NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16
Fax: +49 251 83285-20
Zentrum für Niederlande-Studien


NiederlandeNet - Information und Beratung



Ausführliche Dossiers zu verschiedensten Themenbereichen finden Sie in der Rubrik Niederlande-Wissen und dem entsprechenden Überbegriff, speziell auf die Grenzregion zugeschnittene Informationen unter NRW-Benelux und weitere kostenlose Angebote, wie Literatur-, Link- und Veranstaltungstipps unter Service.


Presseschau des ZNS 2017


Angesichts der zahlreichen Presseanfragen rund um die Wahlen hat das Zentrum für Niederlande-Studien eine Übersicht der wichtigsten Interviews und Expertengesprächen in einer Presseschau zusammengestellt.

Hier kommen Sie mit einem Klick zu den Beiträgen aus Print, Hörfunk und TV.

Aktuelle Nachrichten


Glazen Koets Small

PRINSJESDAG: Wird es ein Prinsjesdag wie jeder andere?

[19.09.2017] Am heutigen Dienstag ist es wieder soweit. Der alljährliche Prinsjesdag steht vor der Tür. An diesem Tag, ein wichtiger Tag in der niederländischen Politik, beginnt für die Tweede Kamer das parlamentarische Sitzungsjahr. Neben vielen Traditionen gehört das Verlesen der Thronrede von dem niederländischen Staatsoberhaupt König Willem-Alexander, in der auch Zielsetzungen der Regierung für das kommende Jahr preisgegeben werden, mit zu den Höhepunkten des Tages. Allerdings scheint die Thronrede in diesem Jahr zu einem Debakel zu werden. Da die Regierungsbildung nach den Wahlen im März dieses Jahres nach 189 Tagen noch immer auf sich warten lässt, können die Zielsetzungen nur von einer Regierung gesetzt werden, deren Amtszeit sich bereits dem Ende naht. weiter …

Pegida Nl Small

GESELLSCHAFT: Anti-Islamdemonstration von Pegida in Enschede

[19.09.2017] In der niederländischen Stadt Enschede fanden am Sonntagmittag mehrere Demonstrationen statt. Auf der einen Seite hielt die rechtspopulistische und islamkritische Bewegung „Fortress Europe“, zu der auch Pegida gehört, eine Anti-Islamdemonstration im Stadtzentrum ab. Auf der anderen Seite veranstalteten linksaktivistische Gruppen wie „No-Hogesa“ und „AFA Fryslân“ (Antifascistische Actie, Antifaschistische Aktion) an anderen Stellen Gegendemonstrationen. Ihnen wurde ein zwei Kilometer entfernte Volkspark als Demonstrationsort zugewiesen. Extremistische Anhänger der AFA versuchten die Veranstaltung von Pegida zu stören. Es kam laut Berichten niederländischer Tageszeitungen zu 32 Verhaftungen. Im Laufe des Abends wurden jedoch alle Inhaftierten wieder freigelassen. weiter …

Orkaan Small

UMWELT: Niederländisches Sint Maarten stark getroffen von Hurrikan Irma

[14.09.2017] Die karibische Insel Sint Maarten wurde in den vergangenen Tagen stark von Hurrikan Irma getroffen. Sint Maarten ist ein zur Hälfte niederländisches Überseegebiet. Irma, ein Hurrikan der stärksten Kategorie (Stufe 5), traf am Mittwoch den 6. September auf die Insel und richtete schwere Schäden an: Etwa 70 Prozent der Häuser seien schwer beschädigt oder eingestürzt, heißt es in einem Onlineartikel der niederländischen Rundfunkanstalt NOS. Einige der Menschen dort haben alles verloren, von Kleidung bis zu ihrem Dach über dem Kopf. Vier Menschen starben im niederländischen Teil des Landes. Jetzt machen sich die Menschen an das Aufräumen und den Wiederaufbau ihrer Heimat. König Willem Alexander besuchte die betroffene Region am vergangenen Montag, um sich ein Bild von der katastrophalen Lage machen zu können. Finanziell erhofft sich das Land Unterstützung durch die EU. weiter …

Getr _nkeautomaten Small

GESUNDHEIT: Zuckerhaltige Erfrischungsgetränke verschwinden bald aus niederländischen Schulen

[07.09.2017] Bereits gegen Ende des Jahres 2018 dürfen zuckerhaltige Erfrischungsgetränke in niederländischen middelbare scholen, vergleichbar mit der deutschen Sekundarstufe I, nicht mehr verkauft werden. Getränkehersteller oder Großhändler dürfen Schulen dann nur noch mit Erfrischungsgetränken in der Light-Version oder aber mit kalorienarmen Getränken beliefern, meldete die niederländische Vereinigung Frisdranken, Waters en Sappen (FWS). Fruchtsäfte werden den Schulen weiterhin erhalten bleiben, da es sich bei dem Zucker in diesen Getränken um Fruchtzucker und nicht um Zuckerzusätze handelt. weiter …

Sch _ler Kleinrich

GESELLSCHAFT: Extrem rechte Gruppierung "Identitair Verzet" stört Eröffnung einer umstrittenen islamischen Schule in Amsterdam

[05.09.2017] Seit Montag hat Amsterdam nach langem juristischen hin und her wieder eine islamische Mittelschule (middelbare school). Lange hatte sich die Gemeinde gegen die Eröffnung des Cornelius Haga Lyceum im Amsterdamer Ortsteil Nieuw-West gewehrt, der Raad van State (RvS) urteilte aber zu Gunsten der Schule. Die Eröffnung der Schule gestern verlief allerdings wenig feierlich. Zwei Mitglieder der extrem rechten Gruppierung Identitair Verzet (identitärer Wiederstand) hatten auf dem Dach der Schule ein Banner gespannt auf dem „Wer den Islam sät, wird die Scharia ernten“ zu lesen war. Die Aktion passt in einen allgemeinen bedenklichen Trend: der Antiislamismus in den Niederlanden nimmt zu. weiter …


 


Foto der Woche


Newsletter

Tragen Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler ein:


  • RSS-Feed
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed

Impressum | © 2017 NiederlandeNet
NiederlandeNet wurde im Rahmen des EU-Projekts INTERREG IV A finanziert:
NiederlandeNet
Alter Steinweg 6/7
· 48143 Münster
Tel: +49 251 83285-16 · Fax: +49 251 83285-20
E-Mail: