Amazon.de
Schnellsuche:
  deutsche Titel US-Titel
Stöbern:
   
 Textversion

 
Mehr zu diesem Buch
Überblick
Meinungen:
Amazon.de-Redaktion
Mehr von ...
Tomke Böhnisch
Was denken Sie?
Ihre Leser-Meinung
Empfehlen Sie das
Buch per E-Mail weiter
 
  
 
Gattinnen. Die Frauen der Elite.  
Tomke Böhnisch
 
Klicken Sie für ein größeres Bild  
Preis: DM 48,00
EUR 24,54
Versandfertig in 24 Stunden.

Taschenbuch - 263 Seiten (1999) Westf. Dampfboot, Mst.; ISBN: 3896917021

Amazon.de Verkaufsrang 182.504

 

Jetzt kaufen

Erfahren Sie mehr über
1-ClickSM-Bestellung


Schreiben Sie die erste Online-Rezension dieses Buches, und teilen Sie Ihre Gedanken anderen Lesern mit!

Rezensionen

Amazon.de
Auch wenn sonst niemand mehr daran glaubt: wenigstens die Frauen der Führungskräfte sind sich sicher, daß ihre Männer, die Geschäftsführer von Banken und Vorstände der Großindustrie, mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag nicht nur für ihr Unternehmen, sondern vor allem für die Gesellschaft leisten. Dieser Glaube erfüllt freilich vor allem einen Zweck: er enthebt die Frauen der Sorge, sich weiter für die Arbeit ihrer Männer interessieren zu müssen. Daß die Bilanzen fälschen (wie bei Holzmann) oder Milliarden in windige Immobiliengeschäfte investieren (wie bei der Deutschen Bank) muß sie nicht weiter bekümmern.

Wenn man fast zwangsläufig in eine polemische Lesart von Gattinnen. Die Frauen der Elite verfällt, hat dies mit der Untersuchung der Frankfurter Kulturanthropologin Tomke Böhnisch, die sich jeder Ironie oder gar Süffisanz enthält, direkt nichts zu tun. Ihre Interviews mit den Damen der guten Gesellschaft dienen der methodischen Darstellung der Sozialstruktur hoher Wirtschaftskreise, in der die Ehefrauen der Manager erstmals im Zentrum der Fragestellung stehen. Denn diesen Frauen sind, so die These der Autorin, wesentliche Aufgaben für den Erhalt der sozialen Position ihrer Männer anvertraut -- für die übrigens das Geld, das diese Männer verdienen, nur Voraussetzung ist. Zumal ein Gutteil der Frauen eigenes Vermögen besitzt, stammen sie doch selbst aus reichen, angesehenen Familien.

Es sind ihre Selbstauskünfte, die ironisches Erstaunen herausfordern, stößt man doch auf ein Klassenbewußtsein alter Machart, an das man gar nicht mehr glaubte. Die Ehe alter Machart, in der sie Hausfrau ist, gehört dazu. Die hat zwar mittlerweile gehörig an Ansehen verloren, doch sie ist -- wenigstens innerhalb des Großbürgertums -- ein weiterhin erfolgreiches, also haltbares Modell. Nicht zuletzt deshalb, weil Mann und Frau in getrennten Bereichen leben und respektvolles Desinteresse für die Aufgaben des anderen zeigen. Dies ist nur einer des Befunde, die Tomke Bönischs Studie unbedingt lesenswert machen. --Brigitte Werneburg

Kurzbeschreibung
Die empirische Untersuchung der nicht berufstätigen Ehefrauen von Topmanagern zeigt, dass in Beziehungen und Praxen Ungleichheitsstrukturen hergestellt, erhalten und legitimiert werden. In ihrer Arbeit über die Lebensweise und das Selbstverständis der Gattinen setzt Tomke Böhnisch die sozialstrukturellen Dimensionen "Klasse" und "Geschlecht" unter Bezugnahme auf Bourdieus "Die feinen Unterschiede" theoretisch zueinander in Beziehung. Dabei zeigt sie: Die Gattinen sind zwar, wie andere Frauen auch, für die Hausarbeit zuständig, aber diese Gemeinsamkeit existiert im Kontext klassenspezifischer Differenzen. Die "Hausfrauen" erfahen als Angehörige einer Elite gesellschaftliche Anerkennungen, die Hausfrauen anderer Schichten versagt bleibt. Die geschlechtspezifische Arbeitsteilung erweist sich als Feld, auf dem sowohl Geschlechterverhältnisse als auch Klassenverhältnisse reproduziert werden.


Anhand des Sachgebietes nach ähnlichen Büchern suchen:
In anderen Titeln Ratgeber & Lifestyle , Belletristik, Kunst & Kultur stöbern.
Angewandte Soziologie
Frau
Frauen berühmter Männer
Gesellschaft, Politik, Recht
Frauenforschung
Geschlechterforschung
Gesellschaft
Familie, Frau, Sexualität

d.h. jedes Buch muß zu Sachgebiet 1 UND zu Sachgebiet 2 UND ... gehören



Amazon.de Partnerprogramm  |  Amazon.de Einführung  |  Amazon.de Hilfe  |  Jobs@Amazon.de  
1-Click-Einstellungen  |  Sicherheitsgarantie  

Privatsphäre und Datenschutz    Impressum    © 1998 - 2000 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften