NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16
Fax: +49 251 83285-20
Zentrum für Niederlande-Studien


NiederlandeNet - Information und Beratung



Ausführliche Dossiers zu verschiedensten Themenbereichen finden Sie in der Rubrik Niederlande-Wissen und dem entsprechenden Überbegriff, speziell auf die Grenzregion zugeschnittene Informationen unter NRW-Benelux und weitere kostenlose Angebote, wie Literatur-, Link- und Veranstaltungstipps unter Service.


Presseschau des ZNS 2017


Angesichts der zahlreichen Presseanfragen rund um die Wahlen hat das Zentrum für Niederlande-Studien eine Übersicht der wichtigsten Interviews und Expertengesprächen in einer Presseschau zusammengestellt.

Hier kommen Sie mit einem Klick zu den Beiträgen aus Print, Hörfunk und TV.


Koen Vossen - Kolumne zur Wahl 2017


KoenvossenkleinPassend zur Kolumne von Koen Vossen beteiligt sich das Zentrum für Niederlande-Studien an einer digitalen Ausstellung des Persmuseum in Amsterdam und zeigt eine Auswahl der besten Karikaturen zu den diesjährigen Wahlen in den Niederlanden, die täglich ergänzt wird.

Hier geht es zur digitalen Ausstellung: „Met het oog op de verkiezingen“

Aktuelle Nachrichten


Akw-lingen Small

GESUNDHEIT: Niederländische Anwohner von Atomkraftwerken erhalten demnächst Jodtabletten per Post

[25.04.2017] Wer in den Niederlanden weniger als 100 Kilometer von einem Atomkraftwerk entfernt wohnt und unter 18 Jahre alt ist, dem werden im September Jodtabletten per Post zugestellt. Die Tabletten schützen gegen radioaktives Jod, welches im Falle eines Unfalls in einem Kernkraftwerk freigesetzt werden könnte. Das hat das niederländische Gesundheitsministerium am Freitag bekannt gegeben. Diese Ausweitung der Gefahrenzone wurde bereits 2016 von Gesundheitsministerin Edith Schippers (VVD) gefordert. Damals hatte man in Belgien den Entschluss gefasst, allen Bürgern eine Jodtablette zukommen zu lassen. weiter …

Grachten Amsterdam Small

TOURISMUS: Neuregelung für die Grachtenschiffahrt in Amsterdam - "Für viele Redereien ist es ein Blutbad"

[25.04.2017] Am Montag wurde in der niederländischen Hauptstadt ausgelost, welche Boote ab 2020 noch in den Amsterdamer Grachten fahren dürfen. Wenn es nach dem wethouder geht, ist die Neuregelung die fairste Lösung für alle. Für viele, vor allem kleinere Redereien, ist sie allerdings ein Todesurteil. In diesem Sektor herrscht Fassungslosigkeit. Einige Betroffene haben bereits rechtliche Schritte angekündigt. weiter …

Jesse Klaver Small

POLITIK: Wird die Partei GroenLinks Teil der neuen Regierung?

[20.04.2017] Vor rund einem Monat fanden in den Niederlanden die Wahlen zur Tweede Kamer statt. Nachdem das Wahlergebnis fest stand, wurde in den Medien lang und breit über mögliche Koalitionen spekuliert. Nun, nachdem die Koalitionsverhandlungen bereits rund vier Wochen andauern, scheint eine Regierung bestehend aus den niederländischen Parteien VVD, CDA, D66 und GroenLinks äußerst wahrscheinlich zu sein. Sie haben bereits ein ernsthaftes Stadium der Verhandlungen erreicht – so ernst, dass es bereits ‚kracht‘, sagte der VVD-Parteiführer Mark Rutte am Mittwoch gegenüber einem Journalisten. weiter …

Demokratie Small

POLITIK: Türkei Referendum - 70 Prozent der Niederländer stimmen für Erdogan

[19.04.2017] Am Sonntag haben die Türken in einem Referendum über eine Grundgesetzänderung in ihrem Land abgestimmt. Mit 51,4 Prozent konnte Präsident Recep Tayyip Erdogan das Referendum, welches ihm größere Machtbefugnisse einräumt, knapp für sich entscheiden. In anderen Teilen Europas fiel das „ja“ zur Einführung eines Präsidialsystems weniger knapp aus. Auch in den Niederlanden stimmte eine große Mehrheit für Präsident Erdogan – wie kommt das? weiter …

Supermarkt Small

WIRTSCHAFT: Niederländische Supermärkte wollen Vier-Jahres-Verträge anbieten

[18.04.2017] Supermärkte wollen mit der sogenannten tussenbaan ein neues Arbeitsverhältnis schaffen, das eine Zwischenform zwischen einer Festanstellung und einem befristeten Vertrag darstellt. Der Sinn hinter dieser Regelung ist es, einen Mittelweg zwischen den beiden Vertragsarten zu finden und die Kluft zwischen festangestellten und zeitweilig beschäftigen Arbeitnehmern zu verringern. Sie sind vor allem für Berufseinsteiger, ältere Menschen, Arbeitslose und Quereinsteiger konzipiert. weiter …


 


Foto der Woche


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:

Neueste Beiträge

Personen A-Z: Seglerin und „Zeilmeisje“ Laura Dekker

Geschichte: Neue, digitale Ausstellung zum Thema Niederländische Kriegsgefangene in Deutschland

Personen A-Z: Berühmt berüchtiger Jurist Bram Moszkowicz

Recht und Justiz: Juristisch sauber übersetzen: Das Online-Lexikon der Rechts- und Wirtschaftsterminologie

Personen A-Z: „Vader der dietsche dichters“ - Hendrik van Veldeke

Kultur: So positiv wie zur Zeit war es nicht immer, das Deutschland-/Niederlandebild

Kultur: Unbedingt vor dem nächsten Städtetrip lesen! Museen in den Niederlanden

Personen A-Z: Der jüngst entlassene Bondscoach Guus Hiddink

Politik: Geert Wilders’ rechtspopulistische Partij voor de Vrijheid (PVV)

Politik: Die niederländische "Senioren"-Partei 50Plus

Politik: Die Tierschutzpartei Partij voor de Dieren (PvdD)

Personen A-Z: Der Gründer der VVD Pieter Oud

Personen A-Z: Bürgermeister von Breda und Kommissar der Königin Ed Nijpels


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | © 2017 NiederlandeNet
NiederlandeNet wurde im Rahmen des EU-Projekts INTERREG IV A finanziert:
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: