. Der 14 Jahre alte Osama ist darauf zu sehen, als zweiter von rechts, fröhlich lächelnd, wie alle in der Runde ... Knapp zehn Jahre später wird die sowjetische Intervention in Afghanistan den Lebensweg des saudischen Millionenerben verändern. Weitere 20 Jahre später ist er der meistgesuchte Terrorist der Welt ... Das Foto zeigt eine Großfamilie mit sichtlich mittelöstlichem und vor allem begütertem Hintergrund. Jeunesse dorée: Unübersehbar der westliche - oder besser: verwestlichte - Habitus. Kleidung, Haarschnitt, Auftritt - alles im Nach-68-Stil ... Drapiert hat die Familie sich statusbewußt um einen protzigen amerikanischen Straßenkreuzer ... Osama und sein älterer Bruder Salem bin Laden - er kam in den achtziger Jahren bei einem Flugzeugabsturz in Texas ums Leben - waren bereits zwei Jahre zuvor in Falun gewesen. Er war ein freundlicher Junge, tagsüber geschäftlich tätig, abends tanzte er in der Disco. Einmal, erzählt der schwedische Reporter Hans Linquist der Zeitung Le Monde, habe Salem die Firma Volvo in Göteborg besucht. Er wollte 80 Lkw für die bin-Laden-Gesellschaft in Saudi-Arabien kaufen. Bei Volvo glaubte man zunächst an einen Scherz. "Aber Salem hat bar bezahlt."