Evangelium

Forschungsgruppe Kulturgeschichte und Theologie des Bildes im Christentum

Suche Site Map
Startseite Universität Münster

Eröffnung und Lesungen
1: Praeparatio ad missam
2: Introitus
3: Lesungen
- 3.1: Lesung
- 3.2: Epistel
- 3.3: Graduale - Alleluia
- 3.4: Evangelium
- 3.5: Homilie
- 3.6: Credo
- 3.7: [Deprecatio Gelasii]

Startseite

Kontakt

Impressum

EVANGELIUM

GENESE

Die Hauptschriftlesung ist einem der vier Evangelien entnommen. Ursprünglich handelte es sich um eine fortlaufende Lesung. Mit der Ausbildung des Kirchenjahres entwickelte sich die Evangelienlesung zu einer Lesung ausgewählter, inhaltlich den Festen und Zeiten entsprechender Perikopen, die anfänglich lediglich an den betreffenden Stellen eines Evangeliencodexes oder in einem so genannten comes verzeichnet waren. Doch schon in karolingischer Zeit wurden sie aus dem Text der Evangelien herausgehoben und in Evangeliaren zusammengestellt. Im Bezug auf die Leseordnung der Evangeliums-Abschnitte gab es noch bis ins 16. Jh. regionale Unterschiede.


Sign Link Texte

Sign Link Seite vor
Sign Link Seite zurück





 
Erweiterte Suche

Zurückblättern

 Diese Seite:  :: Seite drucken    ::	Seite empfehlen   :: Seite kommentieren, Link öffnet neues Fenster

© 2007 VW-Forschungsgruppe Uni Münster

:: Seitenanfang

Seitenanfang

© 2007 Universität Münster
Forschungsgruppe Kulturgeschichte und Theologie des Bildes im Christentum
Schlossplatz 2 · D-48149 Münster
Tel.: +49 (0)251 - 83 31973 · Fax: +49 (0)251 - 83 30038
E-Mail: kultbild@uni-muenster.de