Hauptnavigation: 



Aktuelle Nachrichten aus den Niederlanden


Kalverstraat Amsterdam Small

SICHERHEIT: Nach dem Terror in Spanien - Niederlande tun sich schwer mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen

[23.08.2017] Lieferwagen, die zickzack durch Menschenmengen fahren, um so viele Menschen wie möglich zu töten, sind im Europa unserer Tage leider keine Ausnahme mehr. Trotzdem bleiben die Bilder, die ein solches Attentat produziert, verstörend. So auch die vom vergangenen Donnerstag, als in Barcelona ein weißer Lieferwagen gegen 17.00 Uhr in der belebten Fußgängerzone von La Rambla in eine Traube von Menschen fuhr. 13 Menschen wurden getötet, 120 weitere teils schwer verletzt. Wie bereits nach vorangegangenen Attentaten werden in den Niederlanden und speziell in Amsterdam nun wieder Stimmen laut, die mehr Sicherheit an öffentlichen Plätzen fordern. In den Niederlanden tut man sich allerdings schwer mit solchen Maßnahmen. Warum eigentlich? weiter …

Ov-chipkaart Small

RECHT: Dürfen Reisedaten von Studierenden an Dritte weitergegeben werden, um Sozialbetrug entgegenzuwirken?

[22.08.2017] In den vergangenen Jahren sind die Reiseinformationen von hunderten von Studenten mittels Translink, dem Unternehmen hinter der OV-Chipkaart, an das Bildungsministerium weitergegeben worden. Dies geschah auf Anfrage der niederländischen Aufsichtsbehörde des Bildungsministeriums Dienst Uitvoering Onderwijs (DUO), die untersucht hatte, ob Studierende durch eine falsche Angabe ihres Wohnortes Ausbildungsförderung erschleichen. weiter …

Tourismus Small

WIRTSCHAFT: Steigende Zahlen im Tourismussektor - zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Massentourismus

[21.08.2017] Der Tourismus in der Niederlanden wächst und gewinnt an Bedeutung für die Wirtschaft des Landes, so die niederländischen Tageszeitungen NRC Handelsblad und De Volkskrant heute. Sowohl Einnahmen, als auch die Anzahl von Arbeitsplätzen sind in den letzten Jahren deutlich gewachsen. So sind beispielsweise die Einnahmen durch die Tourismusbranche seit 2010 um etwa ein Viertel angestiegen. Dies geht aus einer Studie des Centraal Bureau voor de Statistiek (CBS – Zentrales Amt für Statistik in den Niederlanden) hervor, die das niederländische Ministerium für Wirtschaft in Auftrag gegeben hat. weiter …

Wilhelmus Small

POLITIK/GESELLSCHAFT: Schulfach 'Nationalhymne' - Die Wilhelmus-Diskussion

[18.08.2017] In den Niederlanden sind in den letzten Tagen wiederholt Themen und Details aus dem von den Parteien diskutierten Entwurf des Koalitionsvertrages an die Öffentlichkeit gelangt. Schon seit März diesen Jahres verhandeln die potenziellen Koalitionspartner der neuen niederländischen Regierung über Möglichkeiten und Inhalte ihrer Zusammenarbeit. Wenn es um diese Koalitionsverhandlungen geht, denkt man jedoch nicht unbedingt zuerst an eine Diskussion über verpflichtenden Schulunterricht über die Nationalhymne. Doch genau dieses Thema ist zu einem viel diskutierten Aspekt geworden: Wissen niederländische Kinder und Jugendliche genug von der nationalen Geschichte ihres Landes oder wird derzeit zu wenig darin unterrichtet? weiter …

Gert-jan-segers Small

FORMATIE: Nach durchgesickertem Konzeptpapier: Der Optimismus weicht dem Misstrauen - wie geht es weiter mit VVD, CDA, D66 und CU?

[17.08.2017] Fünf Monate ist es bereits her, dass die Niederländer gewählt haben, aber noch immer hat das Land keine Regierung. Nach vielen Gesprächen in den unterschiedlichsten Konstellationen scheint sich nun aber seit längerem eine neue Regierungskoalition abzuzeichnen. Eine „Liebesheirat“ wäre es zwar nicht, wenn VVD, CDA, D66 und CU sich zusammen tun, aber eine „Vernunftehe“ kann schließlich auch funktionieren. Der Optimismus bezüglich einer fruchtbaren Zusammenarbeit war in letzter Zeit immer größer geworden – bis zu diesem Dienstag. Denn an dem Tag veröffentlichte die niederländische Tageszeitung het Algemeen Dagblad ein geheimes Papier von Informateur Gerrit Zalm, auf dem unter anderem Kompromisse zu medizinisch-ethischen Fragen festgehalten wurden. Ausgerechnet das war von Anfang an ein Reizthema zwischen den christlichen und den progressiven Parteien. Der Optimismus ist wieder einmal dem Misstrauen gewichen. Werden die Parteien sich dennoch zusammenraufen? weiter …

Stichting As-soennah Small

SICHERHEIT: Der radikale Imam Fawaz Jneid erhält ein ‚gebiedsverbod‘

[17.08.2017] Der umstrittene radikale Imam Fawaz Jneid hat am Dienstag ein sogenanntes gebiedsverbod, eine Art einstweilige Verfügung, von den zwei niederländischen Instanzen ministerie van Veiligheid en Justitie und dem Nationaal Coördinator Terrorismebestrijding en Veiligheid (NCTV) erhalten, so ein Pressesprecher des Sicherheitsministers Stef Blok (VVD). Ergriffen wurde diese Maßnahme, um Jneid an Radikalisierungsversuchen Jugendlicher zu hindern. Dieses gebiedsverbod, das die Bewegungsfreiheit des Mannes stark einschränkt, erstreckt sich auf die Stadtviertel Transvaal und Schilderswijk in Den Haag, in denen der 53-Jährige des Öfteren predigt. Es soll gilt für insgesamt sechs Monate gelten. weiter …

Van Gogh Small

KUNST: Ein Künstler, seine Sonnenblumen und die Ausstellungsart von Morgen

[15.08.2017] Vincent van Gogh malte ab August 1888 seine berühmte Reihe von Sonnenblumenbildern. Fünf dieser Gemälde sind in fünf verschiedenen Museen rund um die Welt verteilt. Sie gehören zu den Sammlungen des Van Gogh Museums in Amsterdam, der National Gallery in London, des Philadelphia Museum of Art, der Neuen Pinakothek in München und der des Seiji Togo Memorial Sompo Japan Nipponkoa Museum of Art in Tokio. Facebook vereint nun diese fünf Sonnenblumengemälde online für eine virtuelle Ausstellung in einem 360 Grad einsehbaren Museumssaal. weiter …

Mauro Manuel Small

POLITIK: Nach der Abschiebung einer armenischen Mutter ohne ihre Kinder fordern viele Politiker eine Anpassung der Kinderpardon-Regelung

[15.08.2017] Die Abschiebung einer armenischen Mutter aus den Niederlanden hat am Montag für politische Turbulenzen gesorgt. Die Frau wurde durch ihre Abschiebung von ihren zwei minderjährigen Kindern Howick (12) und Lili (11) getrennt. Zwar hat das Gericht die Abschiebung und damit die Trennung einer Mutter von ihren minderjährigen Kindern befürwortet, ob diese Entscheidung jedoch politisch vertretbar ist, wird sich im Laufe der nächsten Tage zeigen. Die Kinder wohnen bereits seit neun Jahren in den Niederlanden und verbleiben zurzeit an einer unbekannten Adresse. Innerhalb der aktuellen Koalitionsverhandlungen wird diese Abschiebung allerdings nun zu einem heiklen Thema und steht in einer Reihe mit Themen wie Bildung, Gesundheitsfürsorge, Einkommensverteilung und Integration. weiter …

Strand Small

UMWELT: Paraffin an niederländischen Stränden angespült

[10.08.2017] An den Stränden und Küsten der Provinz Nordholland wurden in den letzten Tagen wieder Massen von Klumpen des Rohölbestandteils Paraffin angespült. Die Paraffinverschmutzung erstreckt sich Angaben zufolge über das gesamte Küstengebiet der Provinz (von Zandvoort bis Den Helder) und strömt im Meer teils bis zu den niederländischen Nordseeinseln, so zum Beispiel nach Vlieland. Rijkswaterstaat, die nationale Straßen- und Wasserbaubehörde der Niederlande, ist für die Säuberungsaktion zuständig und versucht, die Strände von den kerzenwachsähnlichen Klumpen zu befreien. weiter …

K _nigsfamilie Small

KÖNIGSHAUS: Jorge Zorreguieta, der Vater von Königin Màxima, ist tot

[10.08.2017] Der Vater der niederländischen Königin Màxima starb am Dienstag im Alter von 89 Jahren im Fundaleu-Krankenhaus in Buenos Aires an den Folgen einer Krebserkrankung. Der niederländische Rijksvoorlichtingsdienst (RVD) bestätigte dies. Der Geschäftsmann und ehemalige Politiker zur Zeit der letzten Militärdiktatur wurde bereits letzte Woche in die Klinik eingeliefert. Seine Tochter Màxima reiste aufgrund seines schlechten Zustandes am vergangenen Wochenende nach Argentinien. weiter …



Impressum | © 2017 NiederlandeNet
NiederlandeNet wurde im Rahmen des EU-Projekts INTERREG IV A finanziert:
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: