NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16
Fax: +49 251 83285-20
Zentrum für Niederlande-Studien


NiederlandeNet - Information und Beratung



Ausführliche Dossiers zu verschiedensten Themenbereichen finden Sie in der Rubrik Niederlande-Wissen und dem entsprechenden Überbegriff, speziell auf die Grenzregion zugeschnittene Informationen unter NRW-Benelux und weitere kostenlose Angebote, wie Literatur-, Link- und Veranstaltungstipps unter Service.

Koen Vossen - Kolumne zur Wahl 2017


KoenvossenkleinPassend zur Kolumne von Koen Vossen beteiligt sich das Zentrum für Niederlande-Studien an einer digitalen Ausstellung des Persmuseum in Amsterdam und zeigt eine Auswahl der besten Karikaturen zu den diesjährigen Wahlen in den Niederlanden, die täglich ergänzt wird.

Hier geht es zur digitalen Ausstellung: „Met het oog op de verkiezingen“

Aktuelle Nachrichten


Kraft Heinzsmall

WIRTSCHAFT: Der Lebensmittelkonzern Kraft Heinz zieht das Übernahmeangebot für Unilever zurück

[23.02.2017] Eine Fusion des US-Lebensmittelkonzerns Kraft Heinz und des britisch-niederländischen Konsumgüterkonzerns Unilever wäre eine der größten Übernahmen der Wirtschaftsgeschichte gewesen. Am Freitag gab Kraft Heinz bekannt, dem Unternehmen Unilever ein Übernahmeangebot in Höhe von 134 Milliarden EUR (143 Milliarden Dollar) gemacht zu haben. Drei Tage später, am vergangenen Sonntagabend, zog der US-amerikanische Konzern sein Angebot nach einem gemeinsamen Gespräch beider Unternehmen allerdings zurück. weiter …

Rutte unterzeichnet Stab u Wachstumspakt

POLITIK: Tweede Kamer nimmt Assoziationsvertrag mit der Ukraine an – trotz „nein“ im

[23.02.2017] „Ja“ heißt „ja“ und „nein“ heißt „nein“. So einfach ist es bei Referenden, die die EU betreffen dann doch meistens nicht. 10 Monate lang hat Premierminister Mark Rutte versucht, dass „nein“ aus dem Volk zwar ernst zu nehmen, aber am Ende eben doch einen Weg an diesem Votum vorbei zu finden. Jetzt scheint ihm dies gelungen zu sein: der Assoziationsvertrag mit der Ukraine ist am Dienstagabend von einer Mehrheit der Tweede Kamer angenommen worden. Nun muss nur noch die Eerste Kamer zustimmen. weiter …

Nijntjesmall

KULTUR: Utrecht nimmt Abschied von Dick Bruna, dem Erfinder des Kaninchens Miffy

[21.02.2017] In der vergangenen Woche ist der Künstler Dick Bruna im Alter von 89 Jahren verstorben. Er schrieb unzählige Geschichten über das Kaninchenmädchen Miffy. Diese Figur machte ihn weltberühmt. Seine Kunst, die sich unter anderem durch seine Einfachheit auszeichnet, ist vor allem in Japan sehr beliebt. Nach dem Erfolg seiner Bücher folgte schließlich ein Unternehmen, welches sich insbesondere mit dem Merchandising von Miffy beschäftigt. Am Freitag teilte die Direktorin seiner Firma Mercis mit, dass Bruna am Abend zuvor verstorben sei. Er sei friedlich eingeschlafen, hieß es. weiter …

Fu _ballklein

GESELLSCHAFT: Ehrenamtliche Arbeit im Wandel

[20.02.2017] In den Niederlanden ist ehrenamtliches Engagement seit Generationen tief in der Gesellschaft verankert. Nun aber wird ehrenamtliche Arbeit immer häufiger zur Pflicht. Ein Vorfall in einem kleinen brabantschen Fußballverein schlägt zurzeit hohe Wellen und verdeutlicht das Dilemma, in dem sich immer mehr niederländische Sportclubs befinden. weiter …

Koenvossenklein

KOLUMNE ZUR WAHL 2017: Die Wahldebatte

[20.02.2017] Das sorgte in den Niederlanden für Schlagzeilen: Die für den 26. Februar geplante RTL-Wahldebatte wurde abgesagt, weil sowohl die VVD als auch die PVV nicht mehr daran teilnehmen wollten. Anfänglich hatte RTL zugesagt, nur die vier in den Wahlumfragen am besten abschneidenden Parteien einzuladen. Weil aber die Unterschiede zwischen D66, CDA und GroenLinks in den Umfragen so gering waren, dass sie unter die Fehlertoleranz fielen, hatte RTL beschlossen, sie alle drei einzuladen. Hierdurch fühlten sich sowohl Geert Wilders als auch Mark Rutte, die keinerlei Bedarf an noch mehr Konkurrenten hatten, vor den Kopf gestoßen. „Dann kann ich schön Karneval feiern“ twitterte Wilders bereits. Zwei Tage später beschloss RTL, die Wahldebatte doch stattfinden zu lassen, allerdings ohne Beteiligung von PVV und VVD. weiter …


 


Foto der Woche


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:

Neueste Beiträge

Personen A-Z: Seglerin und „Zeilmeisje“ Laura Dekker

Geschichte: Neue, digitale Ausstellung zum Thema Niederländische Kriegsgefangene in Deutschland

Personen A-Z: Berühmt berüchtiger Jurist Bram Moszkowicz

Recht und Justiz: Juristisch sauber übersetzen: Das Online-Lexikon der Rechts- und Wirtschaftsterminologie

Personen A-Z: „Vader der dietsche dichters“ - Hendrik van Veldeke

Kultur: So positiv wie zur Zeit war es nicht immer, das Deutschland-/Niederlandebild

Kultur: Unbedingt vor dem nächsten Städtetrip lesen! Museen in den Niederlanden

Personen A-Z: Der jüngst entlassene Bondscoach Guus Hiddink

Politik: Geert Wilders’ rechtspopulistische Partij voor de Vrijheid (PVV)

Politik: Die niederländische "Senioren"-Partei 50Plus

Politik: Die Tierschutzpartei Partij voor de Dieren (PvdD)

Personen A-Z: Der Gründer der VVD Pieter Oud

Personen A-Z: Bürgermeister von Breda und Kommissar der Königin Ed Nijpels


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | © 2017 NiederlandeNet
NiederlandeNet wurde im Rahmen des EU-Projekts INTERREG IV A finanziert:
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: