Zuweisung zu einem Praxissemester-Durchgang

Zuweisung 2 1-ssch
© ZfL

Mit der Einschreibung in den Master of Education erfolgt die verbindliche Zuweisung zu einem Praxissemester-Durchgang (PS-Durchgang) im 2. oder 3. Semester. Das Praxissemester startet dann je nach Einschreibezeitpunkt entweder Mitte Februar oder Mitte September. Die Zuweisung eines Praxissemester - Durchgangs ist verbindlich und kann nur für Härtefälle abweichend geregelt werden.
Einschreibefrist
für das WS 2017/2018: 12.10.2017

Nach welchen Kriterien erfolgt die Durchgangs-Zuweisung?

Bei einer fristgerechten Einschreibung zur geltenden Einschreibefrist für das jeweilige Semester erfolgt i. d. R. eine Zuweisung zum Durchgang im 2. Semester, sofern genügend Plätze vorhanden sind oder keine fachspezifischen Sonderregelungen vorliegen. Für das WS 2017/2018 wurde die Frist für den 12.10.2017 festgesetzt. Kann die Einschreibung erst nach dieser Frist erfolgen, wird i. d. R. automatisch das 3. Fachsemester zur Durchführung des Praxissemesters zugewiesen. Die jeweils für das Semester geltenden Fristen werden auf der Homepage des ZfL frühzeitig bekannt gegeben.

Wie werden Sie über die Durchgangs-Zuweisung informiert?

Sie werden vom ZfL über den Ihnen zugewiesenen Praxissemester-Durchgang (Februar oder September) per E-Mail offiziell informiert. Nach der Zuweisung eines Praxissemester-Durchgangs sind Sie im entsprechenden Semester berechtigt verpflichtet am Online-Verteilverfahren (PVP) teilzunehmen.  Wenn Sie sich rechtzeitig zur Einschreibefrist  für das WS 2017/2018 (12.10.2017) eingeschrieben haben, erhalten Sie Mitte/Ende Oktober 2017 den Februar-Durchgang zugewiesen und einen offiziellen Nachweis zur Durchgangs-Zuweisung per E-Mail zugesendet.  Wenn Sie sich im WS 2017/2018 nach der Frist eingeschrieben haben, werden Sie dem Praxissemester ab September 2018 (3. Mastersemester) zugewiesen und im Dezember 2017 per E-Mail offiziell über die Zuweisung informiert.

  • Hinweise zum Bachelor-Zeugnis

    Bitte nehmen Sie für die rechtzeitige Erstellung der Zeugnisdokumente für den Abschluss des Bachelor-Studiums frühzeitig Kontakt mit dem zuständigen Prüfungsamt auf. Sollten Sie die Abschlussdokumente bereits beantragt haben, informieren Sie bitte die zuständige Person in der Sachbearbeitung über die Notenverbuchung der letzten Prüfungsleistung. Prüfungsamt I | Prüfungsamt der Math.-Naturwiss. Fakultät

  • Fachspezifische Sondervereinbarungen

    In den Fächern Informatik, Islamische Religionslehre, Kunst (Lehramt Grundschule), Musik und Niederländisch wird das Praxissemester nur einmal jährlich zum 15.02. angeboten (Februar-Durchgang). Entsprechende Vorbereitungsveranstaltungen finden im Vorsemester statt. Studierende dieser Fächer können entsprechend lediglich im Wintersemester eines Jahres am Online-Verteilverfahren teilnehmen. Studierende, die sich im Wintersemester erst nach der Einschreibefrist zur Durchgangs-Zuweisung einschreiben können, müssen im ZfL rechtzeitig einen Härtefall-Antrag stellen, damit sie für den Februar-Durchgang berücksichtigt werden können. Die jeweils für das Semester geltenden Fristen werden auf der Homepage des ZfL bekannt gegeben.
    Beratung: Härtefälle | Beratung für Härtefälle (BK) Merkblatt für Härtefälle | Antragsformular für Härtefälle

  • Regelungen für Härtefälle

    Studierende, für die besondere Härten zutreffen, können bezüglich der Zuweisung zu einem Praxissemesters-Durchgang eine Härtefallregelung erwirken. Die Betroffenen müssen dies frühzeitig vor Beginn des Online-Verteilverfahrens für das Praxissemester im ZfL anzeigen. Sie werden dann außerhalb des üblichen Verteilverfahrens einem passfähigen Praxissemester-Durchgang zugewiesen und/oder auch ggf. an eine entsprechend geeignete Schule verteilt. Beratung: Härtefälle | Beratung: Härtefälle (BK) | HärtefallantragMerkblatt für Härtefälle