• Forschungsschwerpunkte

    • Medialisierung
    • Wissenschaftskommunikation
    • Fach- und Theoriegeschichte der Kommunikationswissenschaft
    • Qualitative Methoden
  • Kurzvita

    Geboren 1979 in Tübingen. Studium der Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 2007 bis 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München. Promotion über die Tradition der „Kritischen Theorie“ in der deutschen Kommunikationswissenschaft. August 2010 bis Oktober 2013 Koordination des BMBF-Projekts „Von der Beobachtung zur Beeinflussung. Medialisierte Konstellationen von Wissenschaft, Medien und Politik in Bezug auf wissenschaftliche Fachkulturen.“ Seit dem Sommersemster 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vertretung) am IfK der WWU Münster. Seit April 2014 Redakteur der Zeitschrift Studies in Communication|Media (SCM)

  • Aktuelles

  • Forschungsprojekte

  • Mitgliedschaften

    • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
    • Mitglied der International Communication Association (ICA)
    • Trial-Member der International Association for Media and Communication Research (IAMCR)
  • Publikationen

    • Scheu Andreas M., Bischof Andreas, Pentzold Christian. (). Medienbezogene Lebenswelten mit Grounded Theory erforschen. Ansatzpunkte, Hindernisse und Perspektiven. In Pentzold Christian, Bischof Andreas, Heise Nele (Hrsg.), Praxis Grounded Theory. Theoriegenerierendes empirisches Forschen in medienbezogenen Lebenswelten. Ein Lehr- und Arbeitsbuch, S. 311-326. Wiesbaden: Springer VS. doi: 10.1007/978-3-658-15999-3_14.
    • Scheu A. M., Volpers A.-M. (). Sozial- und Geisteswissenschaften im öffentlichen Diskurs. In Bonfadelli H., Fähnrich B., Lüthje C., Milde J., Rhomberg M., Schäfer M. S. (Hrsg.), Forschungsfeld Wissenschaftskommunikation, S. 391-404. Wiesbaden: Springer VS. doi: 10.1007/978-3-658-12898-2_21.
    • Scheu Andreas M. (). Journalismus aus der Perspektive der Kritischen Theorie. In Löffelholz Martin, Rothenberger Liane (Hrsg.), Handbuch Journalismustheorien, S. 369-384. Wiesbaden: Springer VS. doi: 10.1007/978-3-531-18966-6.
    • Scheu, Andreas M. (). Medialisierung von Forschungspolitik: Medialisierungstypen und Einflüsse auf die Medialisierung forschungspolitischer Akteure. In Schäfer Mike S., Bonfadelli Heinz, Kristiansen Silje (Hrsg.), Wissenschaftskommunikation im Wandel, S. 153-179. Köln: Herbert v. Halem.
    • Scheu Andreas M. (). Grounded Theory in der Kommunikationswissenschaft. In Averbeck-Lietz Stefanie, Meyen Michael (Hrsg.), Handbuch nicht standardisierte Methoden in der Kommunikationswissenschaft, S. 1-12. Wiesbaden: Springer. doi: 10.1007/978-3-658-05723-7_6-1.
    • Scheu Andreas M. (). Franz Dröge. In Meyen Michael, Wiedemann Thomas (Hrsg.), Biografisches Lexikon der Kommunikationswissenschaft, S. 1-4. Köln: Herbert v. Halem.
    • Scheu Andreas M. (). Manfred Rühl. In Meyen Michael, Wiedemann Thomas (Hrsg.), Biografisches Lexikon der Kommunikationswissenschaft, S. 1-4. Köln: Herbert v. Halem.
    • Blöbaum Bernd, Nölleke Daniel, Scheu Andreas M. (). Das Experteninterview in der Kommunikationswissenschaft. In Averbeck-Lietz Stefanie, Meyen Michael (Hrsg.), Handbuch nicht standardisierte Methoden in der Kommunikationswissenschaft, S. 1-13. Wiesbaden: Springer. doi: 10.1007/978-3-658-05723-7_11-1.
    • Scheu A M, Volpers A-M, Summ A, Blöbaum B. (). Medialisierung von Forschungspolitik. Wahrnehmung von und Anpassung an Medienlogik. In Stark B, Quiring O, Jackob N (Hrsg.), Von der Gutenberg-Galaxie zur Google Galaxis. Alte und neue Grenzvermessungen nach 50 Jahren DGPuK, S. 71-93. Konstanz: UVK.
    • Scheu Andreas M. (). Raupach, Christian: Kulturkritik des Web 2.0. – Baden Baden: Nomos 2013. 39 Seiten. Preis: € 44,–. Publizistik, 59(4), 482-484. doi: 10.1007/s11616-014-0214-4.
    • Scheu A M, Volpers A-M, Summ A, Blöbaum B. (). Medialization of research policy: Anticipation of and adaption to journalistic logic. Science Communication, 36(6), 706-734. doi: 10.1177/1075547014552727.
    • Scheu Andreas M., Summ Annika, Volpers Anna-Maria, Blöbaum Bernd. (). Strategische Kommunikation in medialisierten Governance-Konstellationen. Eine exemplarische Annäherung anhand der deutschen Forschungspolitik. In Röttger Ulrike, Gehrau Volker, Preusse Joachim (Hrsg.), Strategische Kommunikation. Umrisse und Perspektiven eines Forschungsfeldes, S. 303-321. Wiesbaden: Springer VS.
    • Blöbaum B, Scheu A M., Summ A, Volpers A-M. (). Medien, Fächer und Politik. Wie Medien forschungspolitische Entscheidungen in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen beeinflussen. In Grande E, Jansen D, Jarren O, Rip A, Schimank U, Weingart P (Hrsg.), Neue Governance in der Wissenschaft. Reorganisation – externe Anforderungen – Medialisierung, S. 289-309. Bielefeld: transcript.
    • Scheu Andreas M. (). Adornos Erben in der Kommunikationswissenschaft. Eine Verdrängungsgeschichte? 1. Aufl. Köln: Herbert von Halem.
    • Scheu Andreas M. (). Siegfried Weischenberg: Max Weber und die Entzauberung der Medienwelt. Theorien und Querelen – eine andere Fachgeschichte. Wiesbaden: Springer VS 2012. ISBN 978-3-531-18717-4. 441 Seiten. Publizistik, 57(4), 486-488.
    • Scheu Andreas M. (). Rühl, Manfred: Kommunikationskulturen der Weltgesellschaft. Theorie der Kommunikations-wissenschaft. – Wiesbaden: VS 2008. 248 Seiten. Preis: Eur 34,95. Rühl, Manfred: Journalistik und Journalismen im Wandel. Eine kommunikationswissenschaftliche Perspektive. – Wiesbaden: VS 2011. 271 Seiten. Preis: Eur 34,95. Publizistik, 57(1), 123-125.
    • Blöbaum, B, Scheu, A M, Summ, A, Volpers, A-M. (). Science policy in mediatized constellations of politics, science, and media. SCM Studies in Communication / Media, 1(1), 149-165.
    • Löblich Maria, Scheu Andreas M. (). Writing the History of Communication Studies. A Sociology of Science Approach. Communication Theory, 27(1), 1-22. doi: 10.1111/j.1468-2885.2010.01373.x.
    • Meyen Michael, Scheu Andreas M. (). The role of external broadcasting in a closed political system: A case study of the German post-war states. Global Media and Communication, 7(2), 115-128. doi: 10.1177/1742766511410219.
    • Scheu Andreas M., Wendelin Manuel. (). Medialisierung – aus der Perspektive der Kritischen Theorie. In Arnold Klaus, Classen Christoph, Kinnebrock Susanne, Lersch Edgar, Wagner Hans-Ulrich (Hrsg.), Von der Politisierung der Medien zur Medialisierung des Politischen? Zum Verhältnis von Medien, Öffentlichkeiten und Politik im 20. Jahrhundert, S. 441-463. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag.
    • Scheu Andreas M. (). Manfred Rühl: Kommunikationskulturen der Weltgesellschaft. Theorie der Kommunikationswissenschaft. Wiesbaden: VS 2008, 248 Seiten. Rundfunk und Geschichte, 35(1-2), 73-74.
    • Scheu Andreas M., Wiedemann Thomas. (). Kommunikationswissenschaft als Gesellschaftskritik. Die Ablehnung linker Theorien in der deutschen Kommunikationswissenschaft am Beispiel Horst Holzer. medien & zeit, 23(4), 9-17.
    • Scheu Andreas M., Heyl Anna. (). „Sprachrohr der Ossis“. Nutzungsmotive von Lesern der Tageszeitung Neues Deutschland. In Pfaff-Rüdiger Senta, Meyen Michael (Hrsg.), Alltag, Lebenswelt und Medien. Qualitative Studien zum subjektiven Sinn von Medienangeboten, S. 257-273. Münster: LIT.
  • Vorträge

    • Scheu, Andreas M.; Nölleke, Daniel; Birkner, Thomas (): "The other side of mediatization: Shielding as a facet of adaptations to media logic". Jahrestagung der ECREA, Prag, Tschechien, .
    • Scheu, Andreas M. (): "Keynote: Linking Mediatization and Critical Theory". Critical Mediatization Research. Power, Inequality and Social Change in a Mediatized Age. Conference of the ECREA section “Mediatization” and the Priority Program “Mediatized Worlds” at the University of Bremen, Universität Bremen, Bremen, Deutschland, .
    • Scheu, Andreas M. (): "Mass media’s influence on science policy. An explorative study of science policy decision-makers’ mass media relations and willingness to adapt to media logic." Jahrestagung der IAMCR, Leicester, England, .
    • Scheu, Andreas M. (): "National structural influences on mediatization: comparison of science decision-makers in Estonia and Germany". Jahrestagung der IAMCR, Leicester, England, .
    • Scheu, Andreas M.; Nölleke, Daniel; Birkner, Thomas (): "Die andere Seite der Medialisierung: Abschirmung als Aspekt von Medialisierung in Gesundheit, Politik, Recht, Sport und Wissenschaft". 61. Jahrestagung der DGPuK „100 Jahre Kommunikationswissenschaft in Deutschland: Von einem Spezialfach zur Integrationsdisziplin“, Universität Leipzig, Leipzig, Deutschland, .
    • Scheu, Andreas M.; Schedifka, Therese (): "Wissenschaftskommunikation 2.0. Eine explorative Studie zur Nutzung von webbasierten Kommunikationskanälen aus Sicht von Wissenschaftlern". Tagung „Die Rolle der Disziplinen: Wissenschaftskommunikation in den Natur-, Geistes-, Sozial-, Lebens- und Technikwissenschaften“ 3. Jahrestagung der Ad-Hoc-Gruppe „Wissenschaftskommunikation“ der DGPuK, Dresden, Deutschland, .

    • Scheu, Andreas M. (): "Veröffentlichung von Bildern in Online-Fachzeitschriften aus Sicht der Praxis. Pre-Conference „Bilder zeigen?“ Herausforderungen und Bedingungen im Umgang mit Bildern in (kommunikations-)wissenschaftlichen Veröffentlichungspraktiken". Workshop als Pre-Conference zur Fachgruppentagung „Theorien der Visuellen Kommunikationsforschung“ der FG Visuelle Kommunikation in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Erfurt, Deutschland, .
    • Scheu, Andreas; Nölleke, Daniel (): "Perceived Media Logic as Orientation Horizon of Mediatization Processes." Media Logics Conference 2015, Bonn, Deutschland, .

    • Scheu, Andreas M.; Nölleke, Daniel; Boberg, Svenja; Meiring, Jochen; Zerrer, Nicole (): "The point of reference for mediatization processes. What stakeholders perceive as the logic of journalism". 5. European Communication Conference der European Communication Research and Education Association (ECREA), Lissabon, Portugal, .
    • Scheu, Andreas M. (): "Medialisierung von Forschungspolitik. Medialisierungstypen und Einflüsse auf die Medialisierung forschungspolitischer Akteure". 1. Jahrestagung der Ad-Hoc-Gruppe „Wissenschaftskommunikation“ der DGPuK, Zürich, Schweiz, .

    • Scheu, Andreas M.; Blöbaum, Bernd; Summ, Annika; Volpers, Anna-Maria (): "Medien, Fächer und Politik. Wie Medien forschungspolitische Entscheidungen in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen beeinflussen". Konferenz der BMBF-Förderinitiative „Neue Governance der Wissenschaft. Reorganisation – externe Anforderungen – Medialisierung“ im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Berlin, Deutschland, .
    • Scheu, Andreas M.; Birkner, Thomas (): "Die Institutionalisierung der Kommunikationswissenschaft in Münster". 1. Forschungskolloquium des IfK der WWU Münster, Münster, Deutschland, .
    • Scheu, Andreas M.; Summ, Annika; Volpers, Anna-Maria, Blöbaum, Bernd (): "The Role of Journalism in the Governance Constellation of Science and Politics". Jahrestagung der IAMCR, Dublin, Irland, .
    • Scheu, Andreas M. (): "Adornos Heritage in German Communication Studies – A History of Marginalization?" Preconference “Histories of Communication Studies” auf der Jahrestagung der ICA, London, England, .
    • Scheu, Andreas M.; Birkner, Thomas (): "The Process of Institutionalization: How Actors, Institutional Structures and the Competition of Theories Shaped the Institutionalization of the Department of Communication in Münster, Germany". Preconference “Histories of Communication Studies” auf der Jahrestagung der ICA, London, England, .
    • Scheu, Andreas M.; Blöbaum, Bernd; Summ, Annika; Volpers, Anna-Maria (): "Beobachtung und Beeinflussung über Massenmedien: Die Medialisierung der forschungspolitischen Governance-Konstellation". 58. Jahrestagung der DGPuK, Mainz, Deutschland, .

    • Scheu, Andreas M.; Summ, Annika; Volpers, Anna-Maria (): "Scientific research in news about social risks. A quantitative and qualitative approach". Jahrestagung der IAMCR, Istanbul, Türkei, .
    • Scheu, Andreas M. (): "Adornos Erben in der Kommunikationswissenschaft. Verdrängung und Distanzierung eines »kritischen« Selbstverständnisses". 56. Jahrestagung der DGPuK: Theoretisch praktisch!? Anwendungsoptionen und gesellschaftliche Relevanz der Kommunikations- und Medienforschung, Dortmund, Deutschland, .
    • Scheu, Andreas M.; Blöbaum, Bernd; Summ, Annika; Volpers, Anna-Maria (): "Media Logic and Science Policy. Science Policy in Mediatized Constellations of Politics, Science, and Media". 61. Jahrestagung der ICA, Boston, USA, .

    • Scheu, Andreas M. (): "Writing the History of the Discipline: a Sociology of Science Approach to the History of Communication Research". 59. Jahrestagung der ICA, Chicago, USA, .

    • Scheu, Andreas M. (): "The Marginalisation of Critical Theory in German Communication Studies. A comparative analysis of unequally successful scholars of critical communication studies in Germany". Twenty Years at the Margins: The Herman-Chomsky Propaganda Model and Critical Media and Communication Studies, 1988-2008, Northumbria University, Newcastle upon Tyne, England, .
    • Scheu, Andreas M. (): "„Kritische Kommunikationswissenschaft“. Eine vergleichende Analyse ungleich erfolgreicher Akteure". Vortrag beim 7. Forschungskolloquium des Instituts für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Ludwigs-Maximilians-Universität München, München, Deutschland, .
    • Scheu, Andreas M. (): "„Kritische Kommunikationswissenschaft“. Die Ablehnung linker Theorien in der deutschen Kommunikationswissenschaft am Beispiel Franz Dröge". Jahrestagung der DGPuK: Identität und Vielfalt der Kommunikationswissenschaft, Lugano, Schweiz, .
    • Scheu, Andreas M.; Wiedemann, Thomas (): "Jahrestagung der DGPuK: Identität und Vielfalt der Kommunikationswissenschaft". Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der DGPuK: Was ist Kommunikationswissenschaft? Entstehung und Entwicklung von Schulen, Paradigmen und Mythen, München, Deutschland, .

    • Scheu, Andreas M. (): "„Kritische Kommunikationswissenschaft.“ Eine qualitative Studie zur Rezeption und zum wissenschaftlichen Potential der Kritischen Theorie aus der Perspektive der deutschen Kommunikationswissenschaft". Medienhistorisches Forum für Absolventen und Forschungsnachwuchs. Studienkreis Rundfunk und Geschichte in Kooperation mit der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der DGPuK, Wittenberg, Deutschland, .