Site Map / Classes / Publications / Projects 
H. J. Krysmanski     

H. J. Krysmanski

SOZIOLOGIE UND
FRIEDEN

Grundsätzliche Einführung
in ein aktuelles Thema


(1993, Westdeutscher Verlag Opladen, vergriffen)

Online-Version

 

INHALTSVERZEICHNIS

00 Vorwort

01 Einleitung: Vom friedlichen Gegenstand der Soziologie

02 Krieg und Frieden: Phänomenologisches

02.1 Vielfalt der Bezeichnungen und Begriffe...
02.2 Tolstoi und Clausewitz: Ist Krieg Katastrophe oder Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln?
02.3 Erscheinungsformen von Krieg: Kein Krieg ist wie der andere
02.4 Friedensutopien und -begriffe: Vom Gottesfrieden zur Friedensstiftung
02.5 Frieden und Alltag: Gelebte Konflikte, gelebter Frieden

03 Einige Grundlagen der Friedenswissenschaft im 18. und 19. Jahrhundert

03.1 Die Gesellschaftswissenschaften im friedlichen Kern ihres Gegenstands
03.2 Schotten und Engländer machen die Rechnung auf
03.3 Franzosen entdecken die friedliche Demokratie des Industrialismus
03.4 Die klassische deutsche Philosophie: Krieg und Frieden von innen
03.5 Der Historische Materialismus: ökonomische und soziale Konflikte

04 Die Zuspitzung friedenswissenschaftlicher Fragestellungen im 20. Jahrhundert

04.1 Schlaglichter
04.2 Kriegsideologien: ein Erbe des 19. Jahrhunderts
04.3Völkerrecht und internationale Beziehungen im Feuersturm: materiales Naturrecht und Verrechtlichung
04.4 Weltgesellschaft als Imperialismus und Gehäuse der Hörigkeit
04.5 Die Lehren der Soziologen aus dem Ersten Weltkrieg
04.6 Behemoth: Erklärungen zur Struktur und Funktion des Faschismus

05 Institutionalisierungen der Friedenswissenschaft

05.1 Hat die Atombombe alles verändert?
05.2 Verteidigungs-, Sicherheits- und andere Intellektuelle
05.3 Zum Beispiel: Journal of Conflict Resolution
05.4 Gründungsgeschichten
05.5 Das Ende des Kalten Krieges: Neuanfänge?

06 Neuere Problemfelder interdisziplinärer Friedensforschung

06.1 Problemdimensionen
06.2 Internationale Konflikte und globale Probleme
06.3 Innergesellschaftliche Konflikte
06.4 Intra- und interpersonale Konflikte
06.5 Wissenschaftsentwicklung und -organisation

07 Soziologie und Weltkonfliktsystem

07.1 Schlüsselwissenschaft Soziologie?
07.2 Die Entstehung eines Weltkonfliktsystems
07.2.1Befehlsgesellschaften
07.2.2 Zivilgesellschaft und Intellektuelle
07.3 Der Zusammenhang inner- und zwischengesellschaftlicher Konflikte
07.3.1 Die wichtigsten sozialen Akteure im gesellschaftlichen Konfliktgeschehen: Klassen
07.3.2 Theorien des Klassenkonflikts
07.3.3 Schichten- und Klassenkonflikte - weltweit
07.3.4 Offene Fragen einer (Klassen-) Konfliktanalyse
07.4 ‘Mensch, Gesellschaft, Biosphäre’

08 Neuorientierungen soziologischer Theorie

08.1 Die Beeinflussung theoretischer Sichtweisen durch die Friedensproblematik
08.2 Weltgesellschaft: Global denken, lokal handeln
08.3 Strukturelle Gewalt: Die Verhinderung von Veränderung
08.4 Positiver Frieden: Theorien auf dem Wege zu ideologischer Toleranz
08.5 Kriegsursachen: Nicht nur Kriege werden gemacht...
08.6 Zum Verhältnis von Staat und Gesellschaft
08.7 Der Prozeß der Zivilisation

09 Friedensstrategien und Szenarien: Zur Soziologie der Friedensbewegung

09.1 Die Frage nach den Akteuren
09.2 Humanismus und Gerechtigkeit: Das bildungsbürgerliche Szenario
09.3 Der Lysistrata-Effekt: Frauenemanzipation und Pazifismus
09.4 Christen: Der auf die Erde geholte Gottesfrieden als realpolitische Strategie
09.5 Wider die Unfriedlichkeit des Kapitalismus: Strategien der Arbeiterbewegung
09.6 Die WissenschaftlerInnen-Friedensbewegung
09.7 Moderne Friedensbewegung: Von der Utopie zum Mitregieren

10 Die Machbarkeit des Friedens

10.1 Die Frage nach den Bedingungen
10.2 Am Frieden verdienen: Umorientierung der Industriepolitik
10.3 Aktive Wissenschaftspolitik: Frieden ist machbar...
10.4 Internationale Organisationen: Weltgesellschaftliche Akteure
10.5 Das Bewegen von Regierungen: Widerstände und Möglichkeiten der internationalen Friedenspolitik
10.5.1 Militär-Industrie-Komplexe
10.5.2 Verfahren und Instrumentarien der Friedenspolitik

11 Soziologie und die Grundlagen eines ‘zivilen Friedens’

11.1 Ein Anlaß: 1989/1990
11.2 Ende der Systemauseinandersetzung?
11.3 Die nächste Krise kommt bestimmt
11.3.1 Die ‘konservative’ Krisenbewältigungsstrategie
11.3.2 ‘Alternative’ Krisenbewältigungsstrategien?
11.3.3 Die ‘sozialreformerische’ Krisenbewältigungsstrategie
11.4 Sozialreformen auf dem Weg zum zivilen Frieden: Sozialpolitik und Industriepolitik
11.5 Umrisse eines Weltkonfliktsystems


12 Literaturliste

 

Site Map / Classes / Publications / Projects