Probennahme zur Bestimmung pflanzenphysiologisch wichtiger Bodenparameter
© T. Epe
Masterarbeit

Ökophysiologische Untersuchungen zur Analyse der Vitalität von Eichen

Abschlussarbeit Biomarker Wald
© www.fit-fuer-den-klimawandel.de

Im Rahmen des Projektes "Fit für den Klimawandel" werden Feucht- und Nasswälder im Süden von Münster untersucht. Ziele der Arbeiten sind der Klimaschutz durch Wälder und die Anpassung der Wälder an Klimaveränderungen. Im Zentrum der Untersuchungen stehen Eichen-Hainbuchenwälder auf wechselfeuchten Standorten.
Ergänzend sollen im Rahmen einer/ggf. zwei Masterarbeit(en) ökophysiologische Untersuchungen mittels Blattanalysen durchgeführt werden. Hierzu werden in Kooperation mit dem Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) und der Humboldt-Universität Berlin (Prof. Kätzel) im Sommer 2017 zahlreiche Blattproben von Eichen genommen und im Labor auf verschiedene Biomarker analysiert.
Weitere Informationen hier und bei Annika Brinkert

Masterarbeit

Abschlussarbeit zu Systemökologie in den Schweizer Alpen

Masterarbeit Schweiz
© S. Bassin

Im Rahmen der Arbeit soll untersucht werden, wie sich N-Deposition und Erwärmung auf die N-Pools der alpinen Wiesen auswirken. Dafür wird ober- und unterirdische Pflanzenbiomasse, Boden, mikrobielle Biomasse und Sickerwassermenge bestimmt und deren N-Gehalt gemessen. Auf dieser Basis können für die verschiedenen Zukunftsszenarien die N-Verteilung im Ökosystem sowie Gesamtbilanzen errechnet werden. Infos hier und bei PD Dr. Till Kleinebecker