Fotolia Sepy 52545019 L 2 1
© sepy - Fotolia.com

Lehrevaluation an der Musikhochschule Münster

Bereits im Sommersemester 2012 hat die Musikhochschule damit begonnen, ihre Veranstaltungen regelmäßig durch die Studierenden überprüfen zu lassen.

Durch die Evaluationsordnung der Universität Münster, die inzwischen für die ganze Universität eine regelmäßige studentische Veranstaltungskritik vorsieht, haben wir auch weiterhin die Möglichkeit, herauszufinden, wie gut wir schon sind und welche Anstrengungen wir im Bereich Lehre noch vor uns haben.
Die Gestaltung des eingesetzten Fragebogens ist daran orientiert, den Lehrenden ein aussagekräftiges Feedback zu geben.

Der Fragebogen wurde zuletzt zum WS 2015/2016 überarbeitet und hat sich in dieser Hinsicht bewährt. Die Auswertung erfolgt mit Hilfe der Software "EvaSys". Die ausführlichen Ergebnisse werden den Lehrenden zugesandt und die zusammengefassten Ergebnisse hier veröffentlicht (Zugang nur mit einer ZIV Kennung der Universität Münster).

Pflichten und rechtliche Grundlagen

Die Mitwirkung an der Evaluation ist laut Evaluationsordnung für alle in der Lehre und Forschung Tätigen sowie für alle Studierende verpflichtend.

Eine weitere rechtliche Grundlage, neben der bereits erwähnten Evaluationsordnung, stellen die Richtlinien zum Datenschutz dar.
Diese sind als PDF unter folgendem Link abrufbar: Richtlinien zum Datenschutz

Fragebögen

Die Evaluationsordnung schreibt vor, dass die Fragebögen zur Studentischen Veranstaltungskritik vom Lenkungsausschuss vorgegebene verbindliche Kernfragen enthalten. In den Fragebögen der Musikhochschule werden zudem Fragestellungen der Zusatzmodule aufgegriffen.

Ergebnisse der Lehrevaluation

Die Ergebnisse der Vorlesungsevaluationen werden nach dem Semester hier bereitgestellt.
Laut Evaluationsordnung besteht eine Pflicht zur Veröffentlichung.
Die Dateien können nur innerhalb der Universität Münster abgerufen werden.