Taeglich aktuelle Wissenschaft-News

TELEPOLIS
Menu

Ökonomie


eMedia

Die globale Ökonomie

Saskia Sassen   20.11.1997

Durch die Globalisierung treten neue Akteure und Normen auf der politischen Bühne auf. Der Staat verliert nicht notwendigerweise an Bedeutung, aber seine Institutionen verändern sich.

Deutsche Fassung

Auch wenn die Thesen von einer Virtualisierung der Ökonomie und deren Ablösung von den Standorten für Saskia Sassen überzeichnet sind, wirkt sich Globalisierung, auch wenn sie das nationale Territorium grundsätzlich nicht verändert, deutlich auf die exklusive Territorialität des Nationalstaates aus. Weil globale Entwicklungen sich in einem großem Ausmaß in nationalen Territorien materialisieren, mußten sich viele Nationalstaaten an der Einrichtung des globalen ökonomischen Systems beteiligen. Dadurch verändern sich auch die staatlichen Institutionen. Der Nationalstaat wird nicht weniger wichtig, aber seine Bedeutung verschiebt sich durch die Globalisierung und Virtualisierung.

Download


top of page    top of page   


Copyright © 1996-99 All Rights Reserved. Alle Rechte vorbehalten
Verlag Heinz Heise, Hannover
last modified: 13.09.1999
Heise-Online     Redaktion

Die globale Ökonomie