Das Innenleben einer Knopfzelle

Zusammenbau einer Knopfzelle
© WWU / MEET

Eine Knopfzelle, bekannt als Spannungsquelle in kleinen Geräten wie Taschenrechner oder Küchenwaage, konnten die Besucher des MEET beim Schülertag einmal selbst zusammenbauen. So lernten sie nicht nur die verschiedenen Bauteile einer Knopfzelle genauer kennen, sondern mussten auch Fingerspitzengefühl im Umgang mit Pinzette und Pipette unter Beweis stellen.

Zusammenbau einer Knopfzelle
© WWU / MEET

Auch der diesjährige Schülertag stieß auf großes Interesse: So kamen am Donnerstag, 4. Februar 2016, über 55 Schüler_innen aus Münster und Umgebung zum MEET Batterieforschungszentrum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Die Schüler_innen der Marienschule Münster, des Heriburg-Gymnasiums Coesfeld sowie des Gymnasiums St. Mauritz, hatten sich bereits in ihren Chemie-Grund- oder Leistungskursen mit der Elektrochemie befasst. Nun konnten sie sich im Rahmen eines kurzen Vortrags und der Laborführung ein Bild vom aktuellen Stand der Forschung machen, einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit gewinnen sowie im Labor selbst aktiv werden und eine Batteriezelle bauen.