Podcast: IT-Recht – Folge 02

In der zweiten Folge des Podcasts zum IT-Recht setzt sich Prof. Hoeren mit dem gesetzlichen Schutz der fertig entwickelten Software auseinander. Neben den Schutzregimen des Patent-, Marken- und Designrechts werden die urheberrechtliche Schutzfähigkeit von Software sowie die rechtlichen Verteidigungsmöglichkeiten gegen die Umgehung technischer Schutzmaßnahmen behandelt.

Download

Podcast: IT-Recht – Folge 03

Im Rahmen der dritten Folge des Podcasts zum IT-Recht geht Prof. Hoeren den Anforderungen an einen rechtssicheren Vertrieb der Software nach. Dabei erläutert er, was bei der vertraglichen Einräumung von Nutzungsrechten zu beachten ist und was aus dem Fehlen entsprechender Vereinbarungen folgt. Thematisiert werden dabei unter anderem die Besonderheiten der Softwareentwicklung in Arbeits- oder Dienstverhältnissen (§ 69b UrhG), die Zweckübertragungsregel (§ 31 Abs. 5 UrhG) sowie der von der Rechtsprechung entwickelte Grundsatz „in dubio pro auctore“.

Download

Podcast: IT-Recht – Folge 04

In der vierten Folge des Podcasts zum IT-Recht werden Aufbau und inhaltliche Gestaltung des Softwareüberlassungsvertrags besprochen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Bestimmung der Rechtsnatur des Vertrags sowie der rechtlichen Bewertung typischerweise einbezogener Nutzungsbeschränkungsklauseln.

Download

Podcast: IT-Recht – Folge 05

In der fünften Folge des Podcasts zum IT-Recht geht Prof. Hoeren auf Nebenleistungspflichten, das Recht der Leistungsstörung sowie Rechtswahl- und Gerichtsstandklauseln eines Softwareüberlassungsvertrags ein. Im Rahmen des Gewährleistungsrechts werden insbesondere die Probleme bei der Feststellung, ob ein Mangel nach § 434 Abs. 1 BGB vorliegt, sowie die Möglichkeit von Haftungsbeschränkungen mittels AGB näher besprochen.

Download

Erfolgreicher Abschluss der ABIDA-Bürgerkonferenzen in Kempten

Am Samstag, den 16.07.2016 fand in Kempten die dritte und abschließende Bürgerkonferenz des Projekts „ABIDA – Assessing Big Data“ statt.ABIDA Logo

Eingeleitet wurde die Konferenz durch einen Impulsvortrag von Dr. Gernot Meier. Darin warf der Pfarrer und Religionswissenschaftler viele interessante Fragen auf, etwa, ob der Einsatz von Predictive Analytics-Methoden zu einer Self-Fulfilling Prophecy führen könne und wie mit Fehlern in Big Data-Analysen umzugehen sei.

In der sich anschließenden Arbeit in Kleingruppen führten die Bürger lebhafte Diskussionen über ihre Hoffnungen und Sorgen im Umgang mit Big Data und dessen Auswirkungen auf unser alltägliches Leben. Durch die unterschiedlichen Hintergründe und Erfahrungen der Bürger konnten zahlreiche Big Data-Themen angesprochen werden.

Nachdem die Bürger eine Einschätzung vorgenommen hatten, welche der zuvor diskutierten Probleme auch in zehn Jahren noch relevant sein werden, erarbeiteten sie Handlungsoptionen, mit denen sich Sorgen minimieren und Hoffnungen erfüllen ließen.

Die Bürgerbeteiligung ist ein zentrales Element des Forschungsprojekts. Auf diese Weise soll ein Dialog zwischen Forschung und Bevölkerung zustande kommen, um weitere gesellschaftliche Potentiale oder Problembereiche im Umgang mit Big Data zu identifizieren. Außerdem dienen die Ergebnisse der Veranstaltung als Impuls für weitere Vertiefungsstudien und als Input für die Bevölkerungsumfrage.

Eine Gesamtdokumentation der drei Veranstaltungen und ihrer Ergebnisse wird im Herbst auf der ABIDA-Webseite veröffentlicht werden.

Podcast: Die neue EU-DatenschutzgrundVO – The new EU Data Protection Regulation – Volume 01

In der ersten Folge des Podcasts zur EU-Datenschutzgrundverordnung setzt sich Prof. Hoeren mit der Entstehungsgeschichte der Verordnung  auseinander.

The first volume of a podcast series is available regarding the new EU Data Protection Regulation 2016. Have fun to listen to it (however only  avaiable in German language, sorry!
Podcast: Play in a new window |Download

Podcast: Die EU-Datenschutzgrundverordnung – Folge 02

In der zweiten Folge des Podcasts zur EU-Datenschutzgrundverordnung setzt sich Prof. Hoeren mit den für die Verordnung relevanten Grundsätzen des Internationalen Zivilverfahrensrechts (IZVR) und des Internationalen Privatrechts (IPR) auseinander.
Podcast: Play in a new window |Download

Podcast: Die EU-Datenschutzgrundverordnung – Folge 03

Thema der dritten Folge des Podcasts zur EU-Datenschutzgrundverordnung sind zunächst die Ausnahmetatbestände der Art. 85 bis 91 DSGVO. Zudem geht Prof. Hoeren den Auswirkungen auf die nationalen Regelungen im BDSG, KUG, TMG, TKG und in den Landesdatenschutzgesetzen nach.

Podcast: Play in a new window |Download

Podcast: Die EU-Datenschutzgrundverordnung – Folge 05

In der fünften Folge des Podcasts zur EU-Datenschutzgrundverordnung bespricht Prof. Hoeren die Voraussetzungen einer zulässigen Datenverarbeitung. Anknüpfungspunkt dabei ist das Verbot mit Erlaubnisvorbehalt nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO.
Podcast: Play in a new window |Download