Niederlande-Wissen



Kultur - Personen A-Z


Viktor & Rolf (Viktor Horsting und Rolf Snoeren)

*Geldrop, 27. Mai 1969; *Dongen, 19. Dezember 1969 – Das Designerduo

Viktor & Rolf das Designerduo
Das Designerduo Viktor & Rolf, Quelle: Minny Robot/cc-by-nc

Die international bekannten Modedesigner Viktor Horsting und Rolf Snoeren lernten sich kennen, als sie zusammen „Fashion Design“ an der Hogeschool voor de Kunsten in Arnhem studierten. Die wie Zwillinge auftretenden Designer sind kein Paar, führen aber ein „kreative Ehe“, wie Viktor Horsting in einem Interview mit der Zeitung Die Welt erzählte [1].

1993 zog das Designerduo nach Paris, um seinen Traum von einem eigenen avantgardistischen Modehaus zu verwirklichen. Dort entwarfen sie ihre erste Kollektion „Hyéres“, für die sie drei Preise beim Salon Europeen des Jeunes Stylistes auf dem Festival International de Mode et de Photographie gewannen. Ihr Modehaus ist so originell und künstlerisch, dass einige Stücke sogar in den meisten internationalen Mode-Museen – wie unter anderem das Musée de la Mode et du Textile in Paris oder das Fashion and Textile Museum in London – vertreten sind.

Viktor & Rolf stehen der Modeindustrie kritisch gegenüber und traten deshalb 1996 in einen Modestreik. Sie produzierten eine Saison lang keine neue Kollektion, um sich gegen den Druck, alle sechs Monate eine neue Kollektion zu veröffentlichen, zu wehren. In dieser Zeit entstand ihr erstes Parfum „Le Parfum“, welches nicht geöffnet werden konnte und geruchslos war. Die Idee dahinter war, dass die Mode flüchtig und zu kommerziell geworden ist. Hiernach kamen sie auf den Geschmack und brachten 2005 mit „Flowerbomb“ das zweite, diesmal echte, Parfum auf den Markt.

Nach ihrem Protest produzierten die beiden Modedesigner wieder sehr erfolgreich und veröffentlichten 1998 ihre erste Haute Couture-Kollektion. Besonders experimentell und außergewöhnlich war ihre Winterkollektion „Russian Doll“, die während der Pariser Fahionweek vorgestellt wurde. Das Model Maggie Rizer wurde in mehrere Lagen Couture-Kleider gehüllt, bis sie schließlich ungefähr 70 Kilogramm Kleidung am Körper trug. Auch diesmal zahlte sich ihr Mut, die Regeln der Modewelt zu missachten, aus. Zwei Jahren danach fingen die beiden Designer dann aber wieder an, alltagstaugliche Konfektionsmode zu produzieren. Bei Viktor & Rolf wechseln die Kollektionen seitdem immer zwischen alltagstauglich und experimentell; und dies beides sehr erfolgreich.

Durch ihre Erfolge sind die zwillingsgleichen Modedesigner in der ganzen Welt bekannt. 2004 wurden sie von der internationalen Modezeitschrift ELLE als „Beste internationale Designer“ geehrt und bekamen von der britischen und schwedischen ELLE den ELLE Style Award [2]. Unter anderem vertreiben Viktor & Rolf neben Mode auch Sonnenbrillen, Schuhe, Accessoires und das Märchenbuch „Sprookjes“, in welchem zwölf Geschichten über ihre Marke erzählt werden. Es wurden inzwischen sechs Bücher über das Duo geschrieben, mehrere Ausstellungen organisiert und die Dokumentation „Viktor & Rolf: Because We´re Worth It“ über sie gedreht.

2008 arbeiteten Viktor & Rolf mit dem Besitzer des Fashionlabels DIESEL, Renzo Rosso, zusammen und gründeten die Marke CEO. Durch diese Kooperation konnten Viktor & Rolf weltweit mehr Läden eröffnen und mehr Produkte produzieren. Außerdem arbeitete das Modehaus mit bekannten Marken zusammen und entwarf unter anderem Kollektionen für H&M, KLM, De Bijenkorf, Swarovski und Samsonite. Spätestens seitdem sind sie auch in Deutschland als Designerduo bekannt.

Die Designer haben berühmte Fans die ihre Mode tragen: Unter anderem die niederländische Prinzessin Mabel, Lady Gaga, Katy Perry, Doutzen Kroes (ihr wurde zur Geburt ihres Sohnes Phyllon ein Babypacket mit designtem Babybody von Viktor & Rolf geschenkt), Grace Jones und ELLE-Chefredakteurin Cécile Narinx.

Viktor & Rolf zeigen sich immer von einer neuen Seite und ihre Mode reicht von einer Alles-in-schwarz-Show über große 3D-Buchstaben auf der Kleidung bis hin zu großen Löchern oder „abgesägten“ Stücken an den Kleidern (Kettensägen Massaker-Kollektion). Ihre Mode ist immer originell, dabei aber stilvoll und weiblich.

Mode im Museum

Die neuesten Kollektionen des berühmten Modeduos Viktor & Rolf werden im Herbst 2014 im Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam ausgestellt werden. The Future of Fashion is Now wird die Ausstellung heißen. Neben Kleidung werden auch Accesoires, Videos und Installationen zu sehen sein.


[1]Clark Parkin: „Mode ist nur Mode“: Interview vom 17. Februar 2013, Onlineversion.
[2] Siehe auch den Steckbrief bei elle.nl, Onlineversion.

Autorin: Sabine Eickseler
Erstellt: Februar 2013
Aktualisiert: Juli 2013


Literatur

Alle bibliographischen Angaben im Bereich Kultur finden Sie unter Bibliographie

Evans, Caroline/Frankel, Susannah: The House of Viktor & Rolf, London 2008.

Mevis, Armand/Deursen, Linda van/Lamsweerde, Inez van: Viktor & Rolf: 1993-1999, Breda 1999.

Viktor & Rolf: Haute Couture Book, Groningen 2000.

Viktor & Rolf/Snoeren, Rolf: Viktor en Rolf Sprookjes, Amsterdam 2009.

Links

Wichtige kulturelle Links finden Sie unter Institutionen

Offizielle Homepage Viktor & Rolf


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | © 2015 NiederlandeNet
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel.: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: