Musikhochschule 035 2-1
© Hanna Neander

Promotionsstudiengang

Der Fachbereich Musikhochschule der WWU Münster hat seit Oktober 2012 eine eigene Promotionsordnung. Aufgrund einer entsprechenden Promotionsleistung wird der akademische Grad „Doktor der Philosophie in den Künsten“ (Dr. philosophiae in artibus – Dr. phil. in art.) verliehen.

Bitte beachten Sie, dass alle Anträge und Formulare sowie die Dissertation im Studienbüro der Musikhochschule einzureichen sind.
Der Ablauf des Promotionsverfahrens erfolgt in sechs Schritten:

  • 1. EINSCHREIBUNG

    Sind Sie bereits an der WWU eingeschrieben, so erfolgt die Immatrikulation in den Promotionsstudiengang über das Studierendensekretariat. Sie benötigen dafür eine beglaubigte Kopie Ihres Abschlusszeugnisses sowie die schriftliche Bescheinigung des Promotionskomitees, Ihr Promotionsvorhaben zu betreuen. Mit diesen Dokumenten wenden Sie sich an das Studierendensekretariat der WWU.
    Die Promotionsvereinbarung finden Sie hier.

    Studierendensekretariat
    Sind Sie nicht an der WWU eingeschrieben, so erfolgt die Immatrikulation in den Promotionsstudiengang über das Onlineanmeldeportal der Universität. Bitte beachten Sie folgende Fristen: Eine Einschreibung für das Sommersemester muss spätestens bis zum 15. Mai, die für das Wintersemester spätestens bis zum 15. Dezember eines Jahres erfolgen. Für die Einschreibung benötigen Sie die schriftliche Bescheinigung des Promotionskomitees, Ihr Promotionsvorhaben zu betreuen. Diese muss im Rahmen der Online-Einschreibung beigefügt werden.
    Unter diesem Link ist die Einschreibung möglich.

  • 2. ANTRAG AUF ZULASSUNG

    Sie haben das Vorschlagsrecht für die Ernennung des Promotionskomitees.
    Mit diesem vereinbaren Sie schriftlich die gegenseitigen Rechten und Pflichten des Pro­mo­tions­vor­­habens und beantragen, ebenfalls schriftlich, innerhalb der ersten sechs Monate nach Beginn der Arbeit bei dem Promotionsausschuss die Zu­lassung zum Promotionsstudium. Das entsprechende Formular finden Sie hier.

  • 3. PROMOTIONSSTUDIUM UND ANFERTIGUNG DER DISSERTATION

    Im Mittelpunkt Ihrer Promotion steht die selbstständige Bearbeitung eines wissenschaftlich-künstlerischen Pro­mo­tions­pro­jekts mit Betreuung durch das Promotionskomitee.
    Ihre Projektarbeit wird durch ein individuelles, projektorientiertes Promotionsstudium von min­des­tens vier Semestern begleitet und unterstützt. Die zu erbringenden Leistungen werden in der schriftlichen Promotionsvereinbarung festgehalten. Hier finden Sie ein musterhaftes Titelblatt einer Dissertation.

  • 5. DISPUTATION

    Sie vereinbaren Ort und Datum der hochschulöffentlichen Disputation mit den BetreuerInnen.

  • 6. PUBLIKATION

    Die Veröffentlichung der Dissertation ist der letzte Schritt der Dissertation. Erst nach Aushändigung der Urkunde darf der Doktortitel getragen werden.