Dr. Andrea Witte


 

Tel.: 0251-83-24171
andrea.witte@uni-muenster.de

Sprechstunde:
Sprechzeiten in der Vorlesungszeit:
Donnerstags, 10:00 - 11:00 Uhr
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit:
nach Vereinbarung

Raum 104


Schwerpunkt der Lehre:

  • Klassische Moderne - Zeitgenössische Kunst
  • Neoimpressionismus (Signac)
  • Expressionismus (Marc, Macke, Morgner)
  • ZERO (Mack, Piene, Uecker)
  • Pop Art
  • Skulptur im Öffentlichen Raum (documenta, Skulptur Projekte Münster)
  • Berufsfelder der Kunstgeschichte (Museologie)

  • Dr. Andrea Witte

    Vita


    Wissenschaftlicher Werdegang


    seit 2009 Lehrkraft für besondere Aufgaben, bzw. Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Institut für Kunstgeschichte (Siehe Lehrveranstaltungen)
       
    2004 - 2008 Lehrbeauftragte an der University of Applied Sciences, Münster Kunstgeschichte im Masterstudiengang

    1994 - 2004 Vertretung für die Lehrtätigkeit von Prof. Dr. Klaus Bußmann an der FH Münster, Fachbereich Architektur/Kunstgeschichte
     
    1995 - 1996 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Ausstellung "Farben des Lichts. Paul Signac und der Beginn der Moderne von Matisse bis Mondrian", Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster

    1992 - 1994 Wissenschaftliches Volontariat am Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster bei Prof. Dr. Klaus Bußmann und Dr. Erich Franz mit dem Schwerpunkt: Klassische Moderne und Gegenwartskunst. Wissenschaftliche Vorbereitung sowie Realisierung von Ausstellungen, Katalogen und Sammlungsbeständen zu:

    • Anna und Bernhard Blume. Im Wald
    • Das offene Bild. Aspekte der Moderne in Europa nach 1945
    • Daniel Buren. Blicke zum Hof
    • Joseph Beuys. Foto-Ausstellung
    • Remy Zaugg. Jemand
    • Sol LeWitt. Drawings 1958-1993
    • Franz Marc. Kräfte der Natur
    • Eva Hesse. Drawing in Space – Bilder und Reliefs
    • Neukonzeption und Hängung der Schausammlung (20. Jhd.)

    1983 - 1992 Studium der Kunstgeschichte, Geschichte, Klassischen Archäologie, Romanistik und Pädagogik an der Julius-Maximilian-Universität Würzburg und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Abschluss der Promotion bei Prof. Dr. Hans-Joachim Raupp mit einer Dissertation zum Thema: Wilhelm Morgner (1891-1917). Zeichnungen und Aquarelle. (Monographie und Werkverzeichnis)


    Berufliche Nebentätigkeiten im Kunst- und Kulturbereich


    seit 2010 Neukonzeption/Hängung für die Sammlung der LBS in Münster (Vorträge, Aufsätze und Führungen zu Friedrich Gräsel, Ellsworth Kelly, Henry Moore, Heinz Mack, Otto Piene, Günther Uecker, Beat Streuli, u. a.)

    2008-2010 Weiterführung des Forschungsprojektes "Wilhelm Morgner. Werkverzeichnis der Gemälde" von Prof. Dr. Jürgen Wißmann in Zusammenarbeit mit dem LWL-Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte Münster

    2005 Lektorat und Redaktion für den Ausstellungskatalog "1945 im Blick der Fotografie. Kriegsende und Neuanfang", LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Westf. Landesmuseum Münster

    2004 Projekt "Offene Horizonte" und "La Primavera" auf der Zeche Zollverein Essen mit Maria Nordmann

    2002 - 2003 Redaktion für das "Kulturforum Westfalen. Perspektiven I: Kuratoren", Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster

    2001 - 2002 Zusammenarbeit mit Maria Nordmann im Rahmen der "Regionale"

    1997 - 1998 Freie Mitarbeit bei der Ausstellung "August Macke", Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster

    1991 - 1992 Ausstellung "Wilhelm Morgner, Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphik" (Konzeption und Realisation von Ausstellung und Katalog für den Bereich Zeichnungen und Druckgraphik), Münster, West. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte. Weitere Orte: Soest, Wilhelm-Morgner-Haus, München, Städtische Galerie im Lenbachhaus

    1990 - 1991 Ausstellung "Wilhelm Morgner, Druckgraphik", Soest, Wilhelm-Morgner-Haus

  • Dr. Andrea Witte

    Publikationen



    Wilhelm Morgner 1891-1917. Graphik. Verzeichnis sämtlicher Holz- und Linolschnitte, Lithographien und Radierungen. Ausst. Kat. Soest 27.1.-17.3.1991. Soest: Verlag Mocker und Jahn, 1991, (ISBN 3-87902-553-3).

    "Zeichnungen von höchster Originalität?", in: Wilhelm Morgner 1891-1917. Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphik. Ausst. Kat. Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster, 21.4.-30.6.1991. Weitere Stationen: Wilhelm-Morgner-Haus, Soest, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München. Stuttgart: Gerd Hatje, 1991, S. 31-52; S. 135-250; S. 256-267, (ISBN 3-89322-220-0).

    Buren, Daniel; Franz, Erich; Witte, Andrea: Daniel Buren. Blicke zum Hof. Ausst. Kat. Münster, 13.11.1992-28.3.1993. Lengerich: Kleins, 1992, (ISBN 3-88789-110-4).

    Antoni Tapiès. Negre i creu de guix, 1976. Kunstwerk des Monats Mai 1993. Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster 1993.

    Alle Formen sind Erinnerungen, Grenzen des Abstraktionsprozesses bei Franz Marc, in: Franz Marc. Kräfte der Natur. Werke 1912-1915. Ausst. Kat. Staatsgalerie Moderner Kunst, München, 2.12.1993-13.2.1994. Weitere Station: Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster, 6.3.1994-15.5.1994. Ostfildern: Gerd Hatje, 1993, S. 67-84; S. 308-341, (ISBN 3-7757-0441-8).

    Lyonel Feininger. Düne am Abend. Kunstwerk des Monats Dezember 1994. Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster 1994.

    Signacs Rezeption in Deutschland bis 1906, in: Farben des Lichts. Paul Signac und der Beginn der Moderne von Matisse bis Mondrian. Ausst. Kat. Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster, 1.12.1996-16.2.1997. Weitere Stationen: Musée de Grenoble 1997, Kunstsammlungen zu Weimar 1997. Ostfildern: edition tertium, 1996, S. 211-244, (ISBN 3-930717-38-7).

    Alexej von Jawlensky und Wassily Kandinsky, in: Farben des Lichts. Paul Signac und der Beginn der Moderne von Matisse bis Mondrian. Ausst. Kat. Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster, 1.12.1996-16.2.1997. Weitere Stationen: Musée de Grenoble 1997, Kunstsammlungen zu Weimar 1997. Ostfildern: edition tertium, 1996, S. 245-266, (ISBN 3-930717-38-7).

    Die Brücke, in: Farben des Lichts. Paul Signac und der Beginn der Moderne von Matisse bis Mondrian. Ausst. Kat. Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster 1.12.1996-16.2.1997. Weitere Stationen: Musée de Grenoble 1997, Kunstsammlungen zu Weimar 1997. Ostfildern: edition tertium, 1996, S. 267-294, (ISBN 3-930717-38-7).

    Signac et l´Allemagne jusqu´en 1906, in: Signac et la libération de la couleur. De Matisse à Mondrian. Ausst. Kat. Musée de Grenoble 9. 3. – 25.5. 1997. Paris: Éditions de la Réunion des muséés nationaux, 1997, S. 211-244, (ISBN 2-7188-3544-8).

    Alexej von Jawlensky et Wassily Kandinsky. Rapports avec le néo-impressionnisme, in: Signac et la libération de la couleur. De Matisse à Mondrian. Ausst. Kat. Musée de Grenoble 9. 3. – 25.5. 1997. Paris: Éditions de la Réunion des muséés nationaux, 1997, S. 245-266, (ISBN 2-7188-3544-8).

    Le groupe «Die Brücke», in: Signac et la libération de la couleur. De Matisse à Mondrian. Ausst. Kat. Musée de Grenoble 9. 3. – 25.5. 1997. Paris: Éditions de la Réunion des muséés nationaux, 1997, S. 267-294, (ISBN 2-7188-3544-8).

    Mackes Tunis-Aquarelle. Farbe und Licht als künstlerisches Thema, in: Vernissage. 5. Jg., Nr. 15/1997, S. 34-51. Heidelberg: VERNISSAGE-Verlag, (ISSN-Nr. 1434-5986).

    Wilhelm Morgner 1891-1917, Zeichnungen und Aquarelle. (Werkverzeichnis der Zeichnungen und Aquarelle). Hrsg. In Zusammenarbeit mit dem Westf. Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster 1998, 2 Bde., (Zugleich Diss. Phil. Münster, Univ., 1992), (ISBN 3-88789-125-2).

    L`Être est illusion et je suis la vérité, in: Vision machine. Ausst. Kat. Musée des Beaux-Arts de Nantes. 13. Mai - 10. September 2000. Paris: Somogy, Éditions D`Art, 2000, S. 50 – 61, (ISBN 2-85056-390-0).

    Träume vom Paradies. Emil Nolde, Max Pechstein, Henri Matisse, in: Orte der Sehnsucht. Mit Künstlern auf Reisen. Ausst. Kat. LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster 2008-2009, S. 330-339. Regensburg: Schnell und Steiner, 2008, (ISBN 978-3-7954-2089-5).

    “Was gehen mich alle möglichen Maler an …”. Wilhelm Morgner im Kontext der Moderne. In: Ausst. Kat. Wilhelm Morgner und die Moderne. LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster 13.11.2015-6.3.2016. Wienand Verlag Köln 2015, S. 16-53, (ISBN 978-3-86832-299-6).
     
    Eintrag zu Wilhelm Morgner im Allgemeinen Künstler Lexikon. Berlin, Boston 2016, Bd. 90, S. 490-491, (ISBN 978-3-11-023256-1).
     
    Henry Moore. Three Piece Sculpture No. 3, Vertebrae, Münster. In: Ausst. Kat. Henry Moore. Impuls für Europa. LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster 11.11.2016-19.3.2017, Hirmer Verlag München 2016, S. 214-225 (ISBN 978-3-7774-2679-2).

    Henry Moore. Three Piece Sculpture No. 3, Vertebrae, Münster. In: Ausst. Kat. Henry Moore. A European Impulse. LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster 11.11.2016-19.3.2017, Hirmer Verlag München 2016, S. 214-225 (ISBN: 978-3-7774-2682-2).