Dr. Annika Summ

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Kommunikationswissenschaft
Raum: 030 (Georgskommende 33, Haus C, Erdgeschoss)
Bispinghof 9-14
D-48143 Münster

Tel.: +49 251 83-24653
Fax: +49 251 83-21310

Stellvertretung
Koordination Kompetenzzentrum Medienpraxis: Dr. Stephan Völlmicke

  • Forschungsschwerpunkte

    • Journalismusforschung
    • Berufssoziologie
    • Wissenschaftsjournalismus
    • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Kurzvita

    Geboren 1980 in Bremen, ab 2000 Studium der Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Soziologie in Münster, Abschluss 2006 mit einer Studie über Investigative Journalisten. Von 2007 bis 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Wandel bei aktuellen Massenmedien: Journalismus in veränderten Medienkontexten“. Seit Juni 2010 Projektmitarbeiterin im Forschungsprojekt „Medialisierte Konstellationen von Wissenschaft, Medien und Politik“. Promotion mit einer Studie über freie Fernsehjournalisten. Seit 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum Medienpraxis.

  • Forschungsprojekte

  • Mitgliedschaften

    • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
    • International Communication Association (ICA)
    • European Communication Research and Education Association (ECREA)
    • Mitglied des Zentrums für Angewandte Kommunikation (ZAK)
  • Publikationen

    Publikationen

    Aufsätze

    Aufsätze (Zeitschriften)
    • Summ Annika, Volpers Anna-Maria. (). What’s Science? Where’s Science? Science Journalism in German Print Media. Public Understanding of Science, 24. doi: 10.1177/0963662515583419.
    • Scheu A M, Volpers A-M, Summ A, Blöbaum B. (). Medialization of research policy: Anticipation of and adaption to journalistic logic. Science Communication, 36(6), 706-734. doi: 10.1177/1075547014552727.
    • Blöbaum, B, Scheu, A M, Summ, A, Volpers, A-M. (). Science policy in mediatized constellations of politics, science, and media. SCM Studies in Communication / Media, 1(1), 149-165.
    • Blöbaum B, Bonk S, Karthaus A, Kutscha A. (). Das Publikum im Blick. Die veränderte Publikumsorientierung des Journalismus seit 1990. Journalistik Journal, 33.
    • Kutscha A, Karthaus A, Bonk S. (). Alles anders? Journalist, 59(8), 17.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Volpers Anna-Maria, Summ Annika. (). Der Wandel des einst verspäteten Ressorts – Konstanten und Veränderungen der Wissenschaftsberichterstattung in deutschen Printmedien. In Schäfer Mike S., Kristiansen Silje, Bonfadelli Heinz (Hrsg.), Wissenschaftskommunikation im Wandel, S. 233–257. Köln: Halem.
    • Scheu A M, Volpers A-M, Summ A, Blöbaum B. (). Medialisierung von Forschungspolitik. Wahrnehmung von und Anpassung an Medienlogik. In Stark B, Quiring O, Jackob N (Hrsg.), Von der Gutenberg-Galaxie zur Google Galaxis. Alte und neue Grenzvermessungen nach 50 Jahren DGPuK, S. 71-93. Konstanz: UVK.
    • Blöbaum B, Scheu A M., Summ A, Volpers A-M. (). Medien, Fächer und Politik. Wie Medien forschungspolitische Entscheidungen in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen beeinflussen. In Grande E, Jansen D, Jarren O, Rip A, Schimank U, Weingart P (Hrsg.), Neue Governance in der Wissenschaft. Reorganisation – externe Anforderungen – Medialisierung, S. 289-309. Bielefeld: transcript.
    • Scheu A, Summ A, Volpers A, Blöbaum B. (). Strategische Kommunikation in medialisierten Governance-Konstellationen. Eine exemplarische Annäherung anhand der Forschungspolitik. In Röttger U, Gehrau V, Preusse J (Hrsg.), Strategische Kommunikation. Umrisse und Perspektiven eines Forschungsfeldes, S. 303-321.
    • Karthaus A, Summ A, Bonk S. (). Ein multiperspektivischer Blick auf den Wandel des Journalismus. Vorstellung und Reflexion des Mehrmethodendesigns eines mehrjährigen Forschungsprojekts. In Loosen W, Scholl A (Hrsg.), Methodenkombinationen in der Kommunikationswissenschaft, S. 332-349.
    • Blöbaum B, Kutscha A, Bonk S, Karthaus A. (). Immer mehr und immer schneller – Journalistische Handlungen in innovativen Redaktionsstrukturen. In Wolling J, Will A, Schumann C (Hrsg.), Medieninnovationen. Wie Medienentwicklungen die Kommunikation in der Gesellschaft verändern, S. 43-60. Konstanz: UVK.
    • Blöbaum B, Bonk S, Karthaus A, Kutscha A. (). Journalismus in veränderten Medienkontexten – Mehrmethodendesign zur Erfassung von Wandel. In Jandura O, Quandt T (Hrsg.), Methoden der Journalismusforschung, S. 123-139. Wiesbaden: VS.
    • Hoffmann D, Kutscha A. (). Medienbiografien – Konsequenzen medialen Handelns, ästhetischer Präferenzen und Erfahrungen. In Hoffmann D, Mikos L (Eds.), Mediensozialisationstheorien. Modelle und Ansätze in der Diskussion, p. 221-244. Wiesbaden: VS.

    Bücher (Monographien)

    • Summ A. (). Freie Journalisten im Fernsehen. Professionell, kompetent und angepasst - ein Beruf im Wandel.
  • Weitere Aktivitäten

    • „What’s Science? Where’s Science? – Science Journalism in Print Media.“ 64. Jahrestagung der ICA, 22. bis 26. Mai 2014, Seattle (gemeinsam mit Anna-Maria Volpers).
    • "Der Wandel des einst verspäteten Ressorts – Konstanten und Veränderungen der Wissenschaftsberichterstattung in deutschen Printmedien". 1. Jahrestagung der Ad-Hoc-Gruppe "Wissenschaftskommunikation" der DGPuK, 31.Januar bis 1. Februar 2014, Zürich (gemeinsam mit Anna-Maria Volpers).
    • "Beobachtung und Beeinflussung über Massenmedien: Die Medialisierung der forschungspolitischen Governance-Konstellation". 58. Jahrestagung der DGPuK, 8.-10. Mai 2013, Mainz (gemeinsam mit Bernd Blöbaum, Andreas Scheu und Anna-Maria Volpers).
    • "The role of journalism in the governance constellation of science and politics." IAMCR, 25.-29. Juni 2013, Dublin (gemeinsam mit Anna-Maria Volpers, Andreas Scheu und Bernd Blöbaum)
    • “New Forms of Organisation shake up the Profession of Journalists.” Vortrag auf der ECREA, 2nd European Communication Conference, Barcelona, 28. November 2008 (zusammen mit Bernd Blöbaum, Sophie Bonk und Anne Karthaus).
    • “The Change of Journalism in Present Reporting.” Vortrag auf der ECREA, 2nd European Communication Conference, Barcelona, 28. November 2008 (zusammen mit Bernd Blöbaum, Sophie Bonk und Anne Karthaus).
    • „Wandel des Journalismus. Methodendesign zur Analyse von Veränderungsprozessen bei aktuellen Massenmedien.“ Vortrag auf der DGPuK-Fachgruppentagung, Journalistik und Journalismusforschung/ Methoden, Berlin, 7. Februar 2009 (zusammen mit Bernd Blöbaum, Sophie Bonk und Anne Karthaus).
    • „Medienkultur und Wandel: Journalismus im Wandel: Wie sich Inhalte und Formate von Qualitätsmedien ändern und anpassen.“ Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung: Medienkultur im Wandel, Bremen, 30. April 2009 (zusammen mit Bernd Blöbaum, Sophie Bonk und Anne Karthaus).
    • „Journalismus im Wandel: Ökonomisierung und Publikumsorientierung.“ Vortrag auf der Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Metropolregion Ruhrgebiet, 23. September 2009 (zusammen mit Bernd Blöbaum, Sophie Bonk und Anne Karthaus).
    • „Immer mehr und immer schneller. Journalistische Handlungen in innovativen Redaktionsstrukturen“. Vortrag auf der DGPuK-Jahrestagung: Medieninnovationen, Ilmenau, 14. Mai 2010 (zusammen mit Bernd Blöbaum, Sophie Bonk und Anne Karthaus).
    • "Scientific research in news about social risks. A quantitative and qualitative approach." Jahrestagung der IAMCR, 13. bis 17. Juli 2011, Istanbul (gemeinsam mit Bernd Blöbaum, Andreas Scheu und Anna-Maria Volpers).
    • "Journalismus of yesterday and today - Challenges and chances for tomorrow." 61. Jahrestagung der ICA, 27. Mai 2011, Boston (gemeinsam mit Anne Karthaus und Sophie Bonk)
    • "Media Logic and Science Policy. Science Policy in Mediatized Constellations of Politics, Science, and Media." 61. Jahrestagung der ICA, 29. Mai 2011, Boston (gemeinsam mit Bernd Blöbaum, Andreas Scheu und Anna-Maria Volpers).