Master of Education für das Lehramt an Berufskollegs – MEd (BK)

Studienaufbau Bk
Studienaufbau für das Lehramt an Berufskollegs
© ZfL / Abt. Studienberatung & -koordination

Nach Abschluss des Zwei-Fach-Bachelor (ZFB) oder des Bachelor für das Lehramt an Berufskollegs (BA BK) bewerben Sie sich auf einen Studienplatz im Master of Education für das Lehramt an Berufskollegs (MEd BK). Der Masterstudiengang umfasst sechs große Bestandteile: Zunächst Ihre beiden Studienfächer, die Bildungswissenschaften (mit Anteilen in der Berufspädagogik) sowie das Praxissemester. Hinzu kommt ein Studienanteil „Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte“ (DaZ) und die Masterarbeit, die Sie in einem Ihrer zwei Studienfächer oder in der Bildungswissenschaft schreiben.

Mit dem Berufsziel „Lehramt an Berufskollegs“ können Sie später an unterschiedlichen berufsbildenden Schulen unterrichten. Neben beruflich qualifizierenden Abschlüssen werden am Berufskolleg allgemeinbildende Abschlüsse wie Fachhochschul- oder allgemeine Hochschulreife (Abitur) erworben.

Übersicht über die fachlichen Wahlmöglichkeiten

Master-Zulassungsverfahren

Die Fachhochschule Münster bietet eine eigene Studienberatung für die beruflichen Fachrichtungen an:

Institut für Berufliche Lehrerbildung

Fachpraktische Tätigkeit im Lehramt an Berufskollegs

Wenn Sie das Lehramt an Berufskollegs anstreben, müssen Sie zusätzlich zum Studium 52 Wochen praktische Erfahrungen im Arbeitsfeld Ihrer späteren Schüler sammeln. Anteile der fachpraktischen Tätigkeit können Sie bereits vor dem Studienbeginn absolvieren, dies kann Ihre Studienorganisation erleichtern. Die Fachpraktische Tätigkeit stellt aber keine Studienvoraussetzung dar. Den überwiegenden Teil (also mindestens 6 Monate und ein Tag) müssen Sie vor dem Abschluss des Masterstudiums nachweisen. Der vollständige Nachweis wird für den Zugang zum Referendariat eingefordert. Berufsausbildungen bzw. Zeiten früherer Berufstätigkeit können angerechnet werden.
Die fachpraktische Tätigkeit der künftigen Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs erfüllt die Aufgabe, Sie mit der Arbeitswelt der Schülerinnen und Schüler vertraut zu machen, auf die der Unterricht des Berufskollegs vorbereiten soll. Bei der Kombination einer beruflichen Fachrichtung und eines allgemeinbildenden Faches bestimmt die berufliche Fachrichtung die Wahl der Tätigkeitsfelder.
Beratung und Informationen zur Fachpraktischen Tätigkeit