Aktuelle Nachrichten der Musikhochschule

Klavier Meisterkurs mit zwei Konzerten

Peter Von Wienhardt 2-1Peter Von Wienhardt 2-1

In der Woche vom 14. bis 19. August ist der 25. Meisterkurs des „Akademischen koreanischen Zentrums der Musik“, Essen, zu Gast in der Musikhochschule Münster. Im Abschlusskonzert des Klavier-Meisterkurses am Samstag, dem 19. August um 19:30 Uhr, werden neben Solokompositionen von Chopin, Bach, Beethoven und Liszt, die „deutschen“ Klavierkonzerte von Schumann, Beethoven und Mozart zu hören sein. Der Orchesterpart dieser Werke wird jeweils von Prof. Peter von Wienhardt am zweiten Klavier übernommen. Der Eintritt ist frei.

Bereits am Donnerstag, dem 17. August. um 19:30 Uhr, geben die mit angereisten koreanischen Professorinnen ein kurzes (ohne Pause), aber höchst interessantes und amüsantes Konzert. Auf dem Programm stehen dabei Werke für zwei Klaviere oder vier Hände von Nazareth (Rumbas), eine ungarische Rhapsodie von Franz Liszt, Carl Czernys groß Sonate f-Moll und als „Rausschmeißer“ ein kurioser Galoppmarsch für ein Klavier zu 8 Händen. Auch hier ist der Eintritt frei.

Unter der Kursleitung von Prof.‘in Rang Lee, Südkorea, nehmen Studierende aus Südkorea mit ihrem Aufenthalt in Deutschland und mit dem Meisterkurs bei Prof. Peter von Wienhardt, die Möglichkeit wahr, sich mit der abendländischen Musik direkt vor Ort in dem wunderschönen Ambiente der Kulturstadt Münster auseinanderzusetzen. Vielfältige neue Erfahrungen sowie Eindrücke der deutschen Musik und ihrer Kultur werden sie daraus in ihr Heimatland Korea mitnehmen.

VI. Troisdorf International Piano Competition 2017

2017-05-22 Foto Yoshiko Furukawa By Furukawa2017-05-22 Foto Yoshiko Furukawa By Furukawa
© Furukawa

Am 6. August 2017 wurden in Troisdorf die Gewinner*innen des 6 Internationalen Klavierwettbewerbs ausgezeichnet. In der Kategorie C „Junge Meister“ sprach die Jury den 1. Platz Yoshiko Furukawa (Foto) zu, die in der Klavierklasse von Prof. Michael Keller studiert. Den 4. Platz belegte Yurim Lee aus der Klavierklasse von Prof. Arnulf von Arnim. - Herzlichen Glückwunsch!

Indra Tedjasukmana erfolgreich beim Internationalen A-Cappella-Wettbewerb Graz 2017

2017-08-09 Foto Indra Tedjasukmana By Jo _rg Singer2017-08-09 Foto Indra Tedjasukmana By Jo _rg Singer
© Jörg Singer

Vom 17. - 21. Juli fand in Graz der Internationale A-Cappella-Wettbewerb 2017 statt, der als einer der weltweit renommiertesten im Bereich der A-Cappella-Musik gilt. Dort belegte der Beatboxer und Tenor Indra Tedjasukmana mit seiner A-Cappella-Gruppe „Blended“ einen hervorragenden zweiten Platz in der Kategorie „Pop“ und erhielt eine Sonderauszeichnung, die „Magenta Talent Trophy 2017“. - Herzlichen Glückwunsch!
Indra Tedjasukmana unterrichtet an der Musikhochschule Münster das Fach „Popchor“ sowie am Fachbereich 8 in der Schulmusik das Hauptfach „Pop/Rock/Jazz-Gesang“. Außerhalb der Hochschule ist er als Chorleiter, Vokalist und Beatboxer künstlerisch aktiv und leitet und coacht bundesweit Vokalensembles, Chöre und A-Cappella-Gruppen. „Blended“ ist seine neue fünfköpfige A-Cappella-Band, deren Mitglieder allesamt Absolvent*innen oder Studierende des Studiengangs „Jazzgesang“ verschiedener deutscher Musikhochschulen sind.