IVV-Expertenrunde

Die IVV-Expertenrunde setzt sich aus mindestens je einem sachkundigen Vertreter der Institute der beteiligten Fachbereiche, den für die IVV Naturwissenschaften zuständigen Mitarbeitern des ZIV sowie den Mitgliedern des IVV-Leitungsgremiums zusammen. Die Institutsvertreter werden dem Vorsitzenden des IVV-Leitungsgremiums von den geschäftsführenden Direktoren der Institute benannt. Sie sollen verantwortlich mit der Betreuung von IV-Systemen oder der Instituts IV-Versorgung befasst sein. An die Institutsvertreter wenden sich die IVV-Nutzer grundsätzlich zuerst in allen IV-Angelegenheiten. Die Expertenrunde kann zur Vorbereitung von Empfehlungen Arbeitsgruppen bilden.
Die IVV-Expertenrunde tritt mindestens einmal pro Semester auf Einladung des Vorsitzenden des IVV-Leitungsgremiums zusammen. Der Technische Geschäftsführer berichtet über den Betrieb sowie Planung und Fortentwicklung des DV-Systems. In der IVV-Expertenrunde werden grundsätzliche Probleme diskutiert. Ein Protokoll dieser Sitzungen geht den Dekanen der drei Fachbereiche sowie den geschäftsführenden Direktoren der Institute und dem Leiter des ZIV zu.