Regelstudienzeit

Für den B.A. Kommunikationswissenschaft im Rahmen eines Major-/Minor-Modells Bachelor muss zum Kernfach Kommunikationswissenschaft eines der folgenden Ergänzungsfächer gewählt werden: Soziologie, Politikwissenschaft. Insgesamt sind im Major-/Minor-Modell 180 ECTS-Punkte zu erwerben, wobei 10 ECTS-Punke aus den General Studies zustande kommen, 10 ECTS-Punkte aus dem Examensmodul und 45 ECTS-Punkte im Minor-Fach erworben werden. Die Bachelorarbeit ist im Major-Fach anzufertigen. Für die Veranstaltungen des Major-Fachs Kommunikationswissenschaft verbleiben somit insgesamt 115 ECTS-Punkte (exklusive Examensmodul).

Studierende, die Kommunikationswissenschaft nach dem Major-/Minor-Modell studieren, besuchen die gleichen Module wie Studierende des Ein-Fach-B.A. Der Unterschied besteht darin, dass die Fremdmodule des Ein-Fach-B.A. wegfallen und nur zwei der vier thematischen Module besucht werden müssen.

Die Regelstudienzeit eines B.A.-Studiengangs Kommunikationswissenschaft beträgt einschließlich der Zeit für die Anfertigung der Bachelorarbeit und für das vollständige Ablegen aller Prüfungen sechs Semester. Für einen erfolgreichen Abschluss des Studiums sind 180 Leistungspunkte (ECTS-Punkte) zu erwerben. Leistungspunkte sind ein quantitatives Maß für die Gesamtbelastung der/des Studierenden. Sie umfassen sowohl den unmittelbaren Unterricht (Präsenzstudium) als auch die Zeit für die Vor- und Nachbereitung des Lehrstoffes (Selbststudium), den Prüfungsaufwand und die Prüfungsvorbereitungen einschließlich Abschluss- und Studienarbeiten sowie das Pflichtpraktikum. Für den Erwerb eines Leistungspunkts wird ein Arbeitsaufwand von 30 Stunden zugrunde gelegt. In der Regel werden pro Semester rund 30 Leistungspunkte erworben.

Das Studium ist modular aufgebaut. Module sind thematisch, inhaltlich und zeitlich definierte Studieneinheiten. In ihnen erlernen die Studierenden spezielle Qualifikationen, die in den Lernzielen festgelegt sind. Die Veranstaltungen eines Moduls können sich über ein oder zwei Semester erstrecken. Voraussetzend für den erfolgreichen Abschluss eines Moduls ist der Erwerb von Leistungspunkten, die durch das Erbringen und Bestehen von für das Modul vorgesehenen Studien- und Prüfungsleistungen erreicht werden können. Die Zulassung zu einem Modul kann dabei von bestimmten Voraussetzungen abhängig sein, insbesondere von der erfolgreichen Teilnahme an einem oder mehreren anderen Modulen. Die Zulassung zu einer Lehrveranstaltung wiederum kann von der vorherigen Teilnahme an einer anderen Lehrveranstaltung desselben Moduls oder vom Bestehen einer prüfungsrelevanten Leistung desselben oder eines anderen Moduls abhängig sein. Die Prüfungsordnung bestimmt die Module, die für das Bestehen der Prüfung im jeweiligen Fach erfolgreich abgeschlossen werden müssen (Pflichtmodule). Darüber hinaus hat der Studierende die Möglichkeit, aus einem Repertoire von Modulen zu wählen (Wahlpflichtmodule). Die fachspezifischen Anhänge zur Prüfungsordnung legen darüber hinaus für jedes Modul fest, in welchem zeitlichen Turnus es angeboten wird. Die Prüfungsordnung beschreibt die innere Struktur der Module und legt für jede Lehrveranstaltung die Anzahl der in ihr zu erreichenden Leistungspunkte fest.

Je nach Kombination der Wahlpflichtmodule „Journalismusforschung”, „PR- und Werbeforschung” und „Media- und Rezeptionsforschung” entstehen für Studierenden des Major-/Minor-B.A. Kommunikationswissenschaft drei Varianten für den Studienverlauf.

Modulstruktur

Modul LP Gewicht im Major
Einführungsmodul 20 10,0%
Methodenmodul 20 10,0%
Kommunikations- und Medienpraxis I 10 2,5%
Kommunikations- und Medienpraxis II 12 5,0%
Kommunikations- und Medienpraxis III 12 2,5%
Gesellschaft, Öffentlichkeit, Kultur 13 10,0%
Media- und Rezeptionsforschung 13 10,0%
Journalismusforschung 12 10,0%
PR- & Werbeforschung 12 10,0%
Projektmodul 16 10,0%
General Studies I 5 0,0%
General Studies II 5 0,0%
Minor-Fach 45 30,0%
Examensmodul 10 10,0%

Binnenstruktur

Modul Art der LV LP Anteil Modulnote Prüfungsnr. QISPOS
Einführungsmodul Vorlesung I 5 50,0% 11001
Tutorium I 5 / 11003
Vorlesung II 5 50,0% 11002
Tutorium II 5 / 11004
Methodenmodul Vorlesung I 5 50,0% 12001
Tutorium I 5 / 12003
Vorlesung II 5 50,0% 12002
Tutorium II 5 / 12004
Kommunikations- und Medienpraxis I Vorlesung 5 / 13003
Übung 5 100% 13004
Kommunikations- und Medienpraxis II Seminar 1 6 50% 17001
Seminar 2 6 50% 17002
Kommunikations- und Medienpraxis III Praktikum 9 / 18001
Praktikantenkurs 3 100% 18002
Gesellschaft, Öffentlichkeit, Kultur Vorlesung 5 40% 16001
Seminar 8 60% 16002
PR- & Werbeforschung Vorlesung 5 40% 20001
Seminar 7 60% 20002
Journalismusforschung Vorlesung 5 40% 19001
Seminar 7 60% 19002
Media- & Rezeptionsforschung Vorlesung 5 40% 21001
Seminar 8 60% 21002
Projektmodul Seminar 1 8 50% 22001
Seminar 2 8 50% 22002
General Studies I Vorlesung 1 0% 14001
Tutorium 4 100% 14002
General Studies II LV 1 1-5 Gew. an LP 15001
LV 2 1-5 Gew. an LP 15002
Examensmodul Kolloquium 2 0% 23001
B.A.-Arbeit 8 100% über PA