Sarah Kohler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Studienberatung Examensmodul

Sarah Kohler M.A.

Institut für Kommunikationswissenschaft
Raum: 222a
Bispinghof 9-14
D-48143 Münster

Tel.: +49 251 83-23018+49 251 83-23018
Fax: +49 251 83-21310

Sprechstunden

Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail


Forschungsschwerpunkte

  • Mediennutzungs- und Medienwirkungsforschung
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • sozialpsychologische Aspekte in der Kommunikationswissenschaft
  • interpersonale Kommunikation
  • Werbeforschung

Kurzvita

Ausbildung und Berufstätigkeit als Buchhändlerin. Im Anschluss Studium der Kommunikationswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 2009 Abschluss des Bachelors mit einer Arbeit über medialen Voyeurismus. Anschließendes Master-Studium mit dem Schwerpunkt Strategische Kommunikation. Abschluss im Jahr 2012 mit einer empirischen Arbeit zum Thema „Prokrastination und Mediennutzung“. Während des Studiums Tutorin im Modul für Datenerhebung und Datenauswertung. Berufspraktische Erfahrungen beim WDR, sowie in der Öffentlichkeitsarbeit und im Special Interest-Journalismus. Assoziierte Mitarbeiterin des DFG-Projekts „Issues of the Millenium“. Seit 2013 Lehrauftrag für Medienstatistik an der BiTS Iserlohn und Berlin. Seit 2014 stellvertretende Vorsitzende der Interessensgruppe für "Advertising Research" der European Communication Research and Education Association (ECREA).

Mitgliedschaften

  • ICA : International Communication Association
  • ECREA : European Communication Research and Education Association (Vice Chair "Advertising Research")
  • DGPuK : Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft
  • NaRezFo : Nachwuchsgruppe der DGPuK-Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung
  • MedienAlumni e.V.

Forschungsprojekte

Gespräche über Fernsehwerbung während der Fußball-WM 2010 (2010/2011)
Leitung: V. Gehrau / Durchführung: mindline media GmbH & WWU Projektgruppe
Methode: Online-Befragung (Panel, n=440) , Frequenzanalyse (n=1300 gesendete TV-Spots), Inhaltsanalyse (n=48 TV-Spots), Internetresonanzanalyse (n=6000 Youtube-Einträge)
Gegenstand: TV-Werbespots und Reaktionen darauf
Kooperation: mindline media GmbH und WWU Münster

  • Publikationen

    Publikation

    • Gehrau V, Pruisken K, Kohler S. (). Die Fußball-WM 2010 in der Fernsehwerbung: Attraktive Abwechslung oder nervige Überfrachtung? In Schierl T, Schaaf D (Hrsg.): , Sport und Werbung, S. 13-29. Köln: von Halem.
  • Vorträge

    • „The Aggregation of Time in Agenda Setting Research“. Jahrestagung der ICA, Mai 2015, San Juan, Puerto Rico.
    • „Fußball-WM in der Werbung: Überaktivierung ohne Transferleistung?“. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK Fachgruppe Werbekommunikation, 20.-22.11.2014, Mainz (zusammen mit Dieter Storll, Volker Gehrau und Johannes Schulte).
    • „Procrastination and Media Use as Escapism“ (November, 2014). Poster-Präsentation auf der Jahrestagung der ECREA, 12.-15.11.2014, Lissabon. 
    • „Ready, steady, cook! German TV Cooking Shows as a Mirror of Social Change. A Cultural-Historical Analysis.“ Vortrag auf Jahrestagung der ECREA, 12.-15.11.2014, Lissabon (zusammen mit Martin Herbers, Hannah Middendorf, Anna-Maria Volpers und Nadja Zaynel).
    • „Die vierte Phase? Medienwandel in Anlehnung an Joshua Meyrowitz.“ Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK, Mai 2014, Passau.
    • „Zeitaggregate und Zeitverzug“. Vortrag beim 6. IfKW Mediengespräch „The Future of Agenda Setting“, Mai 2014, München.
    • „Die Interpretation von Effekten bei unterschiedlichen Zeitmodellierungen.“ Vortrag beim 6. Doktorandenworkshop der DGPuK Fachgruppe Rezeptions- und Wirkungsforschung, Januar 2014, Hannover.
    • "Verloren in Zeit und Raum: Prokrastination und eskapistische Mediennutzung." Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK, 8.-10. Mai 2013, Mainz.
    • „Facebook statt Hausarbeit. Prokrastination im studentischen Kontext oder: Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Studenten zur Prüfungszeit". Vortrag und Gewinnerin des 9. Science Slam Münster, 10. November 2012, Münster. Video auf YouTube
    • „Facebook statt Hausarbeit. Prokrastination im studentischen Kontext oder: Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Studenten zur Prüfungszeit". Vortrag für den WDR 5 "Die kluge Nacht", 16. Januar 2013, Aachen.
    • „Fernsehwerbung 2.0: Die Rezeption von Werbespots auf YouTube und ihre Beziehung zu Offline-Rezeptionsindikatoren". Fachtagung "Innovation der Persuasion - Die Qualität der Werbe- und Markenkommunikation in neuen Medienwelten" der DGPuK Ad-hoc-Gruppe Werbekommunikation, 21.11.-23.11.2012, Würzburg (zusammen mit Johannes Schulte und Volker Gehrau).
    • „Models of Mass Media and Conversation Effects”. Symposium “Advertising in Communication & Media Research” der ECREA TWG Advertising Research, 14.-15. Juni 2012, Tübingen.
    • „Facebook statt Hausarbeit. Das Aufschiebeverhalten von Studierenden." Ringvorlesung des Semesterspiegels Münster, 3. Juni 2012, Münster.