Gastvortrag „A Privacy Shield to Protect an Unsafe Harbor“

von Sekretariat am 16. Februar 2017

Im September 2016 hat Prof. Bernd Holznagel einen Gastvortrag an der McGill University  in Montreal/Kanada zum „Safe Harbor“-Urteil des  EuGH gehalten. Im Vortrag geht Prof. Holznagel zunächst auf die unterschiedlichen Ansätze des Datenschutzrechts in den USA und der EU ein und beschreibt die Rechtslage für die Übermittlung personenbezogener Daten auf Grundlage der Safe-Harbor Entscheidung des EU-Kommission, die mit dem vielbeachteten Urteil des EuGH von Oktober 2015 für ungültig erklärt wurde.

Im Anschluss setzt sich Prof. Holznagel mit der aktuellen Rechtslage unter der Datenschutzgrundverordnung  und dem als „Privacy Shield“ bezeichneten Angemessenheitsbeschluss der Kommission auseinander.
Die Vortragsfolien (in englischer Sprache) sind im Anhang dieses Beitrags verfügbar.

Vortragsfolien: A Privacy Shield to Protect an Unsafe Harbour

Stellenausschreibung: wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

von Sekretariat am 7. Februar 2017

Im Fachbereich Rechtswissenschaften am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM), öffentlich-rechtliche Abteilung, sind ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, derzeit 39 Stunden 50 Minuten, zu besetzen. Die Stellen sind zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung der Stellen auf insgesamt drei Jahre erfolgt, wenn es keine von mindestens zwei Hochschullehrerinnen oder Hochschullehrern vorgenommene Zwischenevaluation der Erfolgsaussichten des Promotionsvorhabens mit einem negativen Ergebnis gibt.

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte angehängtem Dokument.

Stellenausschreibung wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

Seminarvorbesprechung verschoben

von Sekretariat am 20. Januar 2017

Aufgrund einer Erkrankung des Dozenten Herrn Schulz muss die Seminarvorbesprechung zur Veranstaltung "Informationsgesellschaft, Datenschutz und Electronic Governance" leider auf den 30.01.2017 um 13 Uhr verschoben werden.

Es wird auf dem Ablauf der Frist zur Anmeldung in WiLMa II hingewiesen.

Vorlesungsausfall Datenschutzrecht

von Sekretariat am 12. Januar 2017

WICHTIG: Leider muss die Vorlesung Datenschutzrecht morgen, Freitag der 13.01.2017 12 – 14 Uhr, aus persönlichen Gründen abgesagt werden.

Die Vorlesung fällt aus! 

Nächster Vorlesungstermin ist damit der 20.01.2017.

Zertifikatsverleihung Zusatzausbildungen ITM und Gewerblicher Rechtsschutz

von Sekretariat am 9. Januar 2017

Am Freitag den 20. Januar 2017 findet die Verleihung der Zertifikate in den Zusatzausbildungen „Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht“ sowie „Gewerblicher Rechtsschutz“ statt.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Hörsaalgebäude Leonardo Campus 10 (Raum Leo 4) mit einem Festvortrag von

Herrn Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer

zu dem Thema

Der Anwendungsbereich des harmonisierten Lauterkeitsrechts – Abgrenzung des Verbraucherbereichs vom Nichtverbraucherbereich

Angestrebt wird seit jeher eine europaweite Harmonisierung des Lauterkeitsrechts bei hohem Verbraucherschutzniveau. Thema im Bundesrat war dabei die Beschränkung auf das Verhalten von Unternehmen gegenüber Verbrauchen (B2C). Dieser hat jedoch entschieden, dass die Schutzinteressen der Wettbewerber und der Verbraucher sich nicht trennen lassen, weshalb sich der Schutzzweck des harmonisierten Lauterkeitsrechts auch auf die Mitbewerber sowie die All-gemeinheit beziehen muss. Zu dem Anwendungsbereich dieses harmonisierten Lauterkeitsrechts und der hierbei wichtigen Abgrenzung von Verbrauchern und Nichtverbrauchern, wird Professor Fezer in seinem Vortrag Stellung nehmen.

Herr Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer ist Ordinarius a.D. für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesell-schaftsrecht, Gewerblichen Rechtsschutz und Wirtschaftsrecht an der Universität Konstanz. Er ist – neben zahlreichen anderen Mitgliedschaften in Ausschüssen, Arbeitsgruppen und Kommis-sionen – Honorarprofessor für Gewerblichen Rechtsschutz an der Universität Leipzig und Do-zent für europäisches und internationales Markenrecht an der Universität St. Gallen. Professor Fezer hat zu der Stärkung und den Novellen der Rechte von Wettbewerbs-, Marken- und Urhe-berrechtlern maßgeblich beigetragen. Insbesondere seine Werke zum Markenrecht, gehören zur unverzichtbaren Literatur auf ihrem Gebiet.

Im Anschluss an den Festvortrag werden die Abschlusszertifikate an die Absolventen der Zusatzausbildungen verliehen. Schließlich wird es bei einem Sektempfang die Gelegenheit zum Meinungsaustausch geben.

Sollten Sie die erforderlichen Prüfungsleistungen zum Erhalt des Zertifikats zur Zusatzausbildung „ITM“ erbracht haben, melden Sie sich bitte unter karmen.stuerznickel@uni-muenster.de bis zum 6.1.2017 an.