Thomas Birkner

Akademischer Rat a. Z.
Beauftragter für Beschwerden

Dr. Thomas Birkner

Institut für Kommunikationswissenschaft
Raum: E 207
Bispinghof 9-14
D-48143 Münster

Tel.: +49 251 83-24267
Fax: +49 251 83-21310

Sprechstunden

nach Vereinbarung

  • Forschungsschwerpunkte

    • Journalismusforschung
    • Politische Kommunikation
    • Kommunikationsgeschichte
    • Mediensystemforschung
  • Kurzvita

    Studium der Neueren und Mittleren Geschichte, Journalistik und Kommunikationswissenschaft und spanischen und hispanoamerikanischen Literatur in Gießen, Salamanca und Hamburg. Während des Studiums freier Mitarbeiter u. a. beim Kölner Stadt-Anzeiger, dpa; in Brüssel Stationen beim ZDF, der Deutschen Welle und beim Europäischen Parlament. Von 2006 bis 2010 am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg am Lehrstuhl von Prof. Dr. Siegfried Weischenberg. Internationale Forschungsaufenthalte im Herbst 2008 als Visiting Scholar an der Indiana University in Bloomington, USA und im Frühjahr 2009 als Profesor Visitante an der Pontificia Universidad Católica in Santiago de Chile. Promotion zur Geschichte des Journalismus. Seit dem 1. November 2010 Akademischer Rat am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster. Im März 2012 und im September 2013 Gastdozentenaufenthalte an der Universidad Rey Juan Carlos in Madrid. Seit Anfang 2012 Co-Sprecher der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der DGPuK. Im Wintersemester 2014/15 Vertretung der Professur von Thomas Hanitzsch für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Journalismus an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

  • Forschungsprojekte

    Buchprojekt „Helmut Schmidt und die Medien“ (unterstützt von der Helmut und Loki Schmidt-Stiftung)

  • Mitgliedschaften

    • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
    • International Communication Association (ICA)
    • European Communication Research and Education Association (ECREA)
    • International Association for Media and Communication Research (IAMCR)
    • Deutscher Journalisten-Verband (DJV)
    • Research Center for Media & Communication (RCMC)
    • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)

  • Lehrveranstaltungen

    • WiSe 2016/17: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Kommunikationswissenschaft (Institut für Kommunikationswissenschaft, BA-Kommunikationswissenschaft, Modul Allgemeine Studien; gemeinsam mit Florian Buhl)
    • WiSe 2015/16: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Kommunikationswissenschaft (Modul Allgemeine Studien; gemeinsam mit Florian Buhl)
    • WiSe 2015/16: Der Einsatz von Social Media im Sport (Modul Forschungspraxis; gemeinsam mit Daniel Nölleke)
    • SoSe 2015: Amerikanisierung des Journalismus? Die Geschichte der öffentlichen Kommunikation im internationalen Vergleich (Modul Journalismus und Neue Medien – Master Kommunikationswissenschaft & Modul Journalismus und Medienwandel – Master Strategische Kommunikation)
    • SoSe 2015: Bloggerland ist abgebrannt? Eine Vermessung der Blogosphäre im Zeitverlauf (Modul Forschungspraxis; gemeinsam mit Daniel Nölleke)
    • WiSe 14/15: It's the media, stupid! - Die Medialisierung der Politik in Amerika und Deutschland im Vergleich (Hauptseminar am IFKW)
    • WiSe 14/15: It's the media, stupid! - Die Medialisierung der Politik in Amerika und Deutschland im Vergleich (Seminar am IFKW)
    • WiSe 14/15: Journalismusforschung (Vorlesung am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IFKW) der Ludwig-Maximilians-Universität München)
    • SoSe 2014: Die Medialisierung des Sports am Beispiel am Beispiel von Sportlerbiographien (Modul Forschungspraxis; gemeinsam mit Daniel Nölleke)
    • WiSe 2013/14: Politische Kommunikation in der Kanzlerdemokratie (Modul Kommunikation in Wirtschaft, Politik & Gesellschaft, Master Kommunikationswissenschaft; Modul Strukturen und Prozesse öffentlicher Kommunikation, Master Strategische Kommunikation)
    • WiSe 2013/14: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Kommunikationswissenschaft (Modul Allgemeine Studien; gemeinsam mit Florian Buhl)
    • WiSe 2013/14: Print vs. Online? Das Beispiel Der Spiegel und SPON (Modul Forschungspraxis)
    • SoSe 2013: Vorlesung Journalismusforschung (Modul Journalismusforschung; gemeinsam mit Maja Malik)
    • SoSe 2013: Mediensysteme im internationalen Vergleich (Modul Medienstrukturen und -organisationsformen)
    • WiSe 2012/13: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Kommunikationswissenschaft (Modul Allgemeine Studien I)
    • SoSe 2012: Vorlesung Journalismusforschung (Modul Journalismusforschung; gemeinsam mit Maja Malik)
    • SoSe 2012: Mediensysteme im internationalen Vergleich: Europa, Asien, Afrika (Modul Medienstrukturen und -organisationsformen)
    • SoSe 2012: Sport und Medien – Die Fußball-Europameisterschaft 2012 im Netz (Modul Forschungspraxis; gemeinsam mit Daniel Nölleke)
    • WiSe 2011/12: Nachrichtenjournalismus (Modul Kommunikations- und Medienpraxis I)
    • WiSe 2011/12: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Kommunikationswissenschaft (Modul Allgemeine Studien I)
    • SoSe 2011: Schreibwerkstatt (Modul Kommunikations- und Medienpraxis I)
    • SoSe 2011: Medien der öffentlichen Kommunikation in Europa und Amerika (Modul Medienstrukturen und -organisationsformen)
    • WiSe 2010/11: Praktikantenkurs II (Modul Kommunikations- und Medienpraxis II)
    • WiSe 2010/11: Medienkanzler – Die Inszenierung von Macht (Modul Forschungspraxis)
    • SoSe 2010: Journalistisches Schreiben am Beispiel der WM 2010 (Lehrauftrag an der Uni Hamburg, Master Journalismus und Kommunikationswissenschaft); das Seminar ist online unter: www.rasenreporter.de
    • SoSe 2010: Zwischen Macht und Markt - Die Geschichte des deutschen Journalismus (Lehrauftrag an der Uni Lüneburg, Leuphana Bachelor, Major Angewandte Kulturwissenschaften.)

  • Publikationen

    Publikationen

    • Birkner, T. & Schwarzenegger, C. (). Konjunkturen, Kontexte, Kontinuitäten. Eine Programmatik für die Kommunikationsgeschichte im digitalen Zeitalter. Medien & Zeit, 31(3), 5-16.
    • Birkner, T. (). Journalism 1914. Journalism History, 42(3), 153-163.
    • Birkner, T., Löblich, M., Tiews, A. L., & Wagner, H.-U. (Hrsg.): (). Neue Vielfalt: Medienpluralität und -konkurrenz in historischer Perspektive Köln: Halem.
    • Grittmann, E. & Birkner, T. (). Fotojournalismus in der Weimarer Republik – Ein theoretisch-empirisches Konzept zur Erforschung von Berufsfeld und Selbstverständnis. In Leiskau, K., Rössler, P. & Trabert, S. (Hrsg.): , Deutsche illustrierte Presse – Journalismus und visuelle Kultur in der Weimarer Republik, S. 71-92. Baden-Baden: Nomos.
    • Birkner, T. (). Correspondents and the Cold War. Sur le journalisme, About journalism, Sobre jornalismo, 5(1), 16.
    • Geise S, Birkner T. (). Vom Iconic Turn zum Iconic Drift«? – Ausblick und weiterführende
Fragen im Spannungsfeld zwischen Kommunikationsgeschichte und Visueller Kommunikationsforschung. In Geise S, Birkner T, Arnold K, Lobinger, K, Löblich, M (Hrsg.): , Historische Perspektiven auf den Iconic Turn. Die Entwicklung der öffentlichen visuellen Kommunikation, S. 318-332.
    • Geise S, Birkner T, Arnold K, Lobinger K, Löblich, M (Hrsg.): (). Historische Perspektiven auf den Iconic Turn. Die Entwicklung der öffentlichen visuellen Kommunikation.
    • Birkner T, Krämer, B. (). Heads of Government and Their Media Biographies: How the Media Socialization of German Chancellors Influenced their Strategies Toward the Media. International Journal of Communication, 10, 2853. doi: 1932–8036/20160005.
    • Birkner, T., Schwarzenegger, C. (). 100 Jahre Kommunikationswissenschaft in Deutschland. Aviso, 62(1), 2.
    • Birkner T. (). Vertiefung vor Erweiterung. Kontinuität und Wandel in der Europapolitik von Helmut Schmidt. Journal of European Integration History. Revue d'Histoire de l’integration Europenne. Zeitschrift für Geschichte der europäischen Integration., 21(2), 251-267.
    • González Díez L., Puebla Martínez B., Birkner T. & Pérez Cuadrado, P. (). El diseño periodístico como actor fundamental en los modelos de prensa popular. Una aproximación a las causas del cierre del diario Claro. Revista Latina de Comunicación Social, 70, 859-877. doi: 10.4185/RLCS-2015-1075.
    • Birkner T (Hrsg.): (). Medienkanzler. Politische Kommunikation in der Kanzlerdemokratie Wiesbaden: Springer VS. doi: 10.1007/978-3-658-07600-9.
    • Weischenberg, S., Birkner, T. (). News Story. In Donsbach, W. (Eds.): , The Concise International Encyclopedia of Communication, p. 408-409. Oxford, UK and Malden, MA: Wiley-Blackwell.
    • Birkner, T. (). Siegfried Weischenberg. In Meyen, M., Wiedemann T. (Hrsg.): , Biografisches Lexikon der Kommunikationswissenschaft. Köln: Halem.
    • Kinnebrock S., Schwarzenegger, C., Birkner, T. (Hrsg.): (). Theorien des Medienwandels.
    • Birkner, T. (). Mediatization of politics. The case of the former German chancellor Helmut Schmidt. European Journal of Communication, 30(4). doi: 10.1177/0267323115582150.
    • Löblich, M. & Birkner, T. (). Debatte: Die Zukunft der Geschichte. Aviso, 60(1).
    • Koenen, E. & Birkner, T. (). Editorial: Journalismus, Medien, Öffentlichkeit als Beruf II. Medien & Zeit, 30(1), 2-4.
    • Birkner, T. (). Geschichte des Journalismus. In Krone, J., Pellegrini, T. (Hrsg.): , Handbuch Medienökonomie, S. 1-12. Wiesbaden: Springer VS. doi: 10.1007/978-3-658-09632-8_50-1.
    • Birkner, T. & Nölleke, D. (). Soccer Players and Their Media-related Behavior: A Contribution on the Mediatization of Sports. Communication and Sport, 3(3). doi: 10.1177/2167479515588719.
    • Kinnebrock, S., Schwarzenegger, C., & Birkner, T. (). Theorien des Medienwandels – Konturen eines emergierenden Forschungsfeldes? In Kinnebrock, S., Schwarzenegger, C., & Birkner, T. (Hrsg.): , Theorien des Medienwandels, S. 11-25.
    • Hernández Ramos, P. & Birkner, T. (). El Zollverein ibérico. Análisis de los proyectos de unión aduanera hispano-portuguesa en la prensa de Madrid (1850-1867). Revista internacional de Historia de la Comunicación, 4(1), 75.
    • Koenen, E. & Birkner, T. (). Editorial: Journalismus, Medien, Öffentlichkeit als Beruf I. Medien & Zeit, 29(4), 2-4.
    • Birkner, T. (). Mann des gedruckten Wortes - Helmut Schmidt und die Medien. Bremen: Edition Temmen.
    • Birkner, T. (). Stratege Schmidt. Strategische Kommunikation in Politik und Publizistik am Beispiel Helmut Schmidt. In U. Röttger, V. Gehrau & J. Preusse, Joachim (Hrsg.): , Strategische Kommunikation. Umrisse und Perspektiven eines Forschungsfeldes, S. 151-172. Wiesbaden: Springer VS.
    • Birkner, T. (). Politiker und Publizist – Helmut Schmidt als Akteur und Kritiker von Medialisierung. Studies in Communication | Media, 2, 39-66.
    • Birkner T. (). Rezension zu: Göbel, Christian: Der vertraute Feind. Pressekritik in der Literatur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. H-Soz-u-Kult, 2012.
    • Birkner T, Loosen W. (). Rezeption – Selektion – Partizipation. Journalismus und der Wandel der Publikumsrolle vor und mit dem Aufkommen des Social Web. Journalistik Journal, 2012(1), 20.
    • Birkner T. (). Vaterlandsverräter? Presseverteidiger! Die Rolle Helmut Schmidts in der Spiegel-Affäre. Die Spiegel-Affäre 1962, 2012.
    • Thomas Birkner. (). Das Selbstgespräch der Zeit. Die Geschichte des Journalismus in Deutschland 1605-1914. Köln: Halem.
    • Birkner T. (). Journalismus – eine Profession, die keine ist. Medien und Zeit, 26(2), 49-58.
    • Birkner T. (). Zensur. In Hofmann A C (Ed.): , Lexikon zu Restauration und Vormärz. Deutsche Geschichte 1815 bis 1848.
    • Birkner T. (). Genese, Formierung, Ausdifferenzierung und Durchbruch des Journalismus in Deutschland. Medien und Kommunikationswissenschaft, 59(3), 345-359.
    • Birkner T. (). Das Jahrhundert des Journalismus – ökonomische Grundlagen und Bedrohungen. Publizistik, 55(1), 41.
    • Weischenberg S, Birkner T. (). News Story. In Donsbach W (Ed.): , The International Encyclopedia of Communication, p. 3277-3281. Oxford, UK and Malden, MA: Wiley-Blackwell.
    • Birkner T. (). Comrades for Europe? – Die „Europarede“ Helmut Schmidts 1974. Bremen: Temmen.
  • Vorträge

    • A marketplace for products and ideas: Mapping the Blogosphere by Using Bourdieu’s Field Theory. Am 10. November 2016 bei der ECREA 6th European Communication Conference in Prag, Tschechische Republik [gemeinsam mit Daniel Nölleke]
    • The other side of mediatization: Shielding as a facet of mediatization. Am 12. November 2016 bei der ECREA 6th European Communication Conference in Prag, Tschechische Republik [gemeinsam mit Andreas Scheu und Daniel Nölleke]
    • Failures, Dead Ends, and Parallel Lines – Discontinuities of Memory in Communication Studies. Towards a Negative History of the Field Am 10. November 2016 bei der ECREA 6th European Communication Conference in Prag, Tschechische Republik [gemeinsam mit Christian Schwarzenegger]
    • Always remember to forget – Negative History and the role of commemoration and forgetting for future research on the history of the field. Am 28. Juli 2016 bei der IAMCR Conference in Leicester, UK [gemeinsam mit Christian Schwarzenegger]
    • Die Mediensozialisation von Willy Brandt und ihre Implikationen für seinen Regierungsstil. Am 27. Juni 2016 beim Workshop der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung für NachwuchswissenschaftlerInnen im Bereich Zeitgeschichte [gemeinsam mit Benjamin Krämer]
    • Die andere Seite der Medialisierung: Abschirmung als Aspekt von Medialisierung in Gesundheit, Politik, Recht, Sport und Wissenschaft. Am 1. April 2016 bei der Jahrestagung der DGPuK in Leipzig [gemeinsam mit Andreas Scheu und Daniel Nölleke]
    • Die Medialisierung des Sports – Die antizipierte Medienlogik deutscher und englischer Fußballprofis im Vergleich. Am 6. Oktober 2015 bei der Tagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation der DGPuK „Medien und Sport“ in München [gemeinsam mit Daniel Nölleke]
    • Heads of State as Communicators – A Comparative Analysis of State of the Union Addresses of American Presidents and “Regierungserklärungen” of German Chancellors since 1945/49. Am 21. Mai 2015 bei der  Preconference “Communications and the State: Toward a New International History“ at the 65th Annual Conference of the International Communication Association (ICA) in San Juan, Puerto Rico
    • Negativism and incompetent foxhounds. What Soccer Players Perceive as the Logic of Sports Media. Am 6. März 2015 beim IACS Summit on Sport and Communication in Charlotte, NC, USA [gemeinsam mit Daniel Nölleke]
    • How do new paradigms spread in international journalism studies? Am 5. February 2015 bei der Re-Inventing Journalism-Tagung in Winterthur, Schweiz [gemeinsam mit Petra Werner und Lars Rinsdorf] 
    • „Rambos, Machos und Killer“ – Weshalb Helmut Schmidt versuchte, das Privatfernsehen in Deutschland zu verhindern. Am 16. Januar 2015 bei der Jahrestagung der Fachruppe Kommunikationsgeschichte der DGPuK in Hamburg.
    • „Five Meta-Cycles of Life: The Evolution of Participatory News Media from 1790 to 2020”, am 15. November 2014 bei der ECREA 5th  European Communication Conference in Lissabon, Portugal [gemeinsam mit Sven Engesser]
    • „Große Männer“ und große Klassen: Allgemeine Mediensozialisationstheorie und herausgehobene Medienbiografien“ am 18. September 2014 bei der Tagung „Mediatisierung  oder Mediensozialisation“ in Siegen [gemeinsam mit Benjamin Krämer]
    • "Rediscovering Objectivity" am 16. Juni 2014 bei der Conference “The Unlovable Press. Conversations with Michael Schudson” in Groningen, Niederlande.
    • „What’s the ‘Situation’? Media Change Research and the Complexity of Transitions in Culture and Society” am 24. Mai 2014 bei der 64th Annual Conference der ICA in Seattle, USA [gemeinsam mit Christian Schwarzenegger und Manuel Menke].
    • „Local collective memory and social media - Fostering a new historical consciousness?" am 22. Mai 2014 bei der “Making Sense of Memory and History”-Tagung der Communication History Division at the 64th Annual Conference of the International Communication Association (ICA) in Seattle, USA [gemeinsam mit André Donk].  
    • „Sixty-five years of Mediatization and Politization: Rethinking the Mediatization of Politics” am 26. April 2014 beim ECREA TWG Mediatization Workshop “Rethinking the Mediatization of Politics” in London, UK.
    • „Print vs. Online? The case of Der Spiegel and Spiegel Online (SPON)”, am 28. März 2014 bei der ECREA 2014 Journalism Studies Section Conference “Journalism in Transition: Crisis or Opportunity?” in Thessaloniki, Griechenland.
    • „Sports Journalism and Social Media. Framework and Case Studies” am 15. März 2014 beim IACS Summit on Sport and Communication in New York, USA [gemeinsam mit Dr. Daniel Nölleke].  
    • „Social Change and Media Change: The Emergence of Participatory Journalism over Four Periods of Transition”, am 5. September 2013 beim ECREA Communication History Workshop in Lissabon, Portugal [gemeinsam mit Sven Engesser].
    • „Coping with Complexity. Bridging the Trenches in Theories and Conceptualizations of Media Change”, am 5. September 2013 beim ECREA Communication History Workshop in Lissabon, Portugal [gemeinsam mit Christian Schwarzenegger und Manuel Menke].
    • „The Century of Journalism: How journalists found their role in modern society at the end of the 19th century and what challenges this role at the beginning of the 21st century”, am 5. Juli 2013 bei der “Redefing Journalism Conference” in Sheffield, UK.
    • „Fotojournalismus in der Weimarer Republik – Berufsfeld und Selbstverständnis“, am 4.. Juli 2013 beim Workshop „Deutsche illustrierte Magazine - Journalismus und visuelle Kultur im Zeitalter der Weimarer Republik“ in Erfurt [gemeinsam mit Elke Grittmann].
    • „Challenges and Chances of Coping with ‘Change’. Approching the Complexity of Transitions in Media, Culture and Society”, am 27. Juni 2013 bei der IAMCR Conference in Dublin, Irland [gemeinsam mit Christian Schwarzenegger und Manuel Menke].
    • „El Zollverein Ibérico. La prensa española y su defensa de la unión aduanera de España y Portugal (1849-1869)”, am 26. Juni 2013 bei der IAMCR Conference in Dublin, Irland [gemeinsam mit Pablo Hernández Ramos].
    • „The role of foreign correspondents in diplomacy – a case study”, am 19. Juni 2013 bei der 63rd Annual Conference der ICA in London.
    • „The Process of Institutionalization: How Actors, Institutional Structures and the Competition of Theories Shaped the Institutionalization of the Department of Communication in Münster, Germany”, am 17. Juni 2013 bei der „New Histories of Communication Study“-Tagung der Communication History Interest Group at the 63rd Annual Conference of the International Communication Association in London (ICA) [gemeinsam mit Andreas M. Scheu].
    • „Medialisierung der Politik – ein Blick auf die Akteursebene anhand von Helmut Schmidt”, am 9./10. Mai 2013 bei der Jahrestagung der DGPuK in Mainz.
    • "German chancellor Helmut Schmidt and foreign correspondents – a special relationship" am 17. Juli 2012 bei der IAMCR Conference in Durban, Südafrika
    • "Medios de comunicación en Alemania" am 14. März 2012 an der Universidad Rey Juan Carlos in Madrid, Spanien
    • "The pyramid model of journalistic storytelling – historical emergence, social underpinnings and future challenges" am 8. September 2011 auf dem ECREA Communication History Section Workshop in Dublin, Irland
    • “Stories from Inside the News Room: Journalists' Autobiographies as a Source of Media History”, am 15. Juli 2011 bei der IAMCR Conference in Istanbul, Türkei
    • “Academic training for good journalism”, am 7. Juni 2011 bei der Konferenz “What makes good journalism?” der Westminster University London, Großbritannien
    • „Hundert Jahre Zweisamkeit – Medien und Wirtschaft - Die historische Formierung des finanziellen Fundaments für Journalismus und seine aktuelle Deformierung“, am 1. Juni 2011 bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Dortmund
    • "'A Pandora's box, full of Trojan horses' - Socialist discussions about the Schuman Plan as an example of Transcultural Communication", am 14. Oktober 2010 bei der ECREA 3rd European Communication Conference in Hamburg
    • "Civic journalism as a challenge for the journalistic profession", am 20. Juli 2010 bei der IAMCR Conference in Braga, Portugal
    • "Use the typewriter - User Generated Content at the turn to the 20th Centuy", am 4. Juni 2010 bei der Gründungskonferenz der ECREA Communication History Section in Potsdam
    • "Am Anfang war die Anzeige - zur wirtschaftlichen Basis gesellschaftlicher Selbstbeobachtung ", am 12. Mai 2010 an der Universität Gießen, Fachbereich Fachjournalistik Geschichte, Graduiertenkolleg Transnationale Medienereignisse
    • "The Birth of Modern Journalism in Germany" bei der XXIII biennial IAMHIST Conference, incorporating the 3rd Gregynog Media History Conference am 8. Juli 2009 in Aberystwyth, Wales, Großbritannien
    • "Zwischen Macht und Markt - Differenzierung und Entdifferenzierung des Journalismus im 20. Jahrhundert" am 1. Mai 2009 bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Bremen
    • "A brief history of German journalism and the challenges of its research", am 2. Oktober 2008 an der School of Journalism, Indiana University, Bloomington, USA
    • "Timeless characteristics of ‘modern journalism’ in the German Kaiserreich" am 15. März 2008 beim AJHA-AEJMC History Division Joint Journalism Historians meeting in New York, USA
    • "Kommunikationsgeschichte schreiben", am 19. Januar 2008 bei der Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der DG PuK in München
  • Rezensionen

    • Birkner, T. (2016). Rezension zu: Bischof, Anna; Jürgens Zuzana (Hrsg.): Voices of Freedom – Western Interference? 60 Years of Radio Free Europe, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2015. Sehepunkte. 16 (2016), Nr. 3 [15.03.2016], http://www.sehepunkte.de/2016/03/26679.html.
    • Birkner, T. (2015). Rezension zu: Tolsdorff, Tim: Von der Stern-Schnuppe zum Fix-Stern. Zwei deutsche Illustrierte und ihre gemeinsame Geschichte vor und nach 1945. Köln 2014. Medien und Zeit.
    • Birkner, T. (2015). Rezension zu: Ruchatz, Jens: Die Individualität der Celebrity – Eine Mediengeschichte des Interviews. Konstanz und München 2014. Publizistik 60 (2), 247-248.
    • Birkner, T. (2014). Rezension zu: Faulstich, Werner: Die Mediengeschichte des 20. Jahrhunderts. München 2012, in: H-Soz-u-Kult, 04.02.2014, Online.
    • Birkner, T. (2013). Rezension zu: Sösemann, Bernd: Theodor Wolff. Ein Leben mit der Zeitung. Stuttgart: Franz Steiner 2012. Jahrbuch Kommunikationsgeschichte, 15/2013, 226.
    • Birkner, T. (2013). Tagungsbericht zu: Theorien des Medienwandels – Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. 16.01.2013-18.01.2013, Augsburg. H-Soz-u-Kult, 25.03.2013, Online.
    • Birkner, T. (2012). Rezension zu: Göbel, Christian: Der vertraute Feind. Pressekritik in der Literatur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Würzburg 2011. H-Soz-u-Kult, 16.03.2012, Online.
    • Birkner, T. (2010). Rezension zu: Blom, Philipp: Der taumelnde Kontinent. Europa 1900-1914. München: 2009. H-Soz-u-Kult, 15.03.2010, Online.
    • Birkner, T. (2009). Rezension zu: Grampp, Sven; Kirchmann, Kay; Sandl, Marcus; Schlögl, Rudolf; Wiebel, Eva (Hrsg.): Revolutionsmedien - Medienrevolutionen. Konstanz 2008. H-Soz-u-Kult, 29.01.2009, Online.
    • Birkner, T. (2009). Rezension zu: Bösch, Frank: Öffentliche Geheimnisse. Skandale, Politik und Medien in Deutschland und Großbritannien 1880-1914, München 2009. rezensionen:kommunikation:medien, 25.07.2009, Online.
    • Birkner, T. (2009). Rezension zu: Bösch, Frank; Geppert, Dominik (Hrsg.): Journalists as Political Actors. Transfers and Interactions between Britain and Germany since the late 19th Century. (Arbeitskreis Deutsche England-Forschung, Bd. 59) Augsburg 2008. Publizistik, 54(3), 454-455. 
    • Birkner, T. (2009). Rezension zu: Bösch, Frank; Geppert, Dominik (Hg.): Journalists as Political Actors. Transfers and Interactions between Britain and Germany since the late 19th Century. Augsburg: Wißner 2008 (Arbeitskreis Deutsche England-Forschung, Bd. 59). Jahrbuch Kommunikationsgeschichte 11/2009.
    • Birkner, T. & E. Grittmann (2009). Rezension zu: Meyen, Michael; Riesmeyer, Claudia. Die Diktatur des Publikums. Journalisten in Deutschland. Konstanz: 2009. Medien & Kommunikationswissenschaft, 47(4), 544-545.
    • Birkner, T. (2008). Rezension zu: Welke, Martin; Wilke, Jürgen (Hrsg.): 400 Jahre Zeitung. Die Entwicklung der Tagespresse im internationalen Kontext. Bremen 2008. H-Soz-u-Kult, 25.04.2008, Online.
    • Birkner, T. (2008). Sammelrezension zu: Schramm, Martin: Das Deutschlandbild in der britischen Presse 1912-1919. Berlin 2007 und Geppert, Dominik: Pressekriege. Öffentlichkeit und Diplomatie in den deutsch-britischen Beziehungen 1896-1912. München 2007. Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte, 10/2008.
    • Birkner, T. (2007). Rezension zu: Geppert, Dominik: Pressekriege. Öffentlichkeit und Diplomatie in den deutsch-britischen Beziehungen 1896-1912. München 2007. H-Soz-u-Kult, 17.12.2007, Online.