> Forschungsstelle Recht im Deutschen Forschungsnetz

DFN Mit der ständigen Weiterentwicklung der Technik im Online-Bereich geht eine sich in vielen Bereichen fortwährend verändernde Rechtslage einher. Dabei treten Unklarheiten insbesondere in den Bereichen des Telekommunikationsrechts, des Datenschutzrechts, des Haftungsrechts sowie des Urheber- und Markenrechts auf. Gerade Forschungseinrichtungen, Universitätsrechenzentren und alle anderen wissenschaftlichen Institutionen, die Informations- und Kommunikationsdienste auf der Basis des Deutschen Forschungsnetzes nutzen oder im lokalen Bereich als Diensteanbieter auftreten, sind von dieser unklaren Rechtslage betroffen. Mit dem Projekt „Rechtsfragen im Deutschen Forschungsnetz“ sollen der DFN-Verein und seine Mitglieder bei allen Rechtsfragen, die sich bei dem Betrieb des Deutschen Forschungsnetzes und der Nutzung von Informations- und Kommunikationsdiensten stellen, unterstützt werden. Hierzu werden im engen Kontakt mit Rechenzentrumsleitern von Hochschulen und anderen DFN-Institutionen sowohl Handlungsempfehlungen für Alltagsprobleme aufgestellt, als auch außergewöhnliche Vorkommnisse auf wissenschaftlicher Basis ausgewertet und im Hinblick auf praktische Auswirkungen auf das Deutsche Forschungsnetz analysiert.

Weitere Informationen