Andres Friedrichsmeier

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im
Forschungsbereich
Kultur-Medien-Gesellschaft

Dr. Andres Friedrichsmeier

Institut für Kommunikationswissenschaft
Arbeitsbereich Kommunikation – Medien – Gesellschaft
Raum: Georgskommende 14 Raum 204/207
Bispinghof 9-14
D-48143 Münster

Tel.: +49 251 83-21307 und 23017
Fax: +49 251 83-21310 (mit Anschriftendeckblatt)

Sprechstunden

nach Vereinbarung


Forschungsschwerpunkte

  • Legitimation von Organisation über Öffentlichkeit und Medien
  • Medienwirkungen in Organisationen
  • New Public Management und akademische Organisation
  • Organisationstheorie

Kurzvita

Studium der Sozialwissenschaft und Chemie an der Universität Bochum mit Stipendium des ev. Studienwerks Villigst. Freiberuflich u. a. im Rahmen von Zertifizierungen von Non-Profit-Organisationen tätig. 2004-2005 Postgrad-Studium „Organisationsorientierte Schlüsselqualifikationen“ an der RU Bochum. 2005-2007 Mitarbeiter im juristisch-sozialwissenschaftlichen DFG-Forschungsprojekt „Verwaltungssponsoring“ (Prof. Dr. Martin Burgi). 2007 Mitarbeiter an der RU Bochum zur Unterstützung der Senatskommission zur Anpassung der Grundordnung an das Hochschulfreiheitsgesetz. Promotionsstudium am Promotionskolleg „Wissensmanagement und Selbstorganisation“ (Prof. Dr. Sigrif Metz-Göckel) an der TU Dortmund mit Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung. 2009/10 Abschluss der Dissertation zur Wirkungsweise Neuer Steuerung an Universitäten und zum Phänomen einer Dauerreform. Seit 2009 am IfK tätig.

Forschungsprojekte

Öffentlichkeit und Hochschulperformanz

[abgeschlossen: Organisation und Öffentlichkeit von Hochschulen]

  • Publikationen

    Publikationen

    Bücher (Monographien)

    • Friedrichsmeier Andres. (). Die unterstellten Wirkungen der universitären Steuerungsinstrumente. Zur hochschulischen Dauerreform und den Möglichkeiten ihrer Entschleunigung. Münster: LIT.

    Aufsätze

    Aufsätze (Zeitschriften)
    • Friedrichsmeier Andres. (). Möge die Macht mit uns sein. factory Magazin für nachhaltiges Wirtschaften, 2016(1), 32.
    • Friedrichsmeier Andres, Marcinkowski Frank. (). The mediatisation of university governance: A theoretical and empirical exploration of some side-effects. Policy & Politics, 44(1), 17. doi: 10.1332/030557315X14431876145728.
    • Marcinkowski Frank, Kohring Matthias, Fürst Silke, Friedrichsmeier Andres. (). Organizational Influence on Scientists' Efforts to Go Public: an Empirical Investigation. Science Communication, 36(1), 56-80.
    • Marcinkowski F, Kohring M, Fürst S, Friedrichsmeier A. (). Organizational Influence on Scientists' Efforts to Go Public: an Empirical Investigation. Science Communication, 35(3).
    • Friedrichsmeier Andres, Fürst Silke. (). Neue Governance als Wettbewerb um Sichtbarkeit. Zur veränderten Dynamik der Öffentlichkeits- und Medienorientierung von Hochschulen. die hochschule, 21(2), 46-64.
    Buchbeiträge (Sammel- Herausgeberbände)
    • Friedrichsmeier, Andres; Laukötter, Esther; Marcinkowski, Frank. (). Hochschul-PR als Restgröße. Wie Hochschulen in die Medien kommen und was ihre Pressestellen dazu beitragen. In Schäfer M, Kristiansen S, Bonfadelli H (Hrsg.), Wissenschaftskommunikation im Wandel, S. 128-151. Köln: Herbert von Halem.
    • Friedrichsmeier Andres, Marcinkowski Frank, Geils Matthias. (). Transparenz oder PR? Die Koinzidenz von Managementmodell und Medialisierung an deutschen Hochschulen. In Krempkow René, Lottmann André, Möller Torger (Hrsg.), Völlig losgelöst? Governance der Wissenschaft. Band der 6. iFQ-Jahrestagung. iFQ-Working Paper No.15, S. 115-126. Berlin.
    • Marcinkowski F, Kohring M, Friedrichsmeier A, Fürst S,. (). Neue Governance und die Öffentlichkeit der Hochschulen. In Grande E, Jansen D, Jarren O, Rip A, Schimank U, Weingart P (Hrsg.), Neue Governance der Wissenschaft: Reorganisation – externe Anforderungen – Medialisierung, S. 257-287. Bielefeld: Transcript.
    • Friedrichsmeier Andres, Fürst Silke. (). Welche Theorie der Organisation für welche PR-Forschung? In Röttger Ulrike, Gehrau Volker, Preusse Joachim (Hrsg.), Strategische Kommunikation. Umrisse und Perspektiven eines Forschungsfeldes, S. 59-101. Wiesbaden: Springer VS.
    • Marcinkowski Frank, Kohring Matthias, Friedrichsmeier Andres, Fürst Silke. (). Neue Governance und die Öffentlichkeit der Hochschulen. In Grande Edgar, Jansen Dorothea, Jarren Otfried, Rip Arie, Schimank Uwe, Weingart Peter (Hrsg.), Neue Governance der Wissenschaft: Reorganisation – externe Anforderungen – Medialisierung, S. 257-287. Bielefeld: transcript.
    • Friedrichsmeier Andres. (). Varianten der Messung von Organisationsführung. Das Beispiel des Effekts von Anreizsteuerung auf den Formalitätenaufwand der Hochschullehrer. In Willkesmann Uwe, Schmid Christian J. (Hrsg.), Hochschule als Organisation, S. 165-190. Wiesbaden: VS.
    • Friedrichsmeier A. (). Wege zu ausreichender Partizipation. Die Möglichkeiten der demokratischen Beteiligung und Mitbestimmung an den gemanagten Hochschulen. In Eppler W, Böttcher A (Hrsg.), Demokratische Wissenschaftseinrichtung: KIT.21 als Modell für Baden-Württemberg?, S. 69-114. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing.
    • Friedrichsmeier A. (). Gleichstellungsforderungen an der managerialisierten Hochschule. In Bauschke-Urban C (Hrsg.), Subversion und Intervention: Wissenschaft und Geschlechter(un)ordnung, S. 87-107. Opladen: Budrich.
    • Burgi M, Friedrichsmeier A, Hampe D. (). Der Rechtsrahmen des Verwaltungssponsoring: Regelungsbedarf, Verfassungsvorgaben, empirische und rechtsvergleichende Erkenntnisse. In Burgi M (Hrsg.), Sponsoring der öffentlichen Hand, S. 71-305. Baden-Baden: Nomos.
    • Friedrichsmeier A. (). Sozialwissenschaftliche Annäherung an das Verwaltungssponsoring. In Burgi M (Hrsg.), Sponsoring der öffentlichen Hand, S. 25-70. Baden-Baden: Nomos.
    • Friedrichsmeier A. (). Hochschulsteuerung im Dialog zwischen Theorie, Forschung und Implementierung. In Scholkmann A, Roters B, Ricken J, Höcker M (Hrsg.), Hochschulforschung und Hochschulmanagement im Dialog. Zur Praxisrelevanz empirischer Forschung über die Hochschule, S. 89-102. Münster: Waxmann.
    • Friedrichsmeier A. (). Kontextsteuerung von Hochschulen mit Neuen Steuerungsinstrumenten. Diskrepanzen in Konzeption und Anwendung. In Kruse E, Küchler U, Kuhl M (Hrsg.), Unbegrenztes Lernen – Lernen über Grenzen? Generierung und Verteilung von Wissen in der Hochschulentwicklung, S. 229-241. Münster: LIT.

    Berichte (Arbeits-, Forschungs-, Jahresberichte)

    • Marcinkowski F, Friedrichsmeier A, Geils M. (). Transparenz oder PR? Die Koinzidenz von Managementmodell und Medialisierung an deutschen Hochschulen. ( ). Berlin.
    • Laukötter Esther, Friedrichsmeier Andres. (). Der Beitrag der Expedition Münsterland für die Mediensichtbarkeit der Westfälischen Wilhelms‐Universität. ( 2/2014). Münster: IfK.
    • Friedrichsmeier, Andres; Gohr, Marie Theres. (). Wie Wissenschaftsministerien ihre Hochschulen über die Medien beobachten. ( 2/2013). Münster.
    • Friedrichsmeier A, Geils M, Kohring M, Laukötter E, Marcinkowski F. (). Organisation und Öffentlichkeit von Hochschulen. ( ). Münster.
    • Friedrichsmeier Andres, Geils Matthias, Kohring Matthias, Laukötter Esther , Marcinkowski Frank. (). Organisation und Öffentlichkeit von Hochschulen. Forschungsreport 1/2013 des Arbeitsbereichs Kommunikation – Medien – Gesellschaft. ( ). Münster: IfK.
    • Friedrichsmeier A, Wannöffel M. (). Management und Mitbestimmung. Das Management von demokratischer Beteiligung und Interessenvertretung an deutschen Hochschulen. ( 203): Hans-Böckler Stiftung.
    • Friedrichsmeier A. (). Leistungsbezogene Mittelverteilung als Element von Hochschulentwicklung. ( ). Broschüre des ver.di-Fachbereichs Bildung, Wissenschaft und Forschung in der Reihe „anstöße“.
  • Vorträge

    12.05.2011 "Wettbewerb um Sichtbarkeit" auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung „Wettbewerb und Hochschulen“, Wittenberg, (zusammen mit Silke Fürst).
    10.06.2011 "Standardisierte Erhebung der Hochschulgovernance und die 'Organisationswerdung' über das Sichtbarmachen von Steuerung" auf der Tagung der AG Organisationssoziologie in der DGS „Hochschule als Organisation“, Dortmund.
    15.06.2011 "Management und Mitbestimmung" auf der gemeinsamen Tagung von Personalrat und Personalverwaltung der Universität Rostock "Unternehmerische Hochschule“, Rostock.
    20.06.2011 "Auswirkungen des neuen Steuerungsmodells auf die Mitbestimmungsstrukturen an Hochschulen" auf der Tagung „Demokratische Wissenschaftseinrichtung. KIT.21 als Modell für Baden-Württemberg?“, Karlsruhe.
    13.07.2011 Vortrag und Workshop "Demokratische Beteiligung an der Hochschule" auf der "Sommeruniversität" der Friedrich-Ebert-Stiftung, Potsdam.
    01.10.2011 "Die Orientierung am öffentlichen Diskurs als Kopplung von Legitimations- und Leistungsstrukturen" auf dem Drei-Länder-Kongress Soziologie "Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit", Innsbruck.(PDF-Dokument)
    14.10.2011 "Die Stakeholderorientierung des Hochschulmanagements" auf der VHB-Jahrestagung „Performance Management im Hochschulbereich“, Braunschweig. (PDF-Dokument)
    30.05.2012 "The Visible University . Why Academic Institutions are 'Going Public'. ZiF international workshop "Science and the Public", Bielefeld
    18.03.2013 "Differenzierung und organisationale Kopplung unter den Bedingungen des öffentlichen Vergleichs". 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, Berlin
    10.-
    12.09.2013
    Mediensichtbarkeit und Neue Steuerung: Empirische Befunde zur strategischen Bedeutung der Hochschulkommunikation. Workshop und Vortrag auf der Jahrestagung Hochschulkommunikation, Hannover
    17.10.2013 "The Interplay of Media Logic and NPM-Governance in German Higher Education. How Mass Media Coverage can Push the Trade-Off between Subsudarity and Public Interest to Either Side". Interdisciplinary Workshop Media and Governance, Göteburg (Schweden)
    29.11.2013 "Empirische Befunde zur Erklärung der Sichtbarkeit von Hochschulen mit und ohne Erfolgen in der Exzellenzinitiative". Workshop "Öffentlichkeitsarbeit in der Exzellenzinitiative" der Deutschen Forschungsgemeinschaft und des Wissenschaftsrats, Bonn
    27.01.2014  Ausrichtung des Workshops "Wie den Erfolg von Kommunikationsstrategien messen?" in Kooperation mit IQ_HKom des Bundesverbands Hochschulkommunikation, Münster
    22.-26.05.2014 "How German universities promote their eligibility to public funding. A case study on organizational constraints of framing strategies in the public sector". Präsentation auf ICA-Jahrestagung, Organizational Communication Division, Seattle
    12.-13.06.2014 "Mediatization and the New Governance of Science", Vortrag auf "Second Workshop on Media & Governance", Uetrecht University
    26.-27.06.2014 „Bei Meinungsverschiedenheiten an die Öffentlichkeit? Was das Fortleben eines Tabus über die Hochschulautonomie aussagt“ Vortrag auf der 9. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, Dortmund