Praeparatio_1

Forschungsgruppe Kulturgeschichte und Theologie des Bildes im Christentum

Suche Site Map
Startseite Universität Münster

1: Eröffnung und Lesungen
- 1.1: Praeparatio ad missam
- 1.2: Introitus
- 1.3: Lesungen
2: Opfermesse

Startseite

Kontakt

Impressum

PRAEPARATIO AD MISSAM (VORBEREITUNG)

Textiles Gedächtnis: Vom Personen zum Amtskörper

Schon die vorbereitenden Handlungen der Messe zielen auf den Gedächtnischarakter der Messe. Entsprechend beginnt der Verfasser der ältesten deutschsprachigen Messauslegung seinen Abschnitt über die Gebete zur Ankleidung des Priesters mit dem Gedächtnisbefehl des Neuen Testamentes: "Dies tut zu meinem Gedächtnis!" (Lk 22,19) Das Ablegen des Übergewandes und das Anlegen der priesterlichen Gewänder wird entsprechend zu einem transitorischen Akt: Der Priester soll vom Personenkörper in den priesterlichen Amtskörper und damit in den Christuskörper transformiert werden. Die Sakristei wird entsprechend auf die Gottesmutter Maria gedeutet. Wie Maria Christus geboren habe, so gebäre die Sakristei den Priester, "der sich in ihr angekleidet hat [und] aus ihr heraustritt an der Statt des Herrn Jesu Christi."


Pontificale Bonifaz' IX.
Rom 1389 / 1404
fol. 16 v.: Anlegen der Stola
Biblioteca Apostolica Vaticana
Vat. Lat. 3747



Sign Link Seite vor
Sign Link Seite zurück



 
Erweiterte Suche

Zurückblättern

 Diese Seite:  :: Seite drucken    ::	Seite empfehlen   :: Seite kommentieren, Link öffnet neues Fenster

© 2007 VW-Forschungsgruppe Uni Münster

:: Seitenanfang

Seitenanfang

© 2007 Universität Münster
Forschungsgruppe Kulturgeschichte und Theologie des Bildes im Christentum
Schlossplatz 2 · D-48149 Münster
Tel.: +49 (0)251 - 83 31973 · Fax: +49 (0)251 - 83 30038
E-Mail: kultbild@uni-muenster.de