Dr. Claus Noé

10629 Berlin
Niebuhrstraße 58
Tel.:030/32704002
Fax:030/32704004
e-mail:claus.noe@t-online.de

 

BERUFSBILD

Geboren 8. 4. 1938 in Mannheim.
Abitur 1958 in Mannheim.
Studium Ökonomie, Staatsrecht, Völkerrecht, Geschichte, Germanistik und Politische Wissenschaft 1959 bis 1963 in Heidelberg und Mannheim.
Politischer Redakteur beim "Mannheimer Morgen" 1962 bis 1967.
Promotion zum Dr. phil. in Heidelberg 1967.
Pressesprecher für Wirtschafts-, Finanzpolitik der SPD-Bundestagsfraktion bei Helmut Schmidt von 1967 bis 1969.
Unterabteilungsleiter (Ministerialdirigent) im Bundeswirtschaftsministerium von 1969 bis 1987.
Staatsrat (Staatssekretär) für Wirtschaft im Senat der Freien und Hansestadt Hamburg 1987 bis 1994.
Wirtschaftspolitischer Kolumnist u. a. bei "DIE ZEIT" und ökonomische Beratungstätigkeit bei Unternehmen und Verbänden.
1998/1999 Beamteter Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen.
Themen: Euro, Globalisierung, Ökonomie der Wiedervereinigung, Grundsatzfragen der Wirtschafts- und Finanzpolitik

Ausgewählte Veröffentlichungen:
Kommentar zum Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft, Alex Möller , hrg, Hannover 1968
Gebändigter Klassenkampf, Tarifautonomie in Deutschland, Berlin 1970
Selektive Angebotssteuerung, in Gerhard Fleischle/Manfred Krüper, hrg: Investitionslenkung, Frankfurt 1975
Regionale Wirtschaftspolitik, in Grundriss der Raumordnung, Hannover 1982
Mark für Markt, Mark für Macht. Die Republik hat sich übernommen, Vorwort Helmut Schmidt, Bonn 1991
Staatenlose Marktkräfte, in: Heidelberger Club für Wirtschaft und Kultur: Globalisierung, Berlin 1997
Der Euro - eine Chance für die europäische Zivilisation, in: Wirtschaft und Gesellschaft, 24. Jahrgang, Heft 1, Wien 1998
Die Kosten sind immer das Teuerste, in: Gewerkschaftliche Monatshefte, 6-7, 1998
Gefahren einer Globalisierung ohne Instrumente der Kooperation und Balance, in: Schoeller, Böhme, Abendroth, hrg, Erinnerte Zukunft, Hamburg 2000

Seit 1990 Kolumnistentätigkeit zu wirtschaftspolitischen Themen u. a. in "Die Zeit", Hamburg