Abschlussarbeiten

Bachelor und Masterarbeiten

... müssen beim Prüfungsamt über ein Formular angemeldet werden.

 Hinweis zu Plagiaten

Ein Plagiat liegt vor, wenn Texte Dritter ganz oder teilweise, wörtlich oder nahezu wörtlich übernommen und als eigene wissenschaftliche Leistung ausgegeben werden. Ein solches Vorgehen widerspricht nicht nur guter wissenschaftlicher Praxis, es ist auch eine Form geistigen Diebstahls und damit eine Verletzung des Urheberrechts.

(Quelle: Resolution des Deutschen Hochschulverbandes vom 17. Juli 2002)

Wiederholungen

Arbeiten können bei Nichtbestehen wiederholt werden.  Bitte denken Sie daran, dass auch diese Wiederholungen im Prüfungsamt angemeldet werden müssen.

Abgabe

Die Arbeiten müssen fristgerecht abgegeben werden. Die Arbeiten müssen gebunden sein, unsere Plagiatserklärung sollte eingebunden sein und Sie sollten der Arbeit zwei CDs beilegen.

Zur praktischen Abgabe haben Sie folgende Möglichkeiten: 

  1. persönlich oder durch eine bevollmächtigte Person im Prüfungsamt
    (nach Absprache ist die Abgabe auch außerhalb der Sprechstunden möglich)
  2. per Post
    (Datum der Einsendung gilt als Abschlussdatum. Wir empfehlen die Arbeit als Paket oder per Einschreiben zu schicken, damit Sie einen Nachweis haben, dass und wann die Arbeit abgegeben wurde)
  3. Fristenbriefkasten